info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
F-Secure GmbH |

F-Secure: 18 Minuten geballte Cybercrime-News

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mikko Hyppönen erntet stehende Ovationen für seinen Vortrag auf der TEDGlobal in Edinburgh


Seit 1984 tauscht sich eine exklusive Gruppe prominenter Vordenker aus den Bereichen Technologie, Entertainment und Design auf den TED-Konferenzen über ?Ideen, die es wert sind, verbreitet zu werden? ? so das Motto ? aus. Zu Gast waren bisher Al Gore, Bill Clinton, Richard Dawkins, Bill Gates, Richard Branson, bekannte Nobelpreis-Träger und jetzt auch Mikko Hyppönen, Chief Research Officer bei F-Secure. Er referierte bei der diesjährigen TEDGlobal über seine Erfahrungen als Teil der ersten Generation, die online ging ? und damit als erste mit den Gefahren im Netz fertig werden musste.

München, 20. Juli 2011 - Seit 1984 tauscht sich eine exklusive Gruppe prominenter Vordenker aus den Bereichen Technologie, Entertainment und Design auf den TED-Konferenzen über "Ideen, die es wert sind, verbreitet zu werden" - so das Motto - aus. Zu Gast waren bisher Al Gore, Bill Clinton, Richard Dawkins, Bill Gates, Richard Branson, bekannte Nobelpreis-Träger und jetzt auch Mikko Hyppönen, Chief Research Officer bei F-Secure. Er referierte bei der diesjährigen TEDGlobal über seine Erfahrungen als Teil der ersten Generation, die online ging - und damit als erste mit den Gefahren im Netz fertig werden musste.

Mikko Hyppönen, laut Wikileaks von der US-Regierung als "Infosec-Rockstar" bezeichnet, sprach in seinem Vortrag über die Entwicklung von harmlosen PC-Viren, wie zum Beispiel des ersten PC-Virus "Brain", bis hin zu Profi-Cyberattacken und wie sich Sicherheitsexperten heute dem Thema stellen müssen. Dabei rief er zu internationaler Kooperation auf, um die zunehmend global agierenden Cybergangster identifizieren und stoppen zu können. Ein erster Schritt dazu ist seiner Meinung nach die Schaffung einer weltweit agierenden Strafverfolgungsbehörde, einer Internet-pol.

2009 war Mikko Hyppönen Gast bei der TEDGlobal im kalifornischen Long Beach. Dieses Jahr war er neben Ralph Langner, der im März in Long Beach über das Virus Stuxnet sprach, der einzige Referent aus dem Bereich Computersicherheit.

Link zum Video mit Mikko Hyppönens Rede: http://on.ted.com/Hypponen

Weitere Informationen erhalten Sie unter:
http://www.f-secure.com/weblog/archives/00002135.html
twitter.com/fsecure_de
facebook.com/f-secureDE



F-Secure GmbH
Sandra Proske
Zielstattstraße 44
81379 München
+49 89 787 467-22

www.f-secure.de
sandra.proske@f-secure.com


Pressekontakt:
Trademark PR GmbH
Kurt Müller
Flößergasse 4
81369 München
f-secure@trademarkpr.com
+49 89 444.467-464
http://www.trademarkpr.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kurt Müller, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 231 Wörter, 1939 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: F-Secure GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von F-Secure GmbH lesen:

F-Secure GmbH | 09.09.2011

F-Secure blockt die meiste Malware und erhält die Bestnote Advanced+ von AV-Comparatives

München, 09. September 2011 - Im Whole-Product-Dynamic-Test von AV-Comparatives erkannte die Internet Security 2011 von F-Secure 99,2% aller Bedrohungen und wurde deshalb mit der Bestnote Advanced+ ausgezeichnet. Die Sicherheitslösung erzielte in i...
F-Secure GmbH | 17.06.2011

Safer ist smarter - F-Secure schützt die neuesten Smartphones und Tablet-PCs

München, 17. Juni 2011 - Die mobile Welt befindet sich in einem stetigen und schnellen Wandel. Smartphones und Tablet-PCs sind auf dem neuesten Stand der technischen Entwicklung und definieren längst, was die neue Generation von Usern als angesagt ...
F-Secure GmbH | 10.06.2011

F-Secure Safe Links - so wird das Hosten von User Generated Content zum Kinderspiel

München, 10. Juni 2011 - Nicht selten zerbrechen sich Webseitenbesitzer, Blogger oder Forenadministratoren den Kopf darüber, welchen Inhalt die User auf ihren Seiten hinterlassen. Ständig heißt es, auf der Hut zu sein vor SPAM oder unerwünschter...