info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
VOI e.V. |

DMS-Outsourcing – ein sichtbarer Trend auch auf der CeBIT

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


DMS-Forum auf der CeBIT 2005 (Halle 1, Stand 7i2)


Bonn. Kundennahes Outsourcing stärkt das Kerngeschäft – Markforscher schätzen, dass der Wert ausgelagerter IT-Leistungen bis 2008 auf mehr als 35 Milliarden Euro ansteigt (2003: 10 Milliarden Euro). Auch der Verband Organisations- und Informationssysteme (VOI) fokussiert das Thema immer stärker und widmet sich dem In- und Outsourcing am letzten CeBIT-Tag (16. März 2005) im Rahmen des DMS-Forums (Halle 1, Stand 7i2). In Firmenvorträgen und einem Morning Talk werden die Vorteile und Nachteile beider Modelle gegenübergestellt.

Als Dauerthema unterliegt Outsourcing keinem Konjunkturzyklus. Im DMS-Bereich wird es derzeit zumeist in größeren Unternehmen, Universitätskliniken, Bundesbehörden und Landesverwaltungen praktiziert und hat sich dort auch erfolgreich etabliert. Um Verwaltung, Distribution und Verarbeitung von Dokumenten auszulagern, bedarf es jedoch zunächst einer detaillierten Analyse der zugehörigen Prozesse, anteiliger Personalkosten, einer Definition der Dokumenten-Lebenszyklen etc. Entscheidungshilfen, ob sich ein DMS-Outsourcing lohnt, finden CeBIT-Besucher auf dem DMS-Forum in Fachvorträgen zu diesem Thema.
So beschreibt Lothar Leger, Geschäftsführer der B& L Management Consulting GmbH, in seinem Referat das „Outsourcing von Dokumenten Management als ernst zu nehmende Alternative“ (10.30 – 11.00 Uhr). Im zweiten Firmenvortrag von Axel Riemer, Docutec AG, geht es um den „Mehrwert durch Dokumentenverarbeitung im Outsourcing“ (12.00 – 12.25 Uhr).

Der Morning Talk beleuchtet „Incourcing versus Outsourcing“ aus unterschiedlichen Blickwinkeln (11.00 – 11.55 Uhr). Moderiert wird die Gesprächsrunde von Wilhelm Flintrop, Inhaber der 1st.-consulting und Leiter der VOI Regionalgruppe West. W. Flintrop: „Outsourcing wurde bisher im wesentlichen in Postbearbeitung, IT-Servicearbeiten wie Administration, User-Helpdesk, Datenverwaltung(RZ) und Support sowie in Bereichen wie Fuhrpark, Lager- und Bestandshaltung, Distribution und Logistik getätigt. Dabei wird oft übersehen, dass sich auch in Tätigkeiten und Prozessen von Eingangs- und Ausgangsdokumenten ein hoher Anteil zeit- und kostenintensiver Arbeiten befindet, der durchaus ein hohes Rationalisierungspotential darstellen kann.“

Im Rahmen ihrer Konzentration auf das Thema haben der VOI mit seiner Regionalgruppe West vor kurzem eine Arbeitsgruppe gegründet. Zielsetzung: Die Palette der Dokumentenserviceleistungen – angefangen von Scan- und Erfassungsarbeiten über automatisierte Belegverarbeitung bis zur Vorhaltung ganzer Archive – aufzuzeigen und deren Vor- und Nachteile in einem Kompendium darzustellen und zu bewerten. Interessenten aus Unternehmen und Verwaltungen sollen dieses dann als Entscheidungsbasis nutzen können.


Über VOI Verband Organisations-u. Informationssysteme e.V.:
Der VOI Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. mit Sitz in Bonn repräsentiert die überwiegende Mehrheit der Anbieter der Branche für Informations- und Dokumenten-Management-Systeme. Mit der Positionierung als der in Deutschland führende unabhängige Verband der zukunfts- und wachstumsträchtigen eBusiness - Branche verdeutlicht der VOI die steigende wirtschaftliche und technologische Bedeutung seiner Mitgliedsunternehmen in den europäischen und internationalen Märkten.

VOI – Voice-of-Information (http://www.voice-of-information.org)
Der Text ist unter http://www.voi.de unter Pressemitteilungen VOI Verband oder unter http://www.goodnews.de unter Presseräume, VOI downloadbar.

Ihre Redaktionskontakte:

VOI e.V.
Organisations- und Informationssysteme e.V.
Henner von der Banck
Postfach 18 01 60
D-53031 Bonn
Tel: +49 228 90820-90
Fax: +49 228 90820-91
E-Mail: hvdbanck@voi.de
Internet: http://www.voi.de


good news! GmbH
Sven Körber
Kolberger Straße 36
D-23617 Stockelsdorf
Tel: +49 451 88199-11
Fax: +49 451 88199-29
E-Mail: sven@goodnews.de
Internet: http://www.goodnews.eu.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Sandra Müller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 389 Wörter, 3435 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von VOI e.V. lesen:

VOI e.V. | 26.05.2010

IHK Aachen und der VOI informieren zum effizienten Einsatz von Dokumenten-Management-Systemen

Ständig werden neue Daten und Dokumente generiert. Unternehmen müssen sich mehr und mehr dem Problem der steigenden Informationsflut stellen. Informationen im eigenen IT-System zu archivieren, sie wieder zu finden, auszuwerten und weiter zu verarbe...
VOI e.V. | 18.05.2010

VOI engagiert sich im Bereich Output-Management

Auf der vor wenigen Tagen abgehaltenen konstituierenden Sitzung trafen sich knapp 20 Unternehmensvertreter. Gleich vier Teilnehmer stammen von Firmen, die erst kürzlich dem VOI beigetreten sind. „Die hohe Zahl der Gründungsteilnehmer belegt das gr...
VOI e.V. | 17.05.2010

Attraktives Programm der VOI Roadshow: Effizientes Büro mit MS SharePoint & ECM

Die Verbesserung der Geschäftsprozesse steht bei jedem Unternehmer im Mittelpunkt des Interesses. Der Nutzen: Kostenersparnis, mehr Effizienz, gesteigerte Qualität und Vorteile gegenüber dem Wettbewerb. Wie werden Geschäfts- und Arbeitsabläufe s...