info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG |

Verbrauchsanalyse hilft, Wärme und Wasser zu sparen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
2 Bewertungen (Durchschnitt: 4.5)


Auswertung mit Spareffekt


Energiesparen steht bei Eigentümern und Mietern hoch im Kurs. Was bisher fehlte, sind gezielte Informationen, um den eigenen Wärme- und Wasserverbrauch realistisch einzuordnen: Zahle ich mehr oder weniger Heizkosten als meine Nachbarn? War ich sparsamer als im Jahr zuvor? Und in welchen Räumen verbrauche ich besonders viel? All das können Hausbewohner, deren Heizkostenabrechnung von Minol kommt, jetzt leicht beantworten.

Energiesparen steht bei Eigentümern und Mietern hoch im Kurs. Was bisher fehlte, sind gezielte Informationen, um den eigenen Wärme- und Wasserverbrauch realistisch einzuordnen: Zahle ich mehr oder weniger Heizkosten als meine Nachbarn? War ich sparsamer als im Jahr zuvor? Und in welchen Räumen verbrauche ich besonders viel? All das können Hausbewohner, deren Heizkostenabrechnung von Minol kommt, jetzt leicht beantworten. Denn mit der Abrechnung bietet Minol seit kurzem auch eine Verbrauchsanalyse an. Das ist ein zweiseitiges Informationsblatt mit leicht verständlichen Grafiken. Ein Schaubild zeigt, wie sich der Verbrauch der Wohnung in den vergangenen drei Jahren verändert hat. Eine andere Grafik macht deutlich, inwieweit die Wärme- und Wasserkosten der Wohnung pro Quadratmeter vom Gebäudedurchschnitt abweichen. Auf einem weiteren Schaubild ist zu sehen, wie sich der Gesamtverbrauch der Wohnung auf die einzelnen Räume - Bad, Wohnzimmer und so weiter - aufteilt. Der Mieter erkennt auf einen Blick, welcher Raum den größten "Energiehunger" hat und kann entsprechend reagieren. Tipps zum Einsparen von Wärme und Wasser runden die Analysen ab. "Wir haben schon viele positive Reaktionen bekommen. Die Menschen schätzen es, dass wir die komplexen Daten aus der Abrechnung so transparent und einfach aufbereitet haben", sagt Frank Peters, Abrechnungs-Experte bei Minol. Wer sich für die Verbrauchsanalyse interessiert, nimmt am besten Kontakt mit seinem Vermieter auf. Der kann die Auswertung dann mit der nächsten Heizkostenabrechnung anfordern.


Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG
Anja Krehahn
Nikolaus-Otto-Straße 25
70771 Leinfelden-Echterdingen
(0711) 94 91-1104

www.minol.de
anja.krehahn@minol.com


Pressekontakt:
Communication Consultants GmbH
Heidrun Rau
Jurastr. 8
70565 Stuttgart
Rau@postamt.cc
0711-97893-0
http://www.communicationconsultants.de


Web: http://www.minol.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heidrun Rau, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 241 Wörter, 1897 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG lesen:

Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG | 27.06.2016

Minol verstärkt Geschäftsführung

Das Management von Minol bekommt Verstärkung: Dr. Anton Bergmann ist seit dem 1. Juni 2016 neues Mitglied der Geschäftsführung. In dieser Funktion übernimmt er die Verantwortung für die bundesweit 20 Serviceniederlassungen und die zentralen Komp...
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG | 09.12.2015

Minol fördert integrative Wohnprojekte

Senioren und Menschen mit Behinderung, die selbstständig wohnen, leben oft einsam, zurückgezogen und ohne ausreichende Betreuung. Gemeinsam mit dem Verein Integrative Wohnformen e.V. fördert der Stuttgarter Messdienstleister Minol deshalb Quartier...
Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG | 04.07.2011

Minol: Wartung von Rauchwarnmeldern bleibt Sache der Vermieter

Leinfelden-Echterdingen, Juli 2011 - Die Erkenntnis, wie wichtig Rauchwarnmelder (RWM) für den Brandschutz in Wohnungen sind, setzt sich im sonst so sicherheitsbewussten Deutschland langsam, aber stetig durch. Weil der Brandschutz Ländersache ist, ...