info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
IKK e.V. |

IKK e.V. begrüßt Fusion zwischen IKK classic und der Vereinigten IKK

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Geschäftsführer Jürgen Hohnl: Der Schritt ist folgerichtig und im Sinne der Versicherten


Geschäftsführer Jürgen Hohnl: Der Schritt ist folgerichtig und im Sinne der Versicherten (ddp direct) Die Innungskrankenkassen sind als Kassenart finanziell gut aufgestellt. ...

(ddp direct) Die Innungskrankenkassen sind als Kassenart finanziell gut aufgestellt. Deshalb ist es folgerichtig und gut, dass vor dem Hintergrund eines konkreten Finanzbedarfs der Vereinigten IKK eine kassenarteninterne Lösung im Sinne der Versicherten und Arbeitgeber gefunden wurde. So begrüßt Jürgen Hohnl, Geschäftsführer des IKK e. V., die jetzt beschlossene Fusion zwischen der Vereinigten IKK und der IKK classic. Der IKK e.V. ist die Interessenvertretung der Innungskrankenkassen auf Bundesebene.

Nach Aussage von Hohnl verdient die Entscheidung der Selbstverwaltung der beiden Kassen Respekt, Anerkennung und Unterstützung. Hohnl: "Der IKK e.V. begrüßt die nunmehr sechstgrößte Krankenkassen im Verein und freut sich auf eine auch weiterhin gute Zusammenarbeit in der gemeinsamen Vertretung der Innungskrankenkassen in Berlin".

Über den IKK e.V.:
Der IKK e.V. ist die Interessenvertretung von Innungskrankenkassen auf Bundesebene. Der Verein wurde 2008 gegründet mit dem Ziel, die Interessen seiner Mitglieder und deren mehr als 4,5 Millionen Versicherten gegenüber allen wesentlichen Beteiligten des Gesundheitswe-sens zu vertreten. Dem IKK e.V. gehören die BIG direkt gesund, die IKK Brandenburg und Berlin, die IKK classic, die IKK gesund plus sowie die Vereinigte IKK an.


Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/cxi0h1

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheitspolitik/ikk-e-v-begruesst-fusion-zwischen-ikk-classic-und-der-vereinigten-ikk-37956


IKK e.V.
Fina Geschonneck
Hegelplatz 1
10117 Berlin
fina.geschonneck@ikkev.de
030-202491-11
http://www.ikkev.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Fina Geschonneck, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 186 Wörter, 1661 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: IKK e.V.

Der IKK e.V. ist die Interessenvertretung von Innungskrankenkassen auf Bundesebene. Der Verein wurde 2008 gegründet mit dem Ziel, die Interessen seiner Mitglieder und deren rund 5,5 Millionen Versicherten gegenüber allen wesentlichen Beteiligten des Gesundheitswesens zu vertreten. Dem IKK e.V. gehören die BIG direkt gesund, die IKK Brandenburg und Berlin, die IKK classic, die IKK gesund plus, die IKK Nord sowie die IKK Südwest an.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von IKK e.V. lesen:

IKK e.V. | 12.01.2012

IKK e.V. mit größerer Schlagkraft für Belange der Versicherten und Arbeitgeber

(ddp direct)Mitgliederzuwachs beim IKK e.V. Seit Januar 2012 sind auch die IKK Südwest und die IKK Nord in der Interessenvertretung der Innungskrankenkassen auf Bundesebene vertreten. Damit schließen wir den Kreis. Wir sind außerordentlich erf...
IKK e.V. | 28.09.2011

Ausweitung des Finanzausgleiches würde Finanzprobleme bedrohter Kassen verschärfen

(ddp direct) Der wissenschaftliche Beirat des Bundesversicherungsamts kommt in seinem Gutachten zu dem Ergebnis, dass der Morbi-RSA trotz der Beschränkung auf 80 Krankheiten bereits heute als vollständiger Krankheitsausgleich wirkt. Das zeigen auch...
IKK e.V. | 23.09.2011

Hans Peter Wollseifer neuer Vorstandsvorsitzender des IKK e.V.

(ddp direct) Hans Peter Wollseifer ist auf der heutigen Mitgliederversammlung des IKK e.V. zum neuen arbeitgeberseitigen Vorstandsvorsitzenden des IKK e.V. gewählt worden. Der 56-jährige Präsident der Handwerkskammer zu Köln und Mitglied des Verw...