info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Progress Software |

Progress BusinessEdge for Retail bringt Handelslösungen aus einem Guss

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Köln, 1. März 2005 - Gemeinsam mit Applikationspartnern hat Progress Software die Initiative "Progress BusinessEdge for Retail" gegründet. Einerseits soll dadurch das breit gefächerte Handels-Know-how gebündelt werden. Zum anderen werden die verschiedenen Applikationen zu Komplettlösungen für Handelsunternehmen zusammengeführt, die die Geschäftsprozesse optimieren und Kosten senken.

Die Kosten senken und dabei gleichzeitig Qualität und Service nicht vernachlässigen - vor diesem Balanceakt stehen Handelsunternehmen mit ihren oft geringen Margen. Um diese Anforderungen gezielt zu adressieren, hat Progress Software gemeinsam mit Applikationspartnern die Initiative "Progress BusinessEdge for Retail" gegründet. In Deutschland beteiligen sich daran unter anderem die Softwarehäuser und Integratoren AS-update Anwendungssysteme GmbH, DABAC Integrierte EDV Organisation GmbH, INFODAS GmbH, proALPHA Software AG, KWP Projekt-Vertriebs GmbH, Softwareentwicklung STS GmbH und SPECTRUM Software Services GmbH & Co. KG. Sie verfügen über umfangreiche Erfahrungen im erfolgreichen Einsatz von Applikationen bei Handelsunternehmen - von der Lebensmittel- und Gebrauchsgüterbranche bis zum Baustoff- und Automotive-Handel. Zu den Kunden gehören zum Beispiel hagebau, Otto Versand, Garant Schuh, ADO Gardinenwerke und DaimlerChrysler Kundencenter.

Mit Progress BusinessEdge for Retail lassen sich die einzelnen Lösungen von Applikationspartnern zu Komplettlösungen integrieren. Damit können Handelsunternehmen ihre für den Geschäftserfolg entscheidenden Unternehmensprozesse optimieren und Kosten senken. Die Anwendungen befassen sich mit allen Aspekten des Handels: dem direkten Verkauf, den Workflows von den Filialen zur Zentrale, der Warendistribution oder dem auch RFID-gestützten Supply Chain Management. Alle Lösungen basieren auf der Entwicklungsplattform Progress OpenEdge, die die Integrationsfähigkeit der verschiedenen Anwendungen und Module gewährleistet.

Den in der Initiative Progress BusinessEdge for Retail zusammengeschlossenen Applikationspartnern hilft Progress Software, neue, noch nicht gesättigte Regionalmärkte zu erschließen und zusätzliche Marktsegmente zu bedienen. Darüber hinaus unterstützt Progress Software die Partner durch vielfältige Marketing- und Vertriebsmaßnahmen.

"Mit der Initiative Progress BusinessEdge for Retail können Handelsunternehmen auf ein sehr fundiertes und differenziertes Know-how zurückgreifen und erhalten zudem Lösungen aus einem Guss", sagt Olf Jännsch, Account Manager Retail bei Progress Software in Köln. "Andererseits können die angeschlossenen Partner sich gegenseitig unterstützen, hohe Synergien nutzen und ihren Wirkungskreis erweitern."

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Über Progress Software

Progress Software ist ein weltweiter Anbieter von Softwaretechnologie und Services für die Entwicklung, die Integration und das Management von Geschäftsanwendungen. Die mehr als 2.000 Applikationspartner und ASPs von Progress Software implementieren pro Jahr auf Progress-Technologie basierende Applikationen und Dienstleistungen im Wert von über 5 Milliarden US-Dollar. Mehr als 60.000 Unternehmen in über 120 Ländern, davon 80% der Fortune 100-Unternehmen, setzen auf Progress-basierende Anwendungen. Progress Software ist neben Sonic Software Corporation, DataDirect Technologies und ObjectStore ein Unternehmen der Progress Software Corporation (NASDAQ: PRGS) mit Hauptsitz in Bedford, Massachusetts, USA. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter: www.progress.com oder www.progress.de.

Pressekontakte:

Progress Software GmbH
Susanne Schuppel
Konrad-Adenauer-Str. 13
50996 Köln
Tel.: (+49) (221) 93579-0
Fax: (+49) (221) 93579-78
Susanne.Schuppel@progress.com

PR-COM GmbH
Silke Paulussen
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. (+49) (89) 59997-701
Fax (+49) (89) 59997-999
Silke.Paulussen@pr-com.de






Web: http://www.progress.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 408 Wörter, 3623 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Progress Software lesen:

Progress Software | 18.06.2012

Risikomanagement-Lösung von Progress unterstützt Richtlinien der europäischen Wertpapieraufsicht

Progress Software hat "Apama Market Surveillance and Monitoring" in der neuen Version weiter ausgebaut. Die Lösung zur Risikoüberwachung in elektronischen Handelssystemen unterstützt jetzt auch die aktuellen Vorschriften der Europäischen Wertpapi...
Progress Software | 20.10.2009

Progress Actional 8.1 überwacht SAP-Applikationen

Progress Software, einer der führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software, hat Actional 8.1, die neueste Version seiner Produktfamilie für Business-Transaction- und SOA-Management, vorgestellt. Diese Version unterstützt jetzt auch di...
Progress Software | 06.05.2009

Progress Apama Parallel Correlator sorgt für deutlich mehr Performance

Die Progress Software Corporation, einer der weltweit führenden Anbieter von Applikations-Infrastruktur-Software für die Entwicklung, Implementierung, Integration und das Management von Geschäftsanwendungen, hat die Version 4.1 der Apama Complex E...