info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
H+BEDV Datentechnik GmbH |

Kampfansage an Viren, Würmer und Co.!

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Jetzt auch für SAP-Applikationen auf NetWeaver Basis und im mobilen Bereich


Tettnang, 28. Februar 2005 – Unter dem Motto "Sicherheit und mehr …" stellt H+BEDV Datentechnik GmbH vom 10. bis 16. März auf der CeBIT 2005 in Halle 7, Stand B26, zahlreiche Neuentwicklungen in den Bereichen Managed Security, Server Security und Mobile Security für den Mittelstand und Großunternehmen vor. Mit den Neuerungen untermauert das Unternehmen seine Position als professioneller Anbieter systemübergreifender Business Solutions.

Im Mittelpunkt der Produktpräsentation stehen vier Neuheiten: AntiVir Virus Scan Adapter (for SAP Solutions), AntiVir Mobile Security, AntiVir ISA Server sowie das mit neuen Features ausgestattete AntiVir Security Management Center. Vorgestellt wird außerdem das AntiVir Security Consulting, das neu in das Portfolio von H+BEDV aufgenommen wurde. Ergänzend dazu referiert H+BEDV am eigenen Messestand über verschiedene Sicherheitsthemen und liefert in diesem Rahmen nähere Informationen zu den neuesten AntiVir Entwicklungen.

AntiVir Virus Scan Adapter (for SAP Solutions) ist die weltweit erste von SAP zertifizierte Antivirenlösung mit professionellem Malwareschutz (für SAP Applikationen) auf der SAP NetWeaver Plattform.
Mit der Lösung AntiVir Mobile Security erweitert das Unternehmen sein Produktportfolio um den Bereich Sicherheitslösungen für Mobile Security. AntiVir Mobile Security bietet professionellen Malwareschutz Pocket PCs unter Windows CE. Es ermöglicht die manuelle Suche nach Windows CE typischer Malware und deren Beseitigung. Die Suche kann individuell konfiguriert werden, so dass Dateien im ROM oder auf Karten und Netzwerkordnern in die Suche einbezogen werden können.
AntiVir ISA Server erweitert den Microsoft ISA Server 2000/2004 um einen professionellen Malwareschutz. Der AntiVir ISA Server integriert sich automatisch in das Microsoft Produkt und wird über eine eigene graphische Oberfläche konfiguriert. Der AntiVir ISA Server prüft den gesamten HTTP- und FTP-Traffic (FTP over HTTP) auf digitale Schädlinge.
Das AntiVir Security Management Center bietet mit plattformübergreifender Unterstützung die Möglichkeit, alle in einem Netzwerk eingesetzten AntiVir UNIX/Windows Sicherheitslösungen von zentraler Stelle aus zu administrieren. Mit der Version 6.30 werden die AntiVir Business Lösungen Unix Workstation/Server, Unix MailGate, Unix WebGate und Windows Workstation und Server durch das AntiVir Management Center unterstützt. Die Produkte können auch remote installiert, lizenziert, konfiguriert, aktualisiert und überwacht werden. Dies bedeutet nicht nur eine erhebliche Arbeitserleichterung für den Administrator, sondern führt auch zu einer nicht unerheblichen Senkung der Kosten für den laufenden Betrieb, bei gleichzeitiger Erhöhung des Sicherheitslevels.

Die Beratung im Rahmen des AntiVir Security Consulting beinhaltet die Analyse der vorhandenen Sicherheitsstruktur, die Protokollierung registrierter Sicherheitslücken, die Entwicklung eines ganzheitlichen Sicherheitskonzepts und dessen Umsetzung, das passende Training, Supportunterstützung und umfassende weitere Betreuung auch nach Projektende.

Blitzschnell reagieren, innovativ verteidigen – ähnlich wie beim Kendo, der traditionellen japanischen Kampfsportart, steht das entschlossene Vorgehen gegen den Gegner im Mittelpunkt der von H+BEDV entwickelten AntiVir Business Solutions. Vor diesem Hintergrund erscheinen die zweimal täglich auf dem Messestand von H+BEDV stattfindenden Kendo-Vorführungen wie eine Visualisierung der Firmenphilosophie.

Web: http://www.antivir.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Karin Klösges, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 384 Wörter, 3100 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: H+BEDV Datentechnik GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von H+BEDV Datentechnik GmbH lesen:

H+BEDV Datentechnik GmbH | 21.11.2005

Neue Impulse für das ETCF

Neue Impulse für das ETCF Der Thin-Client- und Server-based-Computing-Markt hat volle Fahrt aufgenommen. Parallel zu der rasanten Entwicklung der Branche kann das ETCF starkes Mitgliederwachstum verzeichnen. München, 21. November 2005 – Steige...
H+BEDV Datentechnik GmbH | 07.11.2005

H+BEDV und SecurIntegration bringen Virenschutz ins SAP-System

Tettnang, 7. November 2005 – Um mehr Sicherheit für SAP-Systeme zu gewährleisten, ist das international tätige SAP-Security-Beratungsunternehmen SecurIntegration mit dem Sicherheitssoftware-Experten H+BEDV eine Partnerschaft eingegangen. Die beid...
H+BEDV Datentechnik GmbH | 25.08.2005

H+BEDV Datentechnik warnt vor Trojaner:

Die neue Sicherheitslücke in Windows 2000 (MS05-039) wurde erst kürzlich "gestopft", weshalb genau vor einer Woche der Worm/Zotob so viele Computer infizieren konnte. Der neue Trojan-Downloader kommt mit einem Betreff, Body und Dateianhang und füh...