info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Check Point Software Technologies GmbH |

Check Point kündigt mit dem Security-System 61000 das schnellste, derzeit am Markt verfügbare Gateway an

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


In punkto Schnelligkeit die Nase vorn / Das neue Kraftpaket sichert das Data Center der Zukunft ab: Es bietet skalierbaren Schutz auf einer Plattform, die eine Performance von mehr als 1 Tbps erzielen kann


Mit einer Live-Präsentation im NASDAQ Marketsite-Studio am Timesquare stellt die auf Security-Lösungen spezialisierte Check Point® Software Technologies Ltd. (Nasdaq: CHKP) heute ihren Kunden und Partnern das neue Check Point 61000 Security System vor....

Redwood City, Kalifornien/Ismaning, 02.08.2011 - Mit einer Live-Präsentation im NASDAQ Marketsite-Studio am Timesquare stellt die auf Security-Lösungen spezialisierte Check Point® Software Technologies Ltd. (Nasdaq: CHKP) heute ihren Kunden und Partnern das neue Check Point 61000 Security System vor. Das nach Herstellerangaben derzeit schnellste, am Markt verfügbare Gateway zielt mit seiner außerordentlich hohen, skalierbaren Performance insbesondere auf Rechenzentren, Telekommunikations- und Cloud Service-Anbieter ab. Die Lösung basiert auf einer Plattform, die aus mehreren Hardware-Blades besteht und einen bisher unerreichten Firewall-Durchsatz von über einem Tbps erreichen kann. Das neue System unterstützt Millionen gleichzeitiger Verbindungen und 600.000 Sessions pro Sekunde und stellt damit selbst für sehr große, transaktionsintensive Umgebungen ein unvergleichliches Leistungspotential bereit.

So schnell wie 150 Standard-Appliances

Gleichzeitig mit der Check Point 61000 kündigt der Security-Anbieter heute R75.20, eine neues Release seiner Software Blade Architecture(TM) , an. Darüber hinaus werden die neue Data Center-Appliance Check Point 21400 sowie SecurityPower(TM) , ein innovatives Maßsystem für Security-Performance, vorgestellt (s. hierzu auch die heutigen Pressemitteilungen "Neues Software Blade-Release R75.20: Check Point baut sein 3D Security-Konzept weiter aus" und "Check Point setzt neuen Maßstab bei der Security-Performance für Rechenzentren"). Die neue Metrik SecurityPower ermöglicht dem Anwender, seine Security-Anforderungen selbst abzuschätzen und dann mit der konkreten Bemessung der Security Power Units (SPU) jeder einzelnen Security-Lösung zu vergleichen. Dies erlaubt eine genauere Leistungsbeurteilung für Appliances, sowohl im regulären, täglichen Betrieb, als auch z. B. im Falle von Security-Attacken.

Das Check Point 61000 Gateway erzielt heute eine SecurityPower von bis zu 14.600 SPUs. Diese Leistung entspricht in etwa der Performance von 150, für heutige Umgebungen typischen Enterprise Appliances und einer 12mal höheren Performance, als sie von heute am Markt verfügbaren High End-Appliances geliefert werden kann.

"Wenn es um den Schutz der anspruchsvollsten Netzwerkumgebungen geht, sind Sicherheit und Performance zwei kritische Faktoren, an die keine Kompromisse gemacht werden dürfen", so Gil Shwed, Gründer, Chairman und CEO bei Check Point Software Technologies. "Die 61000-Lösung ist von Grund auf darauf ausgelegt, den besonderen Anforderungen von Rechenzentren und Service Providern gerecht zu werden. Sie kombiniert fortschrittliche Sicherheitstechnologien für die Kontrolle des Netzwerkzugriffs und den Schutz vor ausgeklügelten Attacken, web-basierten Gefahren oder infizierten, mobilen Endgeräten - und bietet dabei eine blitzschnelle Security-Performance. Mit unserer heutigen Ankündigung legen wir die Latte für die Absicherung des 'Rechenzentrums der Zukunft' hoch. Unseren Kunden steht nun ein Hardware-Blade- und Software Blade-Gateway zur Verfügung, das mit zusätzlichen Hard- und Software-Erweiterungen wachsen kann und gezielt für eine extrem schnelle Netzwerk-Security entwickelt wurde."

Weltrekord in der IPS-Performance

Das neue Check Point 61000 bietet eine Plattform für 3D Security, einem Sicherheitskonzept, das Organisationen umfassenden Schutz vor den unterschiedlichen Sicherheitsgefährdungen in Hochleistungsumgebungen bietet. Die neue Appliance ist ein skalierbares System, das bis zu 12 Gateway-Module mit einer Kapazität von jeweils über einem Tbps umfassen kann. Der Durchsatz der Lösung erreicht bis zu 200 Gbps in einer einzelnen Firewall-Instanz und erreicht bei der Intrusion Prevention (IPS)-Performance den Weltrekord von 85 Gbps (auf Basis eines Standardprofils) bzw. 40 Gbps auf Basis eines empfohlenen Security-Profils und eines realitätsnahen Datenverkehrs und Datenmixes. Mit Hilfe der 61000-Appliance können Check Point-Kunden jede Art von Security-Vorrichtung, die für Check Points Software Blade Architektur verfügbar ist, auf einfache Weise optimieren und konsolidieren und z. B. Firewall, VPN, IPS, URL Filtering, Antivirus und Application Control in eine einzige, integrierte Lösung überführen.

Die technischen Features und Vorteile im Überblick:

- Bahnbrechende Performance - Fortschrittliche Multi-Core-Beschleunigungstechnologien ermöglichen einen herausragenden Firewall-Durchsatz mit einer möglichen Kapazität von mehr als 1 Tbps. In 2011 wird mit der Lösung bereits eine Leistung von bis zu 200 Gbps in einer einzigen Firewall-Instanz angeboten. Check Point 61000 SecurityPower bietet bis zu 14.600 SPUs (Security Power Units). Das System unterstützt 70 Millionen gleichzeitiger Verbindungen und 600.000 Sessions pro Sekunde und bietet damit selbst für anspruchsvollste Umgebungen eine unvergleichliche Leistungskapazität.

- Vollständige Systemredundanz und Betriebsfähigkeit - Das 61000-System stellt u.a. über redundante, ausfallsichere Energieversorgung die unterbrechungsfreie Geschäftskontinuität und Betriebsfähigkeit sicher. Für eine besonders hohe Zuverlässigkeit arbeiten Check Point Cluster XL im Hochverfügbarkeits- und Load Sharing-Modus zwischen den Security Gateway-Modulen innerhalb eines Chassis. Check Point SyncXL ermöglicht die hoch effiziente Synchronisation von System- und Security-Informationen zwischen den Komponenten und stellt so eine hohe Systemperformance sicher. Zwei 61000-Geräte arbeiten im Hochverfügbarkeitsmodus, um Ausfallzeiten zu verhindern.

- Netzwerkstandards in der Telekommunikation: Das 61000-System unterstützt alle, in modernen Umgebungen erforderlichen Protokolle, einschließlich IPv4, IPv6 sowie Dynamic- und Multicast-Routing.

- Umfassende Security mit Software Blades - Das 61000-System unterstützt Check Points Konzept einer 3D Security, das die Sicherheit im Unternehmen erhöht, indem es die Security-Policies, die beteiligten Menschen und die Durchsetzung der Security-Regeln sinnvoll miteinander in Verbindung bringt und für jede Art von Kombination aus Software Blades optimiert ist, einschließlich Firewall, VPN, IPS, URL Filtering, Antivirus, Application Control und viele andere.

- Schnelle Einsatzbereitschaft - Die Anwender können die Vorteile des zentralen Managements mit SmartCenter und Provider-1 nutzen. Das erste Hardware-Blade kann in weniger als 30 Minuten implementiert werden.

"Zum ersten Mal erhalten jetzt Rechenzentren und Service Provider die Stärke, Ausbaufähigkeit und Performance, wie sie für die Absicherung künftiger Datenzentralen erforderlich sind", so Shwed. "Wir freuen uns sehr, dass wir dem Markt heute dieses hohe Maß an Leistungssteigerung präsentieren können und werden weiter daran arbeiten, die Messlatte in Sachen Security-Performance noch höher anzusetzen."

Verfügbarkeit

Die 61000 Appliance ist ab sofort verfügbar und ab 195.000 US-Dollar erhältlich. Weitere Informationen zur Produktfunktionalität und Spezifikationen stehen unter http://www.checkpoint.com/products/61000-appliances/ zur Verfügung.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 864 Wörter, 7199 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Check Point Software Technologies GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Check Point Software Technologies GmbH lesen:

Check Point Software Technologies GmbH | 26.02.2013

Check Point revolutioniert die Angriffsprävention mit bahnbrechender Bedrohungs-Emulation

San Cralos, Kalifornien, 26.02.2013 - Check Point® Software Technologies Ltd. (Nasdaq: CHKP), der weltweit führende Anbieter im Bereich Internetsicherheit, hat heute ein neues Threat Emulation Software Blade angekündigt, das Infektionen durch unen...
Check Point Software Technologies GmbH | 25.02.2013

Check Point erweitert seine erfolgreiche 21000-Appliance-Reihe für große Unternehmen

San Carlos, CA, 25.02.2013 - Check Point® Software Technologies Ltd. (Nasdaq: CHKP), der weltweit führende Anbieter im Bereich Internetsicherheit, gab heute die Einführung seiner neuen 21700 Appliance bekannt. Die Appliance bietet marktführende S...
Check Point Software Technologies GmbH | 21.02.2013

Check Point deckt verborgene Sicherheitsrisiken in Unternehmensnetzwerken auf

San Carlos, 21.02.2013 - Check Point® Software Technologies Ltd. (Nasdaq: CHKP), der weltweit führende Anbieter im Bereich Internetsicherheit, veröffentlichte heute seinen Security Report 2013, der erhebliche Sicherheitsrisiken für Unternehmen au...