info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
tec4U-Ingenieurgesellschaft mbH |

Software zur Kommunikation von Materialdaten: MDS.web

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Mit der webbasierten Software MDS.web von tec4U können Unternehmen Informationen zu gesetzlichen Materialanforderungen wie REACH* und RoHS*, Kundenvorgaben oder Hausnormen sowie Sicherheitsdatenblätter anfragen und auswerten.

Die tec4U-Ingenieurgesellschaft mbH aus Saarbrücken hat MDS.web als Kommunikationssystem zur Ermittlung und Darstellung der materialspezifischen Konformität von Produkten konzipiert. Hintergrund sind gesetzliche Materialanforderungen und Herstellervorgaben, die die Verwendung von Substanzen bei der Produktherstellung reglementieren. Die daraus resultierenden Pflichten erfordern Kenntnis über die Materialzusammensetzung als Voll- oder Teildeklaration der Produkte. Abgestimmt auf die Bedürfnisse der Nutzer, bietet MDS.web verschiedene Module zur Systemkonfigurierung:

- Abfrage von gesetzlichen oder kundenspezifischen Materialanforderungen zu den gelieferten Produkten. Beispielsweise, ob ein Produkt reglementierte Stoffe enthält und wenn ja, welche Stoffe in welcher Menge oder in welcher Ausnahmeregelung.
- Kommunikation von Sicherheitsdatenblättern: Die Datenblätter können entweder vom Nutzer der Software beim Lieferanten angefragt oder von diesem selbstständig eingefügt werden.
- Hausnormen und Qualitätsvereinbarung: MDS.web bietet die Möglichkeit über dieses Modul mitgeltende Unterlagen in der Umsetzung zu verifizieren.

Aufgrund heterogener Zulieferstrukturen und gesonderter Lieferantenvereinbarungen ist es notwendig, dass die Kontaktierung lieferantenspezifisch erfolgt. Mit MDS.web können Lieferanten individuell angesprochen und, entsprechend deren Möglichkeiten, an die Thematik herangeführt werden. Art, Umfang und Informationsgehalt der Kommunikation sind variabel. Da gerade in der Anfangsphase die Kommunikations- und Auswerteaufgaben sehr hoch sind, unterstützt tec4U Unternehmen auch bei der Datenrecherche und der Lieferantenkommunikation.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stefanie Huber, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 187 Wörter, 1703 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von tec4U-Ingenieurgesellschaft mbH lesen:

tec4U-Ingenieurgesellschaft mbH | 09.07.2013

Medizintechnik: In einem Jahr RoHS-Konformität sicherstellen

Am 08. Mai 2013 wurde die neue Elektrostoffverordnung im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Nach dieser Verordnung müssen Hersteller von elektrischen und elektronischen Medizinprodukten eine Konformitätsbewertung nach der RoHS*-Richtlinie durchfüh...
tec4U-Ingenieurgesellschaft mbH | 30.10.2012

Der Weg durch den Vorgaben-Dschungel von REACh, RoHS, IMDS etc.

Unter dem Motto: „Der Weg durch den Vorgaben-Dschungel“ organisiert tec4U aus Saarbrücken die Veranstaltung „Material Compliance in der Automobil- und Nutzfahrzeugindustrie“. Die Veranstaltung thematisiert die materialspezifischen Vorgaben, die ...
tec4U-Ingenieurgesellschaft mbH | 30.11.2010

Hilfe im Internationalen Materialdatensystem (IMDS) für die Nutzfahrzeugindustrie

Das Internationale Materialdatensystem - seit Jahren Standard in der Automobilindustrie - setzt sich nun auch in der Nutzfahrzeugindustrie durch. Immer mehr Nutzfahrzeughersteller treten dem IMDS bei und fordern die Einstellung der Materialdaten von ...