info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Initiative VOICE BUSINESS |

Initiative VOICE BUSINESS wächst weiter

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


18 Sponsoren, das DFKI und Fraunhofer unterstützen das Aktionsprogramm


Düsseldorf/Bonn - „Die Initiative VOICE BUSINESS repräsentiert die wichtigsten Unternehmen für Sprachtechnologie und stellt einen echten Branchenverbund dar,“ so Olav W. Strawe, Herausgeber der TeleTalk und Mitveranstalter. Die Initiative starte mit 18 Sponsoren aus der Branche für Telekommunikation und Informationstechnik (ITK) in ihr Aktionsprogramm 2005: Genesys, Legion, Siemens, Sikom, Softlab, T-Com und VoiceObjects fördern die Initiative als Gold-Sponsoren, als Silber-Sponsoren unterstützen Avaya-Tenovis, danet, Eicon, Intervoice, Loquendo, NextiraOne, Nortel, Nuance, Scansoft, Telenet und T-Systems die Initiative VOICE BUSINESS.

"Sprachtechnologie ist längst den Kinderschuhen entwachsen und hat ihre Leistungsfähigkeit in vielen Branchen und Anwendungsfeldern eindrucksvoll bewiesen,“ so Bernhard Steimel, Inhaber der mind Business Consultants und Sprecher der Initiative Voice Business. Bei Entscheidern beginne ein Umdenkungsprozess, da die vielen guten Beispiele sich herumsprächen. Dennoch würden Sprachanwendungen erst in 10 Prozent der sinnvollen Einsatzgebiete genutzt. Die Wirtschaft lasse so Automatisierungspotenziale und gute Ansätze zur Verbesserung des Kundenservices oft ungenutzt. Steimel betont: „Die an der Initiative beteiligten Unternehmen wollen zu einem besseren Image von Sprachanwendungen beitragen, positive Beispiele bekannt machen, und helfen, Wissenslücken und Vorbehalte abbauen!“


Jens Klemann, Geschäftsführer der Strateco und Mitbegründer der Initiative, stellt fest: „Die Sponsoren der Initiative decken alle relevanten Bereiche für Sprachautomatisierung in Deutschland ab, egal ob es um Technikplattformen, Spracherkenner, Applikationsentwicklung oder Integrationsleistungen geht. Das ist ein deutliches Signal an den Markt: auch die großen Unternehmen setzen sich für Wissenstransfer und mehr Transparenz zu Sprachdialogsysteme ein!“

Der Branchenverbund führt ein umfangreiches Aktionsprogramm durch, das aus dem VOICE Award, dem VOICE Contest und dem VOICE Day besteht. Der VOICE Award 2005 unter der Schirmherrschaft von Professor Wolfgang Wahlster, Leiter des Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), prämiert die besten deutschsprachigen Sprachanwendungen in fünf Kategorien – nach einem umfangreichen Leistungstest, den die renommierten Forschungsinstitute DFKI und Fraunhofer durchführen. Der zweite deutsche VOICE Contest 2005 zeichnet das beste Entwicklerteam von Sprachapplikationen im deutschsprachigen Raum aus. Er soll aufzeigen, welche beachtlichen Ergebnisse sich innerhalb von nur fünf Tagen mit Hilfe von Sprachtechnologie realisieren lassen. Dazu vergibt eine unabhängige Jury von Fachexperten unter Vorsitz von Professor Wahlster an alle Teilnehmer eine einheitliche Aufgabenstellung. Die Ergebnisse werden den Kongressbesuchern des VOICE Day vorgestellt. Experten und ein Publikumsvotum ermitteln den Sieger.

Der VOICE Day 2005 am 20. und 21. Oktober 2005 im Alten Bundestag in Bonn ist der Höhepunkt des Aktionsprogramms und wird auch in diesem Jahr wieder ein Forum bieten, das sich auf qualitativ höchstem Niveau der Thematik der Sprachautomation über alle Branchen hinweg widmet. In verschiedenen Vorträgen klären namhafte Referenten über Praxisanwendungen, Einsatzmöglichkeiten, technische Grundlagen oder Geschäftsmodelle bis hin zu Return on Investment-Berechnungen auf. Parallel dazu findet im Best-Practice Park eine Fachausstellung statt. In einer Abendgala erfolgt im Anschluss die Verleihung des VOICE Award 2005. Der zweite Tag des VOICE Day bietet Interessenten und Fachleute mit zahlreichen Fachsessions zu allen wichtigen Themen rund um Sprachautomatisierung die Gelegenheit, ihr Wissen zu vertiefen und Fragen zu klären. Zudem präsentieren am Vormittag die Teilnehmer am VOICE Contest 2005 ihre Applikationen. Weitere Informationen zur Initiative VOICE BUSINESS, ihrem Aktionsprogramm und den Sponsoren finden Sie auf der neu überarbeiteten Webseite der Initiative www.voiceaward.de.

Pressekontakt:
Bernhard Steimel
Initiative VOICE BUSINESS
C/o mind Business Consultants
Düsseldorfer Strasse 25a | 40545 Düsseldorf | Germany
Fon +49 211 989.695 70 | Fax +49 211 989.695 77 | Mobil +49 163 7834 635
Mail bernhard.steimel@mind-consult.net | Web www.mind-consult.net


Web: http://www.voiceaward.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, nic.pr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 464 Wörter, 3695 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Initiative VOICE BUSINESS lesen:

Initiative VOICE BUSINESS | 19.09.2007

17. und 18. Oktober 2007: Europäische Leitmesse für Sprachtechnologie wieder im Alten Bundestag in Bonn

Bonn – Call Center geraten zunehmend in Bedrängnis, weil sich Verbraucherbeschwerden über Warteschleifen und inkompetente Kundenbetreuung häufen. Beim zweitägigen Bonner Fachkongress Voice Days äußern sich Call Center-Chefs zu Konsequenzen fü...
Initiative VOICE BUSINESS | 23.07.2007

Praxisleitfaden Mobile Marketing

Düsseldorf – Die mobile Kommunikation ist durch den Handy-Siegeszug längst den Kinderschuhen entwachsen. Im Marketing-Mix der Unternehmen ist davon allerdings kaum etwas zu spüren. Während sich Spezialisten und Pioniere des Mobile Marketings sc...
Initiative VOICE BUSINESS | 09.07.2007

Voice wird die wichtigste Wirtschaftskraft des Jahrhunderts

Bonn/Berlin - Die Stimme wird zum alles umfassenden Interaktionstool der Zukunft und zur wichtigen wirtschaftlichen Kraft dieses Jahrhunderts. Davon ist Trendforscher Norbert Bolz, Professor an der Technischen Universität Berlin, überzeugt. „Alle ...