info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Madge |

Aktuelle Prognose zum WLAN-Markt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Madge prognostiziert: WLAN-Markt wird Sicherheitsproblematik noch im Jahre 2005 hinter sich lassen

Experten bekommen die Sicherheitsprobleme von WLANs zunehmend in den Griff, womit die größte Hemmschwelle für die Verbreitung drahtloser Unternehmens-Netzwerke in Unternehmen in naher Zukunft wegfallen wird. Dies prognostizierte heute aktuell in München das Unternehmen Madge, Anbieter von Management- und Security-Lösungen für WLANs. Bereits im Jahr 2005 würden laut Madge die bisher im Zusammenhang mit WLANs gehegten Sicherheits-Bedenken aufgrund neuer Security-Technologien zunehmend ausgeräumt werden.

Nach Einschätzung von Madge sind Anbieter und IT-Manager im Begriff, die Sicherheitsprobleme, die eine verbreitete Installation drahtloser Netzwerke in Unternehmen in den vergangenen Jahren bisher verzögert haben, zu lösen. Immer häufiger setzen die klassischen Anbieter von Wireless-Lösungen auf die Integration intelligenter Wireless-Security-Lösungen in ihre Produkte und Portfolios, oder sie kooperieren mit entsprechenden Spezialanbietern für Wireless Security-Produkte. Dadurch eröffnen sich nach Ansicht von Madge für das Wachstum des WLAN-Marktes, dessen Volumen im Jahr 2004 nach Schätzungen der Dell'Oro Group 2,2 Mrd. US-Dollar betrug, große Chancen.

"Dennoch müssen diejenigen Unternehmen, die sich einen Anteil an diesem Markt erhoffen, noch eine ganze Reihe weiterer Kämpfe für sich entscheiden", prognostiziert Madge-CEO Martin Malina. "Nach unserer Einschätzung wird sich anhand ganz bestimmter Wettbewerbs-Kriterien entscheiden, ob ein Unternehmen Chancen hat, am Markt zu bestehen oder nicht. Die aktuellen Herausforderungen im WLAN-Segment lauten klipp und klar: Vereinfachung der Installation, Integration von leitungsgebundenen und drahtlosen Netzwerken, das Thema Skalierbarkeit und die Frage, wie die Nutzer von neu eingeführten Standards am besten profitieren können."

Dafür, dass sich WLAN schon 2005 verstärkt durchsetzen wird, spricht einiges. Durch die aktuellen Multifunktions-Geräte, in denen bislang separat angebotene Komponenten integriert sind, gestaltet sich die Einrichtung umfangreicher WLANs bereits jetzt deutlich einfacher. Neue Multifunktions-Lösungen, wie sie beispielsweise von Magde angeboten werden, sind in der Regel mit Ethernet-Switch, Power over Ethernet, Hardware-Verschlüsselung, Sicherheitsfunktionen, WLAN-Management und der Fähigkeit zur Anbindung an das im Unternehmen bereits vorhandene Netzwerkmanagement-System ausgestattet. Dies führt zu einer einfacheren und schnelleren Installation sowie zu einer besseren Integration.

Derartige Systeme können als vertrauenswürdig befundene Wireless Access Points an Hand von Profilen konfigurieren und sind sofort nach Inbetriebnahme sicher. Sie isolieren außerdem schädliche Geräte und nicht vertrauenswürdige Aktivitäten im WLAN und kommunizieren mit den Diensten der vorhandenen IT-Infrastruktur.


PRESSE-INFORMATION

Ein Wandel ist auf dem Markt auch hinsichtlich der Access Points festzustellen, bei denen ebenfalls ein rascher Trend zu Kombi-Geräten mit dem Potenzial zur Unterstützung mehrerer 802.11-Standards besteht. Die Geräte konfigurieren sich automatisch (‚Zero Config') und bündeln eine für den professionellen Einsatz gerüstete Sicherheits-Ausstattung mit Intrusion-Protection-Funktionalität.

Zunehmend an Bedeutung gewinnt auch die Integration von drahtlosen und existierenden leitungsgebundenen Netzwerken. "Niemand möchte ein zweites Netzwerk-Management-System für WLANs haben", betont Malina. "Immerhin haben große Unternehmen viel Kapital und Know-how in umfangreiche Management-Systeme für leitungsgebundene Netze investiert, sodass sie sich nur mit einer vollständigen Integration der drahtlosen Komponenten zufrieden geben werden."

Eine erfolgreiche Lösung muss sich über mehrere Standorte hinweg mit vorhandenen Netzwerken sowie deren Management-Systemen integrieren lassen. Sie muss integrierte WAN-Anbindungsoptionen bieten und zusätzlich in der Lage sein, Quality-of-Service-Features für den künftigen VoWLAN-Betrieb (Voice over WLAN) zu unterstützen.

"Das WLAN-Portfolio von Madge ist für diese bevorstehenden Herausforderungen gerüstet", sagt Malina: "Mit Blick auf das Ziel, die Rentabilität der WLAN-Investitionen deutlich zu steigern, enthält unsere Architektur sämtliche Elemente für die Integration aller existierenden und neuen Trends und Technologien."


Über Madge
Madge Ltd. ist ein weltweit agierender Hersteller von Netzwerk-Lösungen für Groß-Unternehmen. Zudem gilt Madge als einer der führenden Anbieter im Bereich IBM-Vernetzung und WLAN-Sicherheit. Als Pionier für 'Next Generation'-Netzwerk-Lösungen ermöglicht das Unternehmen die einfache Implementierung von höchstmöglicher Sicherheit, skalierbaren Wireless-Lösungen und IP-basierenden Gigabit-Applikationen im Unternehmensnetzwerk sowie Intrusion Detection-, VPN- und PKI-Lösungen. Das Headquarter von Madge befindet sich in Maidenhead, Großbritannien. Weltweit beschäftigt das Unternehmen über 100 Spezialisten für vollskalierbare Wireless-Lösungen, Wireless-Sicherheit und Komplett-Netzwerk-Lösungen, die auch bei Tausenden von Anwendern einfach zu managen sind.
www.madge.com

Bildmaterial von Martin Malina, CEO von Madge Ltd., können wir Ihnen gerne zur Verfügung stellen.

Pressekontakt:
SCHWARTZ Public Relations
Annette Bolte/David Schimm
Adelgundenstr. 10,
D-80538 München
Tel.: +49-89-211 871-37/-35
Fax: +49-89-211 871-50
Email: ab@schwartzpr.de /
ds@schwartzpr.de

Madge Ltd.
Guy Goodman
Humboldtstr. 12
D-85609 Dornach
Tel.: +49-89-944 90-261
Fax: +49-89-944 90-460
Email: guy.goodman@madge.com

Web: http://www.madge.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Julia Wichmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 679 Wörter, 5694 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Madge lesen:

Madge | 22.08.2005

Madge und D-Link vereinbaren stärkere Zusammenarbeit

München, 22. August 2005 - Madge, Spezialist für WLAN-Sicherheit sowie Netzwerklösungen, und D-Link, ebenfalls renommierter Hersteller von Netzwerklösungen, geben eine strategische Partnerschaft bekannt, in der die jeweiligen Kernkompetenzen der ...
Madge | 04.04.2005

Madge präsentiert Dual Access Point für professionelle Anwendungen

Madge, Anbieter von Management- und Security-Lösungen für WLANs, stellt heute mit dem Enterprise Access Point Dual Radio .11g eine neue Wireless LAN-Zugangslösung für Unternehmen vor. Als weltweit erste Lösung ist dieser Access Point standardmä...