info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Linspire |

Erstmals Bundle aus OpenOffice.org und Firefox

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Straelen, 09. Februar 2005 - Die kostengünstige Alternative zu teuren Office-Lösungen und unsicheren Internetbrowsern ist ab sofort auf CD in einem Paket erhältlich. OOoFf! - eine Kombination aus OpenOffice.org und Firefox - kann zu einem Preis von 39,00 EUR inkl. MwSt. unter www.oooff.de bestellt werden und ist in Kürze auch im Handel erhältlich. Neu an diesem Bundle ist, dass registrierte Kunden technischen Support per E-Mail und Telefon erhalten können. Das von Linspire Inc. hergestellte Produkt wird in Deutschland, Österreich und der Schweiz exklusiv von Top Systems vertrieben.

OOoFf! macht zwei der populärsten Open-Source Produkte auch für "Offline"-Kunden zugänglich. Nutzer, die Software nicht im Internet kaufen möchten oder aufgrund bestehender Sicherheitsrisiken oder fehlender Bandbreite downloaden wollen, erhalten dadurch einen sicheren Zugang zu diesen Programmen. Gleichzeitig erhöht die Distribution von OOoFf! auf CD und über den konventionellen Vertriebsweg die Akzeptanz sowie das Interesse an alternativer, plattformübergreifender Software.

Das Paket enthält sowohl OpenOffice.org, eine komplette, Microsoft-kompatible Office-Suite, als auch Firefox, einen der schnellsten und sichersten Internetbrowser auf dem Markt. Mit der populärer Office Suite OpenOffice.org kann man Arbeitsblätter, Präsentationen und Dokumente erstellen. Sie öffnet, bearbeitet und speichert Dateien in den gleichen Formaten, die auch andere Produkte nutzen (z.B .doc, .xls und .ppt). Zusätzlich hat der Nutzer die Möglichkeit, Dateien direkt im PDF-Format zu speichern.

Der zweite Bestandteil von OOoFf!, der neue Web-Browser Firefox, wurde von der Mozilla Organisation entwickelt. Millionen von Nutzern haben sich Firefox auf Grund seiner fortschrittlichen Funktionen bereits aus dem Internet geladen. Dazu zählen beispielsweise der Popup-Blocker und weitere intelligente Sicherheitsfunktionen, die Schutz vor Viren, Spyware und Hackern bieten. Zusätzlich vereinfacht Firefox das Surfen im Internet durch die integrierte Google-Suche und die komfortable Registernavigation.

"OOoFf! wird Anwender mit geringer Internetbandbreite, Sicherheitsvorbehalten gegenüber heruntergeladener Software oder auch solche ohne Internetanschluss überzeugen", erklärt Joost van Leur, Geschäftsführer vom Distributor Top Systems. "OpenOffice.org und Firefox gehören zu den populärsten Open Source Programmen überhaupt."

OOoFf! wird von Linspire, Inc. hergestellt, einem führenden Hersteller von alternativen, Linux-basierten Desktop-Betriebssystemen. Das Unternehmen zählt zu den Hauptunterstützern von Open-Source Organisationen wie Mozilla und OpenOffice.org. Die Software kann ohne Aktivierungscodes oder Seriennummern legal auf mehreren Rechnern installiert werden. Das OOoFf!-Box-Produkt enthält eine Installations- und eine Dokumentations-CD-ROM sowie eine Installationsanleitung. Es läuft mit den Betriebssystemen Microsoft Windows 98 (oder höher), MAC OS X 10.2 (oder höher) und Linux.


Informationen über OOoFf! erhalten Sie bei:

H.C. Top Systems B.V.
Postfach 1440
D-47630 Straelen
Tel.: +49 (0)2834 -933 222
Fax.: +31 77 306 8130
www.oooff.de
E-Mail: info@oooff.de

Über Linspire
Linspire (www.linspire.com) ist ein ausdrücklich für Arbeits- und Laptop-Computer in Heimbereich, Schulen und Unternehmen vorgesehenes, kostengünstiges Linux-basierendes Betriebssystem. Linspire benutzt die innovative CNR-Technologie, die die Installation, Aktualisierung und Management von mehr als 1.900 Softwareprogrammen mit nur einem Klick auf Linspire's CNR Warehouse (www.linspire.com/warehouse) erlaubt. Das Linspire Betriebssystem wird auch in spanisch (www.linspire.com/espanol), italienisch (www.linspire.com/italiano) und japanisch angeboten. In Deutschland, Österreich und der Schweiz wird OOoFf! exklusiv von Top Systems mit Sitz im niederländischen Panningen vertrieben. Top Systems ist damit für den Vertrieb, den Support und das Marketing zuständig. http://www.topsystems.com/


Web: http://www.linspire.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Wichmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 485 Wörter, 4054 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Linspire lesen:

Linspire | 21.04.2005

Linspire startet in Deutschland den Verkauf eines der weltweit einfachsten Desktop-Linux-Systeme

München, 21. April 2005 - Auf der heutigen Pressekonferenz in München stellte Michael Robertson, CEO und Gründer von Linspire, die deutsche Version des neuen, benutzerfreundlichen Linux-Desktopbetriebssystems Linspire 5 vor (www.linspire.com/de). ...