info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Cap Gemini Ernst & Young |

Änderung der Bedingungen für den Weiterverkauf der Cap Gemini-Aktien durch die Partner und früheren Partner von Ernst & Young.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Paris/Bad Homburg - Cap Gemini S.A. und die Partner sowie ehemaligen Partner von Ernst & Young haben entsprechend der Ankündigung vom 10. Januar 2001 die Vereinbarungen über den zukünftigen Weiterverkauf von Cap Gemini-Aktien überarbeitet. Die neue Regelung betrifft Aktien, die im Zusammenhang mit dem Kauf von Ernst & Young Consulting durch Cap Gemini S.A. im Mai 2000 ausgegeben wurden.

Die Verhandlungen zu den neuen Vereinbarungen sind abgeschlossen. Die Verträge befinden sich im Unterzeichnungsverfahren. Sie beinhalten die folgenden Klauseln:


Cap Gemini SA ist für die Koordination der Vorbereitung und Einleitung der Verkaufstransaktionen verantwortlich.


Auf Vorschlag von Cap Gemini SA übernimmt ein Ausschuss, der sich aus zwei Vertretern der Ernst & Young Audit & Tax Partner und zwei Vertretern von ehemaligen Partnern des Consulting-Bereichs zusammensetzt, die Entscheidung, eine Transaktion mit allen in Beziehung stehenden Bedingungen durchzuführen.


Sowohl Cap Gemini S.A. und Ernst & Young unternehmen die erforderlichen Schritte, um bei den Aktionären regelmäßig anzufragen, ob und falls ja, wie viele Aktien sie zu welchen Bedingungen verkaufen möchten.


Die Transaktionen können jederzeit bis zur der Anzahl der veräußerbaren Aktien durchgeführt werden, die in den zwölf Monate nach jeder Order gemäß den ursprünglichen Vereinbarungen verkauft werden können. Demgemäß sind die Vertragsparteien nicht mehr an die Weiterverkaufstermine der ursprünglichen Vereinbarung gebunden.


Wenn alle oder ein Teil der für den Verkauf vorgemerkten Aktien am Ende der zwölfmonatigen Periode, die auf die Bekanntgabe der Verkaufsorder folgt, nicht verkauft sind, haben die Aktionäre oder deren alleinige Vertreter das Recht zu einem Weiterverkauf unter Bedingungen, die darauf ausgerichtet sind, eine Marktbeeinträchtigung zu minimieren.


Sonderregelungen gelten in den Jahren 2004 und 2005 für Aktien, die nur den Ernst & Young Audit & Tax Partnern und deren Firmen gehören, so dass diese alle Aktien am oder bis zum 23. Mai 2005 veräußern können. Dies stellt sicher, dass die SEC-Anforderungen (Securities and Exchange Commission – US Börsenaufsicht) erfüllt werden.
Diese Ergänzungen haben keine Auswirkungen auf die Bedingungen, unter denen Aktien nach Ablauf bestimmter Sperrfristen (Lock-up) gemäß den ursprünglichen Vereinbarungen verkauft werden können.

Die obigen Regelungen stimmen mit dem von allen Parteien verfolgtem Ziel überein, die Flexibilität bei dem Volumen und der zeitlichen Regelung bei zukünftigen Veräußerungen von Cap Gemini S.A.-Aktien zu steigern sowie gleichzeitig einen geordneten Weiterverkauf zu gewährleisten.




Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas A. Becker, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 362 Wörter, 2738 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Cap Gemini Ernst & Young lesen:

Cap Gemini Ernst & Young | 25.07.2002

Vorläufiges Halbjahresergebnis der Cap Gemini Ernst & Young-Gruppe und Veränderungen in der Unternehmensführung

Paris, 25. Juli 2002 - Der Umsatz beträgt im ersten Halbjahr 2002 3,733 Milliarden Euro. Das entspricht – bei konstanten Wechselkursen und Parametern – einem Rückgang von 14,5 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2001 (4,440 Milliarden Euro). D...
Cap Gemini Ernst & Young | 25.07.2002

Qualifizierte Finanz-Beratung ist oft reine Glückssache

Berlin, 26. Juli 2002 – Die Beratungsqualität der größten deutschen Finanzdienstleister ist bestenfalls Mittelmaß. Die Leistung der einzelnen Berater schwankt enorm, so dass die Qualität der Finanzberatung für den Kunden zu einem reinen Glück...
Cap Gemini Ernst & Young | 11.07.2002

Größte Unternehmensberatung europäischen Ursprungs zieht nach Berlin

Berlin, 11. Juli 2002 - Die größte IT- und Managementberatung europäischen Ursprungs verlegt den Zentraleuropasitz nach Berlin. Ab sofort koordiniert Cap Gemini Ernst & Young die Aktivitäten der rund 3.000 Mitarbeiter für die Länder Deutschland...