info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
d.velop AG |

Schrittweise Einführung der Gesundheitskarte mit d.velop

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


d.velop bereitet Kunden erfolgreich auf die Anwendungen der elektronischen Gesundheitskarte, des elektronischen Heilberufeausweises und die Telematik vor


Oberhaching, 22. März 2005. Mit der ab 2006 geplanten schrittweisen Einführung der elektronischen Gesundheitskarte wurde eines der größten und innovativsten IT-Projekte weltweit in Gang gesetzt. Mit der Übergabe der Version 1.0 der Spezifikation der Lösungsarchitektur an Ministerin Ulla Schmidt am 14. März auf der CeBIT sind die Beteiligten auf dem besten Weg, dieses Projekt auch erfolgreich umzusetzen.

Auf Grund der Mitwirkung von d.velop im Architektur Board war auch Heino Kuhlemann, Geschäftsführer der d.velop consulting & solutions GmbH, zum Empfang und zum Gespräch mit der Ministerin eingeladen.

"Indem wir Kunden aus allen Bereichen des Gesundheitswesens durch eine einheitliche Plattform für Dokumenten- und Workflow-Management sowie digitale Archivierung bedienen, bereiten wir diese auf die künftigen Anforderungen vor", erläutert Kuhlemann den Erfolg von d.velop in den verschiedenen Einrichtungen des Gesundheitswesens.

Es geht dabei sowohl um die sichere Archivierung zum Beispiel des elektronischen Rezepts oder des Papierrezepts als auch um das Management verschiedener Akten, die zum Teil aus eingelesenem Papier und elektronisch entstandenen Unterlagen, also einer "Mischwelt" bestehen. Mit d.3 werden alle Unterlagen auf Basis internationaler Standards archiviert und damit systemunabhängig verwaltet. Ob Arztakten bei Kassenärztlichen Vereinigungen oder Ärztekammern, Dokumentenmanagement bei Versicherungen oder Patientenakten in Kliniken - die Strukturen und Inhalte der Akten sind unterschiedlich, die Plattform jedoch standardisiert. In Kliniken wie auch in anderen Institutionen des Gesundheitswesens spielt die Integration des Dokumenten-Management-Systems in das jeweilige Primärsystem eine entscheidende Rolle. Die Systemneutralität und die Dienste für Workflow, Dokumentenmanagement und Archivierung sind jedoch entscheidende Faktoren, durch den sich d.velop erfolgreich Referenzen aufbauen konnte.

d.velop lädt in dem Zusammenhang zu zwei Veranstaltungen ein (mehr unter www.consulting4solutions.de).

1. Der nächste Healthcare-Round-Table wird am 21.4.05 in Berlin stattfinden. Im Rahmen des parteiübergreifenden Dialogs hat d.velop diesmal den gesundheitspolitischen Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion Detlef Parr (MdB) eingeladen. Am Rande der Veranstaltung findet die Kommunikation zwischen Beteiligten des Gesundheitswesens und verschiedenen Unternehmen statt.

2. Auf der ITeG (Consulting Pavillon (4-E01)) wird d.velop vom 26.-28.4.05 vertreten sein und die Lösung d.3 für das Gesundheitswesen sowie Anwendungsbeispiele präsentieren.



Über die d.velop consulting & solutions GmbH:
Die d.velop consulting & solutions GmbH ist ein integraler Bestandteil der d.velop AG und bietet doch die Flexibilität und Fokussierung eines eigenständigen, kleinen Unternehmens. So verbinden sich wirtschaftliche Solidität und Struktur einer AG mit der Kundennähe einer kleinen GmbH. Die Mitarbeiter der d.velop GmbH verfügen über ausgewiesene Expertise in den Bereichen Dokumentenmanagement und Gesundheitswesen mit den zugehörigen Themen der Organisationsberatung, des Projektmanagements und des Qualitätsmanagements.
In der über 10jährigen Erfahrung im Projektgeschäft spiegelt sich Kontinuität wider. Darüber hinaus ist das Unternehmen beratend tätig in den Bereichen
- elektronische Signatur, Biometrie / klinische Studien, Content Mining und Data Mining
- Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement
- archivierte Patienten- und Verwaltungsakten (APA) mit Integration in die elektronische Patientenakte (EPA) und Telematik-Anwendungen
- Definition von Standards in Fachgruppen, Lobbyismus, Liaison Management, überparteiliche Politikberatung
Neben den eigenen Mitarbeitern stehen der GmbH über 70 Mitarbeiter der d.velop AG sowie weitere 90 Mitarbeiter im d.velop competence network für Beratung und Projektrealisierung zur Verfügung.

Info:
www.consulting4solutions.de
www.d-velop.de
h.kuhlemann@consulting4solutions.de
089-672086-0

Pressekontakt:
Walter Visuelle PR GmbH
Leonie Walter
Adolfstraße 4
65185 Wiesbaden

Tel.: 0 611 / 23 878-0
Fax: 0 611 / 23 878-23

L.Walter@pressearbeit.de
http://www.pressearbeit.de

Web: http://www.presselounge.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Walter Visuelle PR GmbH, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 488 Wörter, 4239 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: d.velop AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von d.velop AG lesen:

d.velop ag | 10.11.2016

Wer fühlt sich in Handelsunternehmen für den digitalen Wandel verantwortlich?

Die Vertriebs- und Marketingabteilungen sind derzeit die hauptsächlichen Treiber der Digitalisierung in den Handelsunternehmen, sie sind auch engagierter beim digitalen Wandel als die Vermarktungsorganisationen in den anderen Branchen. Zu diesem Erg...
d.velop ag | 03.11.2016

Vertrieb und Logistik sind die Treiber der Digitalisierung in den Unternehmen

Die Vertriebs- und Marketingabteilungen sind derzeit die hauptsächlichen Treiber der Digitalisierung in den Unternehmen, auch die Bereiche für Logistik und Materialwirtschaft setzen verstärkt auf moderne Technologien. Die meisten anderen Organisat...
d.velop ag | 26.10.2016

Platin-Award für d.velop in der Kategorie Cloud ECM

Die d.velop AG hat den Hauptpreis Platinum in der Kategorie Cloud ECM der "Readers' Choice Awards 2016" gewonnen. Er wurde am 20. Oktober 2016 vom Vogel IT-Medien Verlag in einer festlichen Abendgala in Augsburg verliehen. Die Auszeichnung resultiert...