info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RAD |

CeBIT 2005: Premiere fuer Gmux-2000, das neue TDMoIP-Gateway fuer die Vermittlungszentrale

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Konvergenz-Trend: RAD verzeichnet verstaerktes Interesse an TDM-Pseudowire-Diensten ueber paketvermittelte Netze


Muenchen, den 01. Februar 2005: RAD Data Communications (RAD), der fuehrende Anbieter von Loesungen fuer die Leitungsemulierung in paketvermittelten Netzen, stellt auf der CeBIT ein neues TDMoIP-Gateway (TDM over IP, Zeitmultiplex ueber Internet Protokoll) fuer die Vermittlungszentrale vor. Das Unternehmen verzeichnet momentan eine weltweit verstaerkte Nachfrage nach Loesungen fuer die Emulierung von TDM-Leitungen in paketvermittelten Backbone-Netzen wie IP, Ethernet und MPLS.

Mehrere E1/T1-Leitungen ueber IP-, Ethernet- und MPLS-Netze: Der Gmux-2000, ein kompaktes, kostenguenstiges und modulares TDMoIP-Gateway bietet Carriern eine leistungsstarke Pseudowire-Loesung, die mehrere E1/T1-Leitungen ueber IP, Ethernet und MPLS-basierte Netzwerke transportiert. Der Gmux gewaehrleistet die TDM/PDH-Services auch ueber paketvermittelte Netze. Das Geraet sorgt fuer das Grooming und die Konzentration der Nutzdaten und leitet den TDM-Verkehr ueber kanalisierte STM-1/OC-3 Schnittstellen in das paktvermittelte Netz. Alternativ koennen bis zu 196 einzelne E1/T1-Leitungen ueber IP-, Ethernet- oder MPLS-Netze emuliert werden. Das Produkt bietet zwei Gigabit-Ethernet Uplinks und ermoeglicht zentrales, SNMP- basiertes Management.

Nachfrage nach Pseudowire-Loesungen
RAD beobachtet zurzeit ein verstaerktes Interesse an entsprechenden Loesungen. "Etablierte Carrier ergaenzen ihre bestehende SDH/SONET- oder ATM-Infrastruktur mit neuen Metro Ethernet-Netzen. TDM-Pseudowire-Technologien wie TDMoIP bieten sich hier an, um Clear Channel-TDM-Services oder TDM-Transportdienste zu realisieren", erlaeutert Tal Gilad, TDM over IP (TDMoIP) Product Line Manager bei RAD. "Diese Beobachtung deckt sich mit unserer Erfahrung aus der Mitarbeit in verschiedenen Industrieforen einschliesslich der ITU-Arbeitsgruppen. Auch hier gibt es eine klare Hinwendung zu Pseudowire- bzw. Leitungsemulierungs-Loesungen", so Gilad weiter.

Komplettes Portfolio
Zusammen mit den TDMoIP-Gateways IPmux-1E, IPmux-11, IPmux-14 und IPmux-16 sowie dem ML-IP, einem TDMoIP-Modul fuer die Megaplex-Zugangsmultiplexer, bietet der Gmux-2000 ein komplettes Portfolio fuer kostenguenstige TDMoIP-Services in der die Vermittlungszentrale.

"Die TDMoIP-Produktfamilie von RAD bietet saemtliche Bausteine fuer alle erdenklichen Netzwerk-Szenarien", fasst Gilad zusammen. Diese Szenarien reichen vom einfachen Ethernet in the First Mile (EFM), wo TDM ueber Ethernet-Zugangsnetze von einem Point-of-Presence (POP) zu einem leitungsvermittelten Netzwerk uebertragen wird, ueber die in Business-Parks weit verbreitete Peer-to-Peer-Standleitungsemulierung in paketvermittelten Netzen, bis zur Uebergabe von konzentriertem TDM-Traffic vom Legacy-Backbone auf das Ethernet-Netz.

Pseudowire im Mobilfunk
"Ein weiterer Wachstumsmarkt fuer TDMoIP-Loesungen ist die Uebertragung von Mobilfunkverkehr", fuegt Gilad hinzu. Die existierenden 2G- und 2.5G-Netzwerke nutzen TDM-Leitungen fuer den Backhaul, also die Anbindung von Basisstationen und RNCs (Radio Network Controller) an das Kernnetz. Weil der Mobilfunkverkehr mit den aufkommenden Datendiensten stark zunimmt, muessen Infrastrukturen auf der Basis von IP oder MPLS errichtet werden. Die heutigen Mobilfunknetze sind aber fuer diese Next Generation-Infrastrukturen weder gebaut noch eingerichtet. "Pseudowire-Technologien wie TDMoIP schliessen diese Luecke, indem sie den Verkehr der 2G- und 2.5G-Netze transparent ueber paketvermittelte Netze uebertragen, und das zu einem guenstigen Preis und ohne Einbussen in der Leistung", erklaert Gilad.

Mit TDMoIP ist RAD Pseudowire-Pionier
RAD hat seine inzwischen patentierte TDMoIP-Technologie bereits 1999 auf den Markt gebracht. Seitdem ist die Zahl der TDMoIP E1/T1-Ports, die das Unternehmen verkauft hat, staendig gewachsen und hat inzwischen die 30.000er Marke ueberschritten. Damit ist RAD der einzige Anbieter von erfolgreich im Feld eingesetztem TDM-over-packet-switched-networking Equipment. Auch mit dem neuen Geraet unterstreicht RAD auf der CeBIT seine fuehrenden Rolle als Pionier von Pseudowire-Loesungen.

Ein Produktfoto steht zum Download bereit:
http://www.unicat-communications.de/2_4_1.html

Ueber das Unternehmen
RAD Data Communications Ltd. ist als Hersteller von qualitativ hochwertigen Access-Systemen fuer Daten- und Telekommunikations-Anwendungen international anerkannt. Die Daten- und Sprach-Uebertragungsloesungen sind auf die Anforderungen von Service-Providern und etablierten Telekommunikationsgesellschaften, neuen Carriern sowie Unternehmen mit eigenen Netzwerken zugeschnitten.

Zum Kundenstamm der Firma zaehlen ueber 150 Carrier und Betreiber auf der ganzen Welt, die Installationsbasis uebersteigt 8.000.000 Einheiten. Die Kunden werden von 18 Niederlassungen und mehr als 200 Distributoren in 105 Laendern betreut. Hauptsitz des nicht boersennotierten, 1981 gegruendeten Unternehmens ist Tel Aviv, Sitz der deutschen Niederlassung ist Ottobrunn bei Muenchen.

TDMoIP(r) ist ein eingetragenes Warenzeichen von RAD Data Communications Ltd. und patentgeschuetzt durch U.S. Patent 6.731.649.

RAD Data Communications ist ein Mitglied der RAD Gruppe, einem weltweit fuehrenden Anbieter von Netzwerk- und Internet-Loesungen.

Mehr Informationen unter www.rad-data.de

Kontakt Deutschland:
RAD Data Communications GmbH
Susann Fiedler
Otto-Hahn-Str. 28-30
D-85521 Ottobrunn-Riemerling
Tel:+49/89/ 665927-14
Fax:+49/89/ 665927-77
info@rad-data.de
www.rad-data.de

Kontakt international:
RAD Data Communications Ltd.
Bob Eliaz
24 Raoul Wallenberg Street
Tel Aviv 69719, Israel
Tel:+972/3/ 6458181
Fax:+972/3/ 6498250 /6474436
bob@rad.com
www.rad.com

PR-Agentur:
unicat communications
Thomas Konrad
Alois-Gilg-Weg 7
81373 Muenchen
Tel:+ 49/ 89/ 743452-0
Fax:+ 49/89/ 43452-52
rad@unicat-communications.de
www.unicat-communications.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Konrad, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 592 Wörter, 5402 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von RAD lesen:

RAD | 12.10.2006

Pseudowire-Gateway von RAD uebertraegt HDLC-Dienste wie Sprache, Fax und Daten ueber paketvermittelte Netze

Das Pseudowire Gateway nutzt die patentierte TDM over IP (TDMoIP) Technologie von RAD fuer die transparente Uebertragung von Sprache und Daten. Damit koennen Carrier und Serviceprovider die Vorteile der neuen IP/Ethernet/MPLS-Netze fuer TDM-basierte ...
RAD | 10.10.2006

RAD praesentiert neue Version des integrierten Zugangsgeraets LA-110 fuer mittelgrosse Unternehmen

„Mittelgrosse Unternehmen erhalten oft nicht die passenden DSL-Services. Die Bandbreite der im Privatkundenmarkt vorherrschenden asymmetrischen ADSL-Dienste reicht fuer den Upstream-Verkehr nicht aus. Deshalb muessen die Firmen auf ueberdimensionier...
RAD | 05.10.2006

Neue Loesung von RAD macht bei SHDSL die lokale Stromversorgung von Repeatern ueberfluessig

Strom ueber die Datenleitung „Auch wenn SHDSL-Modems laengere Strecken als andere DSL-Technologien unterstuetzen, reicht ihre maximale Reichweite fuer einige Anwendungen nicht aus“, so Meira Erez, Product Line Manager bei RAD. „In solchen Faell...