info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RP-Software |

Active Directory und Exchange Benutzer effektiv verwalten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


ADO++, die leistungsfähige Benutzerverwaltung für Active Directory Objekte und deren Exchange-Eigenschaften, unterstützt jetzt alle wesentlichen Verbesserungen von MS-Exchange 2010 SP1.


ADO++, die leistungsfähige Benutzerverwaltung für Active Directory Objekte und deren Exchange-Eigenschaften, unterstützt jetzt alle wesentlichen Verbesserungen von MS-Exchange 2010 SP1.

Seit ca. 2 Jahren bietet RP-Software nun mit ADO++ eine leistungsfähige Alternative zur Verwaltung von Active Directory und Exchange Benutzern an. Mit ADO++ können die Eigenschaften von Benutzern, Gruppen und anderen Active Directory Objekten anwenderfreundlich und schnell administriert werden. Im Gegensatz zur Nutzung der MS-Standardwerkzeuge können alle Aufgaben mit einem Werkzeug durchgeführt werden und es müssen in der Regel auch keine Managementtools lokal installiert werden. ADO++ unterstützt die Exchangeversionen von 2003 bis 2010. Viele der implementierten Funktionen ersparen dem Anwender die manchmal durchaus komplizierte Nutzung der Powershellbefehle. ADO++ nutzt dazu die neuen MS-Remote-Powershell-Funktionalitäten.

Daneben stehen dem ADO++-Anwender eine Reihe weiterer nützlicher Funktionen zur Verfügung. Grafische Oberflächen zur Wiederherstellung gelöschter Objekte im Active Directory sowie zur Verwaltung der neuen Exchange 2010 Role Based Access Control Optionen und die Möglichkeit, Massenänderungen durchzuführen, um nur die wichtigsten zu nennen. Auf Postfachebene können mit ADO++ nun auch Delegierungen zentral bearbeitet werden.

Mit ADO++ in der Vollversion werden zusätzlich alle Änderungen an Active-Directory-Objekten in einer SQL-Datenbank protokolliert. Über diese Datenbank kann die Software benutzerspezifisch angepasst werden, so dass die Rechte im Active Directory oder der Exchange-Organisation beschränkt sind. Des Weiteren können Vorlagen für eine einfachere schnellere Benutzeranlage definiert werden.

Mit der nun veröffentlichten Version 3.1 von ADO++ wurde die Unterstützung des SP1 von Exchange 2010 nochmals stark erweitert. So können nun Postfächer ohne weitere Installationen in PST-Dateien exportiert und aus PST-Dateien importiert werden. Ebenso können die erweiterten Möglichkeiten zur Konfiguration von Archivpostfächern nun genutzt werden. Auch die Verwendung von Exchange 2010 Richtlinien (Policies) ist nun möglich. Und das allen ohne Powershell-Kenntnisse.

Die Installation und Konfiguration von ADO++ ist in wenigen Minuten erledigt. Eine 30-Tage-Testversion mit allen Funktionen kann von der Webesite des Unternehmens www.RP-Software.de heruntergeladen werden.

Zielgruppe für ADO++ ist im Prinzip jedes Unternehmen, dass MS-Active Directory und Exchange im Einsatz hat. Insbesondere hervorzuheben sind hierbei aber kleine bis mittlere Unternehmen, in denen die Konten-Administratoren Arbeiten delegieren möchten, wo sich aber der Einsatz von Identitymanagement-Lösungen wegen des hohen Anpassungsaufwands nicht rechnet.


RP-Software
Rolf Plate
Landesstr. 17
31171 Nordstemmen
r.plate@rp-software.de
05066 6000 115
http://www.rp-software.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Rolf Plate, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 332 Wörter, 2756 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: RP-Software


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema