info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ASP Real Estate |

ASP Real Estate bietet Luxushotels und Hotelketten für über 2,4 Milliarden Euro exklusiv an.

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Die Verkaufsmandate von Hotelimmobilien, Luxushotels, Hotelketten und Hotelpaketen bei ASP Real Estate haben in den letzten Tagen einen Verkaufswert von über 2,4 Milliarden Euro erreicht.


Das Portfolio der Hotelbroker von ASP Real Estate an hochinteressanten internationalen Luxushotels, Hotelpaketen und Hotelketten ist auf einem All-Time-High von 2,4 Milliarden Euro (Verkaufswert - Stand 01.08.2011) und steigt rasant weiter. Die größten Investmentbanken, Versicherungen, Immobilienfonds und Hotelinvestoren haben ihre Hotel-Verkaufsmandate in den letzten Wochen exklusiv an Auer, Springer & Partner erteilt.

Lausanne, 01. August 2011. Nach Erhalt der Auszeichnung als erfolgreichster Hotel Broker weltweit im Jahr 2010 im Juli in New York, haben die Exklusivmandate beim Hotelmakler Auer, Springer & Partner mittlerweile einen Verkaufswert von über 2,4 Milliarden Euro erreicht.

Viele der größten internationalen Investmentbanken, Versicherungen, Immobilienfonds, Hotelketten und Hotelinvestoren haben Ihre Verkaufsmandate nun exklusiv an ASP Real Estate vergeben und vertrauen den nun auch international führenden Hotelmaklern den Hotelverkauf / das Hotel De-Investment, bzw. die erfolgreichen Platzierungen von Luxushotels, Hotelpaketen und ganzen Hotelketten an.

Die meisten Hotelpakete, Hotelketten und Luxushotels werden natürlich sehr vertraulich und "silent" angeboten und verkauft. Darunter zum Beispiel eine hochrentable Hotelkette aus 14 Luxushotels in Westeuropa, eine Hotelkette mit über 30 Hotels in Westeuropa, AAA-Luxushotels mit internationalen Betreibern an den absolut besten Standorten in Lissabon, Barcelona, Madrid, Berlin, Hamburg, London und Paris.

Erstmals kann Investoren ein Hotelpaket mit einem Top-Betreiber in einer westeuropäischen Hauptstadt angeboten werden, das eine Marktdominanz im 4- und 5-Sterne Bereich dieser Hauptstadt darstellt. Diese Hauptstadt ist an Stelle 5 der europäischen Tagungs-Hauptstädt.

Daneben finden Investoren bei ASP Real Estate von Hilton, Sheraton, Melia, Radisson, Scandic, Accor, etc. betriebene Tophotels mit langfristigen und interessanten Pachtverträgen in den wichtigsten Hauptstädten Europas und in wichtigen Ferienzentren, wie zum Beispiel der Algarve, rund um Lissabon, Malta, den Kanaren und der Türkei.

Immer mehr Luxushotels, Hotelpakete und ganze Hotelketten werden mittlerweile auch internationalen Privatpersonen angeboten und verkauft. Vor allem die Sicherheit von guten Hotelinvestitionen und die Flucht aus dem Euro und nun auch aus dem Dollar ist für manche europäischen, indischen, russischen und amerikanischen Tycoone die Hauptmotivation zum Kauf von Luxus-Hotelimmobilien mit guten Betreibern.

Auer, Springer & Partner bieten zur Zeit auch das luxuriöseste und größte Golf-Resort-Hotel in Westeuropa für rund 120 Millionen Euro exklusiv zum Verkauf an. Weitere hochprofitable Ferienhotelanlagen findet man bei den Hotelmaklern auf den Kanaren, der Algarve, in der Türkei, Tunesien, auf Malta, in Griechenland und in Italien.

Doch auch in Deutschland finden sich hochprofitable Hotelanlagen. Zum Beispiel in Niedersachsen wird von Auer, Springer & Partner ein Hybridhotel aus Ferienhotel und Tagungshotel inmitten von 20 der erfolgreichsten Ferienparks Deutschlands exklusiv für rund 6 Millionen Euro angeboten. Das Hotel ist eines der führenden Hotels in seinem Bereich, phantastisch auf dem Markt platziert, mit unglaublichen Auslastungs- und Ergebniszahlen ein spannendes Investment ( http://www.aspimmo.com/deu_detail_103_business-ferienparkhotel-inmitten-der-freizeitparks-norddeutschlands-deutschland.html#m )!

Deutschland wir für Hotelinvestoren immer interessanter. In Hamburg bieten die Hotel Broker von ASP Real Estate ein Tophotel mit über 90 prozentiger Auslastung sogar betreiberfrei zum Kauf an. Weiters ein Businesshotel mit über 300 Hotelzimmern ebenfalls in Hamburg in einer Top-Lage.

Als weiteres Top-Investment bieten ASP Real Estate ein Traumhotel in Top-Lage im schweizerischen Engadin mit über 14.000 Quadratmeter bebaubarem Hotelpark an. Das Grundstück kann mit Hotelzimmern, Appartement und frei verkäuflichen Wohnungen bebaut werden und ist ein Top-Investment in der Schweiz, wie es nur alle paar Jahre auf dem Markt kommt.

An der österreich-ungarischen Grenze bieten die Hotelmakler ein historische Schloss aus dem 17. Jahrhundert, das auch ein Wellnesshotel der Extraklasse beherbergt an. Nur rund eine Stunde vom Stadtzentrum Wien entfernt findet man dieses historisch bedeutende Romantikhotel mit einem unglaublichen Wellnessbereich, großen Grundreserven in der Nähe des berühmten Schlosses Esterhazy ( http://www.aspimmo.com/deu_detail_150_schloss-schlosshotel-naehe-schloss-esterhazy-naehe-neusiedler-see-oesterreich.html#m ).

Auer, Springer & Partner machen sich auch mit spektakulären Hotelprojekten immer wieder bemerkbar. Derzeit bietet man ein Hotelprojekt direkt an der Wiener Oper für ein Luxushotel mit über 200 Zimmern / Suiten exklusiv an. Eine bessere Lage in Wien kann man nicht mehr finden. Desweiteren ein Medical Spa Hotelprojekt direkt am Casino und Kurpark in der Kaiserstadt Baden bei Wien, ein Business -Hotelprojekt in Stuttgart-Wernau, ein Hotelresort mit über 900 Betten im exklusiven ungarischen Kurort Bük mit einer phantastischen Betreiber- und Investorenrendite, oder ein Businesshotel unweit des Frankfurter Flughafens an.

Der Verkauf des traditionsreichen Schlosshotel Velden am Wörther See ist endlich perfekt und ein neuer Betreiber auch schon gefunden. Der Verkauf an die Amisola Immobilien AG von Supermarkt-König Karl Wlaschek umfasst das gesamte Resort mit 105 Zimmern bzw. Suiten, das Restaurant "Seespitz" und die zum Hotelkomplex gehörenden 21 Appartements. "Mit dem neuen Eigentümer und dem neuen Betreiber erhält das Schlosshotel Velden samt Appartements einen nachhaltigen Investor mit exzellenter Marktkenntnis und Expertise", sagte Gottwald Kranebitter, CEO der Hypo Alpe Adria, anlässlich der Vertragsunterzeichnung in Wien. Damit werde auch das Ziel eines kapitalerhaltenden und wertsichernden Verkaufs der Immobilie für die Bank realisiert, in deren Interesse nicht zuletzt "ein nachhaltiges Konzept für diese fixe Größe im Kärntner Tourismus und für die Region steht", betonte Kranebitter. Damit endet auch eine mehrjährige Leidenszeit als Capella Resort, das erste von Horst Schulzes West Paces Group in Europa. Mit Schloss Velden war nur in den Sommermonaten vernünftig Geld zu verdienen. Im Winter liegen die Skipisten zu weit entfernt, um als Alpenhotel internationale Gäste anzuziehen. Es liegt nun am neuen Betreiber, neue Wege zu gehen und neue Konzepte zu entwickeln, das Schlosshotel als Ganzjahresbetrieb wirtschaftlich interessant zu machen.

Das Frankfurter 4-Sterne-Hotel Radisson Blu hat nun für 100 Mio. Euro den Eigentümer gewechselt. Verkäufer ist die dänische Investmentgesellschaft Keops, Käufer ein norwegischer Investor. Der Deal ist nur einer von mehreren großen Hotelverkäufen in Frankfurt und Umgebung, die im ersten Halbjahr 2011 getätigt worden sind. Das Radisson Blue an der Franklinstrasse in der City West verfügt über 428 Zimmer und wurde im Mai 2004 eröffnet. Das ist nun schon das zweite Großhotel, das innerhalb kürzester Zeit den Besitzer gewechselt hat. Zuvor konnte das Interconti-Hotel an der Wilhelm Leuschner Straße am Frankfurter Hauptbahnhof für rund 70 Mio. Euro an den einen libanesischen Investor verkauft werden.

ASP Real Estate freut sich als einer der erfolgreichsten Hotelbroker natürlich über diese Hotelverkäufe und Marktbewegungen in diesem Hotelsegment und sieht zahlreichen Hotelverkäufen in der nächsten Zeit sowohl für Hotelverkäufer, als auch für Hotelinvestoren sehr optimistisch entgegen, wobei die Preise für Hotels in Deutschland und Europa mit guten Betreiberverträgen schon leicht anziehen.


ASP Real Estate
Bodo Graf von Hardenberg
Pilotystr. 4
80538 München
+49 89 230 35 197

www.aspimmo.com
b.v.hardenberg@aspi.ag


Pressekontakt:
Auer, Springer & Partner
Dkkfm. Hubert Auer
Schottenring 16/2
1010 Wien - Vienna - Vienne / Austria
projects@aspi.ag
+ 43 1 5332460
http://www.aspi.ag


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Dkkfm. Hubert Auer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 976 Wörter, 7622 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema