info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Fluke Networks |

Fluke Networks präsentiert die erste portable Single-Ended-Lösung zur Qualifikation existierender Leitungen für Breitbanddienste

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Das neue NetDSL™ Bulk Qualification System gibt Telekommunikations-Providern die Möglichkeit ihr Netzwerk auf ADSL2+ vorzubereiten


Fluke Networks gibt die Verfügbarkeit des NetDSL™ Bulk Qualification Systems bekannt. Diese Lösung ist das einzige portable Bulk-Pair-Prüfsystem, das für die komplette Prüfung, Vorab-Qualifikation und Dokumentation von auf Kupferkabeln basierenden Distributions-Netzwerken für ADSL2+ ausgelegt ist.

Das tragbare NetDSL-System kann automatisch und in Echtzeit den Zustand der Leiterpaare analysieren. Mit einer Reihe patentierter Algorithmen und Prüftechniken wird jedes Kupfer-Leiterpaar mehr als 15 elektrischen Tests und Breitband-Prüfungen unterzogen, um festzustellen, für welchen Dienst es geeignet ist. Dabei wird unter anderem die geschätzte Upstream und Downstream-Bandbreite für ADSL, ADSL2 und ADSL2+ ermittelt. Etwaige Probleme, die sich negativ auf den jeweiligen Dienst auswirken können, werden von NetDSL zügig eingekreist, sodass der Carrier auf effiziente Weise die erforderlichen Abhilfemaßnahmen einleiten kann.

NetDSL kann für die gleichzeitige Prüfung von bis zu 4 Leiterpaaren konfiguriert werden und erreicht eine Performance von bis zu 1.000 Leiterpaaren in drei Stunden.

Mit seiner einfach zu bedienenden Benutzeroberfläche ermöglicht es NetDSL Monteuren vor Ort automatische Tests zu veranlassen sowie die Resultate zu analysieren, ohne dass ein Techniker hinzugezogen werden muss. Der spezielle DaVaR AutoQual Algorithmus bestimmt automatisch und in Echtzeit, ob die jeweiligen Kriterien erfüllt werden oder nicht, und ermittelt die geschätzte Upstream und Downstream-Bandbreite für ADSL-Dienste. Die analysierten Ergebnisse lassen sich automatisch in das Leitungsverzeichnis des Service Providers oder in Marketinglisten heraufladen, um sich bei der Bereitstellung des Dienstes auf jene Gebiete zu konzentrieren, in denen die Nachfrage nach Breitband-Diensten voraussichtlich am Größten ist.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Martin Stummmer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 202 Wörter, 1547 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Fluke Networks


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Fluke Networks lesen:

Fluke Networks | 07.07.2008

Fluke Networks kündigt neues EMEA Performance Advantage-Partnerprogramm an

Fluke Networks hat das neue Vertriebsprogramm entwickelt, um seinen Partnern zahlreiche Vorteile zu bieten. Die Vertriebskanäle haben die Gelegenheit zur Zusammenarbeit mit einer führenden, etablierten Marke, deren innovative Lösungen lückenlose,...
Fluke Networks | 04.07.2005

Echtzeit-VoIP-Diagnose mit OptiView Link Analyzer und Protocol Expert von Fluke Networks

„Voice over IP gehört zu den missionskritischsten Applikationen, die von Unternehmen auf der ganzen Welt installiert werden“, berichtet Robert Finlay, Product Manager bei Fluke Networks. „Dennoch können viele IT-Manager nicht überprüfen, ob ih...
Fluke Networks | 13.09.2004

Fluke Networks: Neue Versionen des OptiView Link Analyzer und Protocol Expert beseitigen Netzwerkprobleme noch schneller.

Neue/erweiterte Funktionen OptiView Link Analyzer 6.1 · Unterstützt RMON2 Traffic Monitoring · Fernwartung dank neuem Web-Interface · Erweiterte Sicherheits-Funktionen · Optimierte VoIP-Analyse OptiView Protocol Expert 6.1 · Zentrali...