info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SEEBURGER AG |

SEEBURGER und SupplyOn realisieren Lieferantennetzwerk mit 3.000 Kunden

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Weltweit größter WebEDI-Marktplatz für die Automobilindustrie


Bretten, den 17. März 2005 – Die SEEBURGER AG hat gemeinsam mit SAP und SupplyOn das umfassendste Lieferantennetzwerk in der Automobilindustrie weiter ausgebaut und damit die Idee des Collaborative Commerce in die Tat umgesetzt.

Mit SupplyOn haben Bosch, Siemens VDO Automotive, INA, Continental, ZF und SAP eine Plattform zur Lieferantenkommunikation von A bis Z geschaffen, die Unternehmen integrierte Lösungen für Ein- und Verkauf, Logistik, Produktentwicklung sowie Qualitätsmanagement bietet.

SEEBURGER liefert den technischen Unterbau für einen reibungslosen Datenaustausch, bestehend aus dem robusten Business Integration Server (BIS) und der Web-Applikation, die monatlich über 200.000 Nachrichten zwischen mehr als 3.000 Lieferanten aus über 30 Ländern austauschen. Die SEEBURGER-Lösung läuft seit dem 20. September 2004 in der Version 3.0 und orientiert sich an der ODETTE eForm 2-Empfehlung.

Das SEEBURGER WebEDI-System deckt alle Bestell-, Liefer- und Zahlungsvorgänge der gesamten Lieferkette ab. SEEBURGER transferiert dabei den klassischen elektronischen Datenaustausch und die Abbildung standardisierter Geschäftsvorfälle auf das Internet. Gleichzeitig ist die hoch perfomante SEEBURGER-Lösung in das SupplyOn-Portal integriert. Hierfür stellt sie die benötigten Daten zur Verfügung, die zudem an die auf SAP ICH (Inventory Collaboration Hub) basierende VMI-Lösung zum Verfolgen von Materialbedarf, Lagerbeständen und Unterwegsmengen weitergegeben werden.
WebEDI empfiehlt sich vor allem für die Integration kleiner Partner, die nicht über die entsprechende IT-Infrastruktur für den klassischen EDI-basierten Datenaustausch verfügen. Diese erhalten die Möglichkeit, Bestellungen, Lieferabrufe, Lieferavis, Lieferdaten und Gutschriften auf elektronischem Weg über SupplyOn auszutauschen. Die Kommunikation per Post oder per Fax gehört damit der Vergangenheit an.

Die per EDI an SupplyOn gesendeten Daten des einkaufenden Unternehmens werden über den SEEBURGER Business Integration Server (BIS) an das WebEDI-System übergeben und dem Lieferanten als Webformular zur Verfügung gestellt. Dieser benötigt für den Abruf der Daten bzw. für die Dateneingabe lediglich einen PC und einen aktiven Internetzugang. In umgekehrte Richtung fließen die im WebEDI-System erstellten Nachrichten über die zentrale Integrationsplattform an die Kunden zurück. Dies führt zu einer Beseitigung von Medienbrüchen und zu einer Optimierung und Beschleunigung der Prozesse entlang der gesamten Lieferkette. Damit hat das Team aus SAP, SupplyOn und SEEBURGER den Weg für echte partnerschaftliche Zusammenarbeit auf elektronischer Basis frei gemacht.


Das Unternehmen
Die SEEBURGER AG ist der einzige Anbieter, der durch eine breite Palette von Integrationstechnologien eine vollständige Partnerintegration realisiert. Der Anbindungsprozess ist dabei unabhängig von der vorhandenen IT-Infrastruktur und Technologie. Ergänzend bietet SEEBURGER Services wie Outsourcing, Consulting, Roll-out, Support sowie das 100% Partner-Integrationsprogramm. Damit schafft SEEBURGER die Voraussetzungen für Collaborative Commerce und macht B-to-B Integration so einfach beziehbar wie Strom aus der Steckdose. Der Kunde profitiert von der Branchenexpertise und dem Know-how aus mehr als 6.000 Projekten bei Unternehmen wie Beiersdorf, EnBW, Kraft, Novartis, OBI, Porsche, REWE, Ritter Sport, Siemens, s.Oliver, Varta, Volkswagen u.a. Die SEEBURGER AG wurde 1986 in Bretten gegründet und ist weltweit mit 10 Niederlassungen präsent.


Pressekontakt:
SEEBURGER AG
Edisonstraße 1
75015 Bretten
Konstanze Lempart, Tel.: 07252/96-1117, k.lempart@seeburger.de

Web: http://www.seeburger.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Melanie Müller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 428 Wörter, 3525 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SEEBURGER AG

Die SEEBURGER AG ist ein weltweiter Spezialist für die Integration von internen und externen Geschäftsprozessen. On-Premise oder als Service/Cloud-Lösung. Die Basis bildet dabei immer die SEEBURGER Business Integration Suite, eine zentrale und unternehmensweite Datendrehscheibe für sämtliche Integrationsaufgaben sowie für den sicheren Datentransfer. Als langjähriger zertifizierter SAP-Partner bietet SEEBURGER überdies Werkzeuge sowie fertige Softwarelösungen zur Abbildung, Steuerung und Kontrolle von SAP-Prozessen. SEEBURGER-Kunden profitieren von einer 30-jährigen Branchenexpertise und dem Prozess-Know-how aus Projekten bei mehr als 10.000 Unternehmen wie Bosch, EMMI, EnBW, E.ON, Hapag-Lloyd, Heidelberger Druckmaschinen, LichtBlick, Lidl, Linde, OSRAM, Ritter Sport, RWE, SCHIESSER, SEW-EURODRIVE, s.Oliver, SupplyOn, Volkswagen u.a. Seit der Gründung 1986 ist Bretten Hauptsitz des Unternehmens. Zudem unterhält SEEBURGER 11 Landesgesellschaften in Europa, Asien und Nordamerika. Weitere Informationen unter: www.seeburger.de.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SEEBURGER AG lesen:

SEEBURGER AG | 02.12.2016

SEEBURGER Hausmesse bis auf den letzten Platz ausgebucht

    SEEBURGER - Motor der digitalen Transformation: Hausmesse bis auf den letzten Platz ausgebucht. Das 30-jährige Bestehen von SEEBURGER bildete für den global agierenden Integrationsanbieter den Anlass, Kunden und Interessenten zur Hausmesse i...
SEEBURGER AG | 27.09.2016

3. FeRD-Konferenz in Berlin

  Das Ausgangsszenario bei dem SEEBURGER-Kunden CLAAS   Best-Practise CLAAS Service and Parts GmbH, Christine Flick, Head of International Order Service   Der bisherige kostenintensive Hauptprozess „Versand von Papierrechnungen“ bindet Ressou...
SEEBURGER AG | 22.09.2016

10 Jahre SEEBURGER in China

  (v. l.) Gang Huang, General Manager SEEBURGER CHINA, und  Unternehmensgründer Bernd Seeburger begrüßen namhafte Kunden im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung.   „China ist mein Baby“, so erläutert Unternehmensgründer Bernd Seeburger in ...