info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Comarch Group |

Neues Release 5.3 des ERP-Systems Comarch Altum

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Individuelle Gestaltung von ERP-Prozessen durch neue Workflow-Technologie


Die auf den Handel ausgerichtete ERP-Lösung Comarch Altum verfügt im Release 5.3 unter anderem über erweiterte Funktionen im Mahnwesen, im Reklamationsmanagement und in der internen Logistik sowie über zusätzliche Flexibilität im Business Process Management (BPM).

Dresden, 21.06.2011 - Das neue Release der intelligenten Business-Plattform Comarch Altum bietet funktionale, ergonomische und technologische Neuerungen. Die auf den Handel ausgerichtete ERP-Lösung verfügt im Release 5.3 unter anderem über erweiterte Funktionen im Mahnwesen, im Reklamationsmanagement und in der internen Logistik sowie über zusätzliche Flexibilität im Business Process Management (BPM).

Comarch Altum ist eine komplette Warenwirtschaftslösung, mit welcher Handelsunternehmen ihre Geschäftsprozesse umfassend optimieren können. Mit der Multi-Channel-Funktionalität unterstützt das ERP-System alle Vertriebskanäle von Handelsunternehmen - Großhandel, Einzelhandel und Online-Handel - in einem durchgängigen System. Die integrierte Business-Intelligence-Lösung führt aktuelle Daten aus allen Vertriebskanälen zusammen und unterstützt mit Berichten und Analysen die Optimierung des Vertriebs über die verschiedenen Verkaufskanäle hinweg. Zum Leistungsumfang gehören weiterhin eine Kassenlösung (POS-System), eine Webshop-Lösung, Amazon- und eBay-Integration, eine Lösung für den mobilen Verkauf sowie ein B2B-Portal für die Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern. Comarch Altum ist auch als Software as a Service (SaaS) verfügbar.

Individuelle Prozessgestaltung
Die neue Version von Comarch Altum wurde in der neuesten Microsoft-Technologie entwickelt. Ein Highlight ist dabei das auf Basis von Windows Workflow Foundation 4.0 komplett neu entwickelte Business Process Management, mit dessen Hilfe ohne Programmieraufwand eine Ablauflogik für Geschäftsprozesse hergestellt werden kann. Mit den neuen BPM-Funktionen kann jetzt noch schneller eine individualisierte Lösung realisiert werden, die den Wünschen des jeweiligen Unternehmens voll gerecht wird.


Erweitertes Reklamationsmanagement
Im neuen Release 5.3 wurde das Mahnwesen erweitert. Jetzt ist es mit Comarch Altum möglich, Forderungen auch dann termingerecht anzumahnen, wenn die Buchhaltung von einem externen Steuerberater gemacht wird, der nicht mit dem System arbeitet. Das Reklamationsmanagement wurde mit frei definierbaren Standardszenarien ausgestattet, mit denen sich Reklamation und Umtausch sowohl von online als auch von im Laden gekaufter Ware abwickeln lassen. Ein weiteres neues Feature, das die Kundenzufriedenheit erhöht: Das Reklamationsmanagement erlaubt den Umtausch in jedem beliebigen Laden einer Filialkette.

Vereinfachte Dokumentbearbeitung
Die einfache und intuitive Benutzung einer Lösung hat besondere Priorität bei einer Software, die den Arbeitsalltag der Benutzer so stark prägt wie ein ERP-System. Comarch Altum erfüllt die steigenden Anforderungen an die Ergonomie mit einem vollkommen personalisierbaren Interface. In Release 5.3 wurde die Benutzerfreundlichkeit weiter verbessert - beispielsweise durch ein Symbol, das neu eingegangene Aufgaben und Nachrichten anzeigt sowie eine verbesserte Darstellung von Suchergebnissen. Um das Bearbeiten von Dokumenten, zum Beispiel im Bereich der internen Logistik und des Einkaufs, zu vereinfachen, werden Funktionen wie "Multiselect" oder "Edit in place" (beim Hinzufügen von Positionen zu Dokumenten) angeboten.

Die neue Version 5.3 ist ab sofort zum Vertrieb freigegeben und wird bereits von verschiedenen Kunden eingesetzt.

"Wir arbeiten sehr eng mit Microsoft zusammen und waren auch Kooperationspartner bei der Entwicklung von .net 4.0. Daher sind wir in der Lage, bei der Weiterentwicklung von Comarch Altum die neueste Microsoft-Technologie zu verwenden, wie in der aktuellen Version 5.3 die neuen Möglichkeiten bei der Prozessgestaltung. Die zunehmende Bedeutung von Comarch Altum als innovative Business-Plattform für den Handel zeigt sich in der wachsenden Kundenanzahl. Zu den über 20 Handels- und Logistikunternehmen, die heute in der D-A-CH-Region mit Comarch Altum arbeiten, zählen das Einzelhandelsunternehmen Taschenparadies ebenso wie das Großhandelsunternehmen Walter Präsente, das Transportunternehmen Cengher und der Fanshop von Dynamo Dresden", erklärt Philipp Erdkönig, Direktor des Zentrums für ERP Business Development bei Comarch.



Comarch Group
Magdalena Duda
Messerschmittstraße 4
80992 München
+49 (0) 89 14329-1290

www.comarch.de
magdalena.duda@comarch.com


Pressekontakt:
Comarch Software und Beratung AG
Friedrich Koopmann
Messerschmittstraße 4
80992 München
friedrich.koopmann@comarch.com
0049 89 14329 1199
http://www.comarch.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Friedrich Koopmann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 532 Wörter, 4492 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Comarch Group lesen:

Comarch Group | 09.10.2014
Comarch Group | 05.07.2011

Comarch-Softwarelösungen jetzt auch als Services aus deutschem Rechenzentrum

Dresden, 05.07.2011 - Seit 1. Juli 2011 steht in Frankfurt am Main ein neues Comarch Data Center zur Verfügung. Comarch greift hierbei auf die Ressourcen des Partners e-shelter zurück, der hochverfügbare Rechenzentren plant, baut und betreibt. In ...
Comarch Group | 14.02.2011

Dynamo Dresden Fanshop setzt auf Multi-Channel-Vertrieb mit Comarch Altum

Dank der großen Fangemeinde ist der bekannte Sportclub SG Dynamo Dresden sehr stark im Vertrieb von Fanartikeln tätig. So zählen zum aktuellen Sortiment über 300 verschiedene Artikel wie etwa Trikots, T-Shirts, Schals und weitere Accessoires rund...