info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Dell |

Dell senkt Serverpreise um bis zu 22 Prozent

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Langen, 24. März 2005 - Dell hat die Preise für seine PowerEdge-Server um bis zu 22 Prozent reduziert.

Ab sofort sparen Unternehmen bis zu 456 Euro beim Kauf eines PowerEdge-Servers von Dell. So hat der Direktanbieter den Preis für seinen Rackserver PowerEdge 2850 um 22 Prozent reduziert. Er kostet jetzt nur noch 1.681 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Dafür gibt es das System mit einem 64-Bit Intel Xeon-Prozessor mit 2,8 GHz und 1 MB L2-Cache, 1 GB DDR2 SDRAM, einem 24fach EIDE CD-ROM-Laufwerk, einer 73 GB SCSI-Festplatte mit 10.000 Umdrehungen pro Minute und drei Jahre Ersatzteil- und Techniker-Service am nächsten Arbeitstag.

Den Preis für den Tower-Server PowerEdge 2800 hat Dell um 17 Prozent herabgesetzt. Für 1.449 Euro inklusive Mehrwertsteuer gibt es ihn ebenfalls mit 64-Bit Intel Xeon-Prozessor mit 2,8 GHz und 1 MB L2-Cache, 1 GB DDR2 SDRAM, einem 24fach EIDE CD-ROM-Laufwerk, einer 73 GB SCSI-Festplatte mit 10.000 Umdrehungen pro Minute und drei Jahre Ersatzteil- und Techniker-Service am nächsten Arbeitstag.

Die attraktiven Preise von Dell sind das Resultat des flexiblen Fertigungsmodells und der schnellen Lagerumschläge: Beide halten die Lagerkosten niedrig. Zudem entfallen auf Grund des Direktmodells zusätzliche Kosten für Zwischenhändler. Diese Ersparnisse gibt Dell uneingeschränkt an seine Kunden weiter. Dadurch ist das Unternehmen in der Lage, neueste Technologien zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis anzubieten.

Nähere Informationen zu den Serverangeboten von Dell gibt es unter www.dell.de.

Diese Presseinformation sowie Bildmaterial kann unter www.pr-com.de abgerufen werden.

Dell ist einer der weltweit führenden Anbieter von Produkten und Dienstleistungen für den Aufbau einer komplexen internen IT- und Internet-Infrastruktur. Der Umsatz von Dell in den letzten vier Quartalen belief sich auf 49,2 Milliarden US-Dollar. Auf der Basis seines direkten Geschäftsmodells entwickelt, produziert und konfiguriert Dell seine Produkte und Services nach individuellen Kundenanforderungen und bietet eine umfassende Auswahl an Software und Peripheriegeräten. Auf der Fortune-Liste der „Most Admired Companies" belegt Dell in den USA den ersten Platz; weltweit liegt das Unternehmen an dritter Stelle. Informationen zu Dell und seinen Produkten können im Internet unter www.dell.de abgerufen werden.

Weitere Informationen:

Dell GmbH
Michael Rufer
Public Relations Manager
Dell Germany/Austria
Tel. +49-6103-766-3271
Fax +49-6103-766-9655
Michael_Rufer@dell.com
www.dell.de

PR-COM GmbH
Timothy K. Göbel
Senior Account Manager
Tel. +49-89-59997-803
Fax +49-89-59997-999
timothy.goebel@pr-com.de
www.pr-com.de

Kontakt für Leseranfragen:

Tel. +49-800-9193355
Fax +49-180-5224401



Web: http://www.dell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 328 Wörter, 2691 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Dell lesen:

Dell | 29.10.2009

Energie-Pionier juwi setzt auf Dell-Lösungen

juwi wurde 1996 von Fred Jung und Matthias Willenbacher gegründet. Die Energie-Pioniere wollten nicht nur einfach Projekte realisieren, sondern verfolgten von Beginn an ein großes Ziel: die Energieversorgung zu 100 Prozent auf erneuerbare Ressource...
Dell | 28.10.2009

Dell Latitude XT2 XFR: Multitouch-Tablet-PC für den Einsatz unter Extrembedingungen

Der Latitude XT2 XFR ist die ideale Lösung für den Außeneinsatz unter extremen Umgebungsbedingungen, zum Beispiel bei der Polizei, der Feuerwehr, Rettungskräften oder dem Militär. Auch für Außendienstmitarbeiter oder Servicetechniker, die auf ...
Dell | 28.10.2009

Dell vereinbart Kooperation mit Juniper Networks

Dell wird ausgewählte Produkte des Netzwerkausrüsters Juniper künftig unter dem eigenen PowerConnect-Brand vertreiben: Das betrifft die MX Series Services Router, EX Series Ethernet Switches und SRX Series Services Gateways sowie die JUNOS-Softwar...