info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
conarum GmbH & Co. KG |

SAP PLM Stücklistenmanagement - eine zentrale Sicht auf alle Stammdaten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Damit Geschäftsprozesse reibungslos ineinander laufen, müssen Produktstammdaten einheitlich zusammengeführt werden. Dabei müssen alle relevanten Daten für die gesamte Dauer des Produktlebenszyklus zentral und konsistent verwaltet werden. conarum unterstützt bei dem Aufbau einer Plattform, die eine konsolidierte Sicht auf produktbezogenen Daten und einen schnellen Prozess ermöglicht.

Das Beratungspaket beinhaltet folgende Leistungen:
• Vereinheitlichung von Stammdaten
• Integration von dezentral verteilten Produktstammdaten
• Zentraler Zugriff auf Produktinformationen
• Einfache Verwaltung der Änderungen von Stücklisten und damit optimales Zusammenspiel der betroffenen Abteilungen wie z. B. Beschaffung und Fertigung

Eine einheitliche Sicht auf Stammdaten schafft Transparenz. Jede Menge administrative Doppelarbeit und unnötige Fehler werden reduziert.

Die Ausgangslage
Dezentral verteilte Produktstammdaten (Dokumente, Materialstämme, Konzern- und Werkstücklisten) in unterschiedlichen produktiven SAP - Systemen führten zu redundanten, inkonsistenten bzw. nicht aktuellen Produktdaten. Darauf aufbauende übergreifende Geschäftsprozesse waren zeitintensiv und fehleranfällig. Die Produktentstehungs- bzw. Produktänderungsprozesse in den verschiedenen Organisationen waren nicht standardisiert.

Die Aufgabe
Eine konzernweite Vereinheitlichung aller Produktstammdaten (Dokumente, Materialstämme, Konzernstücklisten) sowie der entsprechenden Anlage- und Änderungsprozesse. Werkspezifische Stammdaten (Werkstücklisten) dürfen nur auf Basis der angelegten Konzernstücklisten angelegt und geändert werden. Abweichende Positionen, als die in den Konzernstücklisten vorgegebenen (Einsatzmaterialien, Dokumente), dürfen in Werksstücklisten nicht verwendet werden.
Das Änderungsmanagement (SAP ECM) erfolgt SAP - systemübergreifend.
Ein "single point of entry" ermöglicht einen zentralen Zugriff auf alle Produktstammdaten in den verschiedenen SAP - Systemen und eine zentrale Plattform für alle Produktentstehungs- und Produktänderungsprozesse.

Voraussetzung für eine Konsolidierung aller Prozesse über alle Bereiche und Systeme hinweg sind:
• Die notwendigen Prozessschritte werden den richtigen Bearbeitern zum richtigen Zeitpunkt zur Verfügung gestellt.
• Eine vollständige Übersicht aller laufenden Anlage- und Änderungprozesse gewährleistet die Übersicht über Stand und Nachvollziehbarkeit.

Die Lösung
Ein zentrales SAP R/3 - System für alle konzernweit eindeutigen Produktstammdaten (Dokumente, Materialstämme, Konzernstücklisten) und als Plattform für einen "single point of entry" mit Zugriff auf alle relevanten Produkt- und Prozessinformationen in allen SAP - Systemen.
Die Verteilung der Produktstammdaten erfolgt über SAP PDR (Product Data Replication).
Die Steuerung und Nachvollziehbarkeit aller Produktentstehungs- und Produktänderungsprozesse wird über das SAP - AddOn "conarum run & record" realisiert.

Vorteile
• Zentrale Stammdaten
• Aktuelle Produktdaten auf einen Blick
• Schnelle Durchlaufzeiten der Prozesse
• Transparenz über jeden Prozessschritt (Statusverwaltung)
• Transparenz über alle Dokumente und Informationen (zentrale Zuordnung)
• Ein System für den Einstieg und die Bearbeitung - kein Systemwechsel
• Vermeidung von Dubletten und Fehlern

Prozesse
Konzernweit und systemübergreifend einheitliche Prozesse für Produktentstehungs- bzw. Produktänderungsprozesse sind z. B.:

Anlage von Konzernstücklisten (mit/ohne Änderungsdienst)
→ Anlage von davon abhängigen Werksstücklisten (mit/ohne Änderungsdienst)
Änderung von Konzernstücklisten (mit/ohne Änderungsdienst)
→ Änderung davon abhängiger Werksstücklisten (mit/ohne Änderungsdienst)

conarum Expertise
Die gesamtheitliche Betrachtung der PLM Prozesse über die reinen SAP Funktionalitäten hinaus ermöglicht die Ausarbeitung einer optimalen Lösung in aufbau- sowie ablauforganisatorischen Prozessen und die Integration in bestehende Systemlandschaften.
• Langjährige Erfahrung im Bereich SAP PLM (relevant in diesem Kontext waren insbesondere SAP PLM 7.0, SAP PLM 7.0 ACM, SAP Konzern- und Werksstücklisten, SAP DIS, ALE/IDoc, SAP Product Data Replication, SAP ECM, ABAP)
• conarum AddOn run&record zur Steuerung komplexer, auch systemübergreifender, Geschäftsprozesse
• Konzeption, Customizing und programmtechnische Erweiterungen der SAP PLM - Funktionen, der SAP Product Data Replication Lösung und des Configuration Managements ALE/IDoc

conarum GmbH & Co. KG
Erlenweg 3
84335 Mitterskirchen
Tel.: 08725-96750-0
Fax: 08725-941004


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Michaela Lehner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 480 Wörter, 4690 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: conarum GmbH & Co. KG

Die Firma conarum ist Partner für Projekte, Lösungen und Anwendungsentwicklungen rund um SAP und angrenzender Dienstleistungen.

Prozess-, Funktionsberatung und Implementierung ist das Kerngeschäft, die hervorragenden technologischen Kenntnisse das Spezial-Know-How und die laufende Optimierung des IT-Betriebs die Kompetenz einer langfristigen Partnerschaft.
Mit leistungsfähiger Beratung und Entwicklung verhilft die Firma conarum zum Wettbewerbsvorsprung.



Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von conarum GmbH & Co. KG lesen:

conarum GmbH & Co. KG | 29.09.2014

Weg mit den Ordnern und Excel-Tabellen!

29.09.2014, St. Leon Rot. Wie ein SAP Beratungsunternehmen seine Kunden partnerschaftlich und kompetent durch ein Projekt begleitet, zeigt conarum in der Zusammenarbeit mit seinem Kunden STABILO. Als wichtiger Teil der Unternehmensgruppe Schwan-STABI...
conarum GmbH & Co. KG | 18.12.2013

Schluss mit dem Abtippen von Ausschreibungen

St. Leon-Rot, 17.12.2013 - Hunderte von Positionen von Hand abtippen? Das kostet Zeit und birgt einiges an Fehlerpotenzial in sich. Wenn es darum geht, Ausschreibungen auf der Basis eines ECC Rahmenvertrages anzustoßen und in das SAP Supplier Relati...
conarum GmbH & Co. KG | 18.09.2012

Globale automatisierte Anlage und Änderung von Materialstämmen in SAP

In weltweit agierenden Industriekonzernen ist die schnelle, internationale Verwaltung von Materialstammdaten ein Wettbewerbsvorteil. Um eine effiziente und einheitliche Bearbeitung zu gewährleisten, ist eine zentrale Kommunikations- und Bearbeitungs...