info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Perforce Software |

Perforce Software stellt Version 2001.1 seines SCM-Tools vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Kostenfreies Upgrade für Bestandskunden von Perforce


München, 31. Juli 2001 - Perforce Software hat die Verfügbarkeit der Version 2001.1 seines SCM-Systems (Software Configuration Management) bekannt gegeben. Diese Version bietet weitere Verbesserungen der herausragenden Kennzeichen des Perforce SCM-Systems: Performance, Skalierbarkeit und Funktionen zur Erleichterung der plattformübergreifenden Software-Entwicklung.

Alle Bestandskunden mit einem gültigen Vertrag für technischen Support und Wartung bekommen für die Version 2001.1 ein kostenloses Upgrade. Mehr als 40.000 professionelle User nutzen das SCM-System von Perforce. Zu den Kunden von Perforce zählen unter anderem SAP, Symbian, Adobe, Deutsche Bank und Merrill Lynch. Perforce unterstützt auch Open-Source-Projekte und bietet kostenfreie Lizenzen zur Weiterentwicklung der Software an.

Perforce 2001.1 beinhaltet folgende Neuerungen:

 Verbesserte Performance und Skalierbarkeit

Durch Änderungen der zugrundeliegenden Datenbank konnte erreicht werden, dass die neue Version von Perforce die von einigen Plattformen auferlegten Beschränkungen hinsichtlich der Dateigrößen umgehen und dadurch noch größere Entwicklungsprojekte unterstützen kann. Perforce 2001.1 bietet außerdem eine verbesserte Gesamtperformance der Datenbank und beschleunigt administrative Aufgaben wie die Durchführung von Backups und Wiederherstellungen.

 Erleichterung der plattformübergreifenden Entwicklung

Entwickler, die mit Perforce auf verschiedenen Betriebssystemen arbeiten, müssen nicht mehr ensprechende Client Workspaces einrichten und können den meist schon niedrigen Administrationsaufwand in der plattformübergreifenden Software-Entwicklung weiter verringern.

 Entwickler erhalten mehr Flexibilität durch die Möglichkeit, Dateitypen mit Sperrverfahren zu verknüpfen

Perforce unterstützt nun auch eine pessimistische exklusive Dateisperre für Dateien, die zur Bearbeitung freigegeben sind. Zwischen diesem neuen und dem existierenden optimistischen Verfahren können Benutzer nun auswählen, wie Dateien, basierend auf ihrem Dateityp, ausgecheckt werden sollen.

 P4FTPD ermöglicht Versionskontrolle auch für Nicht-Perforce-User

P4FTPD ist ein FTP-Server, der es ermöglicht, mit einem beliebigen FTP-Client auf Dateien in den Perforce-Depots zuzugreifen. Dadurch können auch Anwender, die Perforce nicht nutzen, mithilfe herkömmlicher FTP-Tools Dateien aus einem Perforce-Repository herunterladen oder ein- bzw. auschecken. Außerdem eröffnet der Server den Nutzern die Möglichkeit, mit HTML-Autorentools Webseiten auf dem Server abzulegen oder herunterzuladen.

 Grafische Benutzerschnittstelle (GUI) von Perforce unterstützt
Personalisierung

Die Perforce Windows GUI, p4win, lässt sich nun für einzelne Nutzer personalisieren. Zum Beispiel können Entwickler der Oberfläche eigene Menüpunkte zum Aufruf anderer Tools oder Skripte hinzufügen, und die Ansichten der Perforce-Datenbank können ebenfalls individuell angepasst werden.

 Entwickler, die mit Visual Café 4.2 von WebGain arbeiten, können jetzt direkt auf Perforce zugreifen

P4SCC, das Perforce Plug-In zur Unterstützung von Microsofts SCC-Interface (Source Code Control), unterstützt nun auch Visual Café 4.2

 Bessere Unterstützung von Python zur Automatisierung von Verwaltungsaufgaben

Die Perforce-Datenbank kann nun Dictionary-Objekte im Python-Marshal-Format mit externen Python-Skripten austauschen.

„Diese Version wurde basierend auf dem Feedback erstellt, das wir von unseren Kunden erhalten haben. Daher können wir sicher sein, dass wirklich jede Verbesserung für die Entwickler relevant ist“, so Christopher Seiwald, President und Chief Technology Officer bei Perforce Software. „Perforce 2001.1 erfüllt genau das, was die Entwickler sich wünschen: Es stellt eine Umgebung zur Verfügung, die eine schnelle und effektive Software-Entwicklung über mehrere Plattformen hinweg ermöglicht – sei es mit Teams aus zwei oder mehr als zweitausend Entwicklern“.

Verfügbarkeit und Preise

Interessierte Entwicklerteams können Perforce SCM 2001.1 kostenfrei von der Perforce-Website unter http://www.perforce.com herunterladen. Jedes Entwicklerteam kann während einer 45-tägigen Testphase mit dem Produkt arbeiten und den technischen Support kostenlos in Anspruch nehmen, ohne eine Verpflichtung einzugehen. Eine zeitlich unbegrenzte, unlizenzierte Version für zwei Benutzer steht auf der Site ebenfalls zum kostenlosen Download bereit.

Lizenzen sind ab 600 US-Dollar je Nutzer der Software erhältlich. Für größere Abnahmemengen werden entsprechende Preisstaffelungen angeboten. Perforce 2001.1 unterstützt mehr als 50 Entwicklungsplattformen und die einzelnen Lizenzen sind untereinander variabel kombinierbar. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website von Perforce oder per E-Mail (info@Perforce.com).

Über das Perforce SCM-System

Perforce ist ein umfassendes SCM-System (Software Configuration Management) zur Rationalisierung des Softwareentwicklungsprozesses in Unternehmen, die mit verschiedenen Betriebssystemen an mehreren Standorten arbeiten. Perforce bietet alle wichtigen Funktionen eines leistungsfähigen SCM-Systems – wie Versionskontrolle, Workspace-Management und Atomic-Change-Transaktionen – und es lässt sich einfach bedienen. Die Client/Server-Architektur des Produkts verwaltet Workspaces auf lokalen Festplatten, so dass ein Ausfall des Netzwerkes die Anwender niemals von ihrer Arbeit abschneidet. Die Hochverfügbarkeits-Datenbank von Perforce ermöglicht Online-Backups, was für Unternehmen praktisch keine Ausfallzeiten bedeutet, ganz gleich, wo sie sich befinden.

Über Perforce Software

Perforce Software, Inc., entwickelt, vertreibt und betreut das Fast-SCM-System Perforce. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Alameda, Kalifornien, vertreibt Perforce weltweit und verfügt über Niederlassungen in Europa, Skandinavien und Afrika. Zu den Kunden von Perforce zählen unter anderem Systementwickler, Software-Unternehmen für Anwendungs-, Web- und Datenbank-Software, E-Commerce-Unternehmen. sowie Firmen aus dem Finanz- und Bildungswesen und der Forschung. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.perforce.com oder senden sie eine E-Mail an Perforce: info@perforce.com.

Für weitere Informationen, Bildmaterial oder Testprodukte
wenden Sie sich bitte an:

Perforce Software
Dave Robertson
East Court, Yateley Hall, Firgrove Road
UK-Yateley, Hants GU46 6HJ
Tel.: +44/1252/861400
Fax: +44/1252/861415
E-Mail: dave@perforce.com

Harvard Public Relations
Kathrin Geisler / Stefanie Weckerle
Westendstraße 193-195
80686 München
Tel.: +49/89/5329570
Fax: +49/89/532957888
E-Mail: kathrin.geisler@harvard.de
weckerle@harvard.de

Diese Pressemitteilung ist auch als Online-Version unter www.harvard.de auf der Seite "Pressebüro" verfügbar.


Web: http://www.perforce.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kathrin Geisler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 724 Wörter, 6589 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Perforce Software


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Perforce Software lesen:

Perforce Software | 02.10.2014

Perforce on Tour 2014: Versionsmanagement pur auf der Kunden- und Partnerveranstaltung in Stuttgart

Wokingham, UK, 02.10.2014 - Perforce Software, der Spezialist für Versionsmanagement, ist wieder auf Tournee und macht in Deutschland am 14. Oktober in Stuttgart halt. Im Zentrum der Veranstaltung stehen die neuesten Entwicklungen aus dem Hause Perf...
Perforce Software | 25.09.2014

Partnerschaft: Perforce und Polarion schützen geistiges Eigentum in der gesamten Anwendungsentwicklung

Partnerschaft: Perforce und Polarion schützen geistiges Eigentum in der gesamten Anwendungsentwicklung   Integration führender Lösungen für Versionsmanagement und Application Lifecycle Management (ALM) optimiert Entwicklungsworkflows und beseiti...
Perforce Software | 22.09.2014

Als erste kommerzielle SCM-Lösung: Perforce bietet "Out of the Box"-Integration mit Puppet Labs

Wokingham, UK, 22.09.2014 - .- Durch die Kombination aus Software von Perforce und Puppet Labs lassen sich Continuous Integration bzw. Continuous Delivery und DevOps in möglichst vielen Unternehmensbereichen anwenden.- Perforce kann Dateien unabhän...