info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Livescribe |

Livescribe? erweitert Connect? um Microsoft OneNote und Google Sites?

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Mit "Livescribe Connect 1.1" finden Notizen noch schneller den Weg in die Wolke


Mit "Livescribe Connect 1.1" finden Notizen noch schneller den Weg in die Wolke Berlin/München, 3. August 2011. Mit dem Update der Software "Livescribe Connect" stellt Livescribe? (www.livescribe. ...

Berlin/München, 3. August 2011. Mit dem Update der Software "Livescribe Connect" stellt Livescribe? (www.livescribe.com) seinen Kunden noch mehr Möglichkeiten, ihre Notizen über Cloud-Dienste und soziale Netzwerke zu teilen und ergänzt seine Konnektoren um Verbindungen zu Google Sites und Microsoft OneNote. Von den erweiterten Einbindungsmöglichkeiten für Mitschriften und Tonaufnahmen profitieren vor allem professionelle und private Anwender der Echo und Pulse Smartpens, sowie Schüler, Studenten und Lehrkräfte. "Livescribe Connect 1.1" steht ab sofort zum kostenfreien Download für Mac oder PC auf der Livescribe-Website (www.livescribe.com/install) zur Verfügung.

Grundlage von "Livescribe Connect 1.1" ist das innovative Dateiformat "Pencast PDF", ein Standard-PDF-Dokument, in das interaktive Audio- und Videoanwendungen eingebettet werden. Mit Livescribe Connect haben Nutzer nun die Möglichkeit, ihre so angefertigten Pencast PDFs direkt vom Papier aus als E-Mail zu senden, sie in sozialen Netzwerken wie Facebook zu posten, über Cloud-Dienste wie Google Sites und Evernote mit anderen zu teilen, oder direkt an mobile Geräte wie das AppleTM iPad® oder iPhone® zu senden. Für Mac-Kunden unterstützt Livescribe Connect 1.1 dabei nun auch das erst kürzlich erschienene Mac OS X Lion.

"Livescribe schafft die Brücke von Stift und Papier zum modernen Informationsarbeitsplatz. Mit Livescribe Connect ermöglichen wir das Teilen und gemeinsame Nutzen von Notizen. Durch die neue Verbindung zu Google Sites kann man seine Aufzeichnungen nun als interaktive Website zentral speichern und verwalten. Unser OneNote-Konnektor verbindet handschriftliche Notizen mit der kompletten Lösungswelt von Microsoft. So lassen sich mittels Stift und Papier angefertigte Informationen per Outlook versenden oder in Sharepoint verwalten.", so Florian Schultz, General Manager EMEA bei Livescribe.

Google Sites macht es für Laien möglich, sich ohne HTML-Kenntnisse eine eigene Website zu bauen, etwa Intranets für Unternehmen, Umgebungen für Projektteams oder Foren für Klassen, Kurse und Studentenclubs. Google Sites integriert dabei Inhalte aus Google Docs, dem Google-Kalender sowie aus YouTube und Picasa. Nun können hier auch Pencast PDFs eingebunden und ausgetauscht werden!

"Das Anliegen von Google Sites ist es, Nutzern eine einfache Möglichkeit zu bieten, Inhalte jeglicher Art an einem zentralen Ort zu speichern", so Scott Johnston, Group Product Manager für Google Docs und Sites. "Livescribe Connect liefert Nutzern von Google Docs und Sites einen raffinierten, schnellen und innovativen Weg, ihre geschriebenen und gesprochenen Notizen gemeinsam mit anderen Inhalten in Google Sites zu integrieren."

Pencast PDFs können ab sofort auch an Microsoft OneNote gesendet werden. Microsoft One Note ist Teil von Microsoft Office und ermöglicht als digitales Notizbuch das Sammeln, Organisieren und Teilen von Texten, Bildern, digitaler Handschrift sowie Ton- und Videoaufnahmen an einem Ort. So behalten Nutzer stets den Überblick über ihre Informationen und können ihre Notizen zentral abrufen und durchsuchen.

"Die Verbindung von Stift und Papier mit OneNote eröffnet einen komplett neuen Weg, Information zu erfassen und zu verwalten", so Jason Bunge, Senior Direktor, Microsoft Office. "Mehr als 750 Millionen Nutzer weltweit verlassen sich auf Microsoft Office, das ihnen dabei hilft, organisiert zu bleiben und so ihr Leben erleichtert. Livescribe Connect optimiert die Nutzung digitaler Notizen enorm: Nutzer können nun ganz einfach handschriftliche Notizen mit dazugehörigen Audioaufnahmen zu OneNote zu übertragen, sodass sie Meetings, Seminare und Gespräche ganz einfach abrufen können."

Speziell im Leben der unzähligen Facebook?-User spielt Mobilität und ständige Versorgung mit Informationen eine große Rolle. Schon Ende Mai diesen Jahres verzeichnete Facebook? weltweit über 700 Millionen registrierte Accounts, davon etwa 20 Millionen in Deutschland. Mit der neuen Software können die Besitzer der Smartpens Echo und Pulse nun ihre Pencast PDFs sowohl auf der eigenen Pinnwand als auch auf der Wall ihrer Freunde posten. Außerdem lassen sich Pencast PDFs nun auch direkt auf die Fan-Page von Livescribe senden.

Weitere Informationen zu Livescribe Connect und zur Verwendung der verschiedenen Konnektoren finden Sie unter
http://www.livescribe.com/de/smartpen/send_and_share.html
Weitere Informationen zu Microsoft OneNote finden Sie auf der Website http://www.microsoft.com/office/onenote/

Preis und Verfügbarkeit
Bestehende Livescribe-Kunden können Livescribe Connect 1.1 ab sofort nutzen, indem sie die aktuelle Version der Software Livescribe Desktop für Mac oder PC herunterladen (www.livescribe.com/install) und installieren. Dabei erhalten alle Anwender, die einen Livescribe Pulse (2GB oder 4GB) oder einen Livescribe Echo 2GB registriert haben, kostenfrei die Version Livescribe Connect Basic. Diese enthält die Konnektoren zum Computer oder zu Evernote, Facebook und MyLivescribe sowie zu mobilen Geräten und Microsoft OneNote.
Kostenlos für Nutzer der Echo-Smartpens in den Versionen 4GB, 8GB oder 8GB ProPack bietet das Unternehmen Livescribe Connect Premium an. Neben allen Konnektoren der Basic-Version erhalten diese Kunden zusätzlich Schnittstellen zu Email sowie zu Google Docs und Google Sites.
Nutzer der Pulse-Smartpens oder des Echo 2GB können gegen eine Gebühr von USD 14,99 die Premium-Konnektoren Email und Google Docs aus dem Livescribe Online-Shop beziehen.



Livescribe
Florian Schultz
Alter Postweg 7
26446 Friedeburg
+49-89-444 4674-20

www.livescribe.com
Livescribe@trademarkconsulting.eu


Pressekontakt:
Trademark Consulting GmbH
Florian Richter
Goethestraße 66
80336 München
livescribe@trademarkconsulting.eu
+49-89-444 4674-20
http://www.trademarkconsulting.eu


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Florian Richter, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 758 Wörter, 5910 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Livescribe


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Livescribe lesen:

Livescribe | 06.07.2011

Mehr Nutzerfreundlichkeit durch Software-Update: Neue Version von Livescribe Desktop bietet wichtige Updates und neue Funktionen

Berlin/ München, 06. Juli 2011. Die ständige Aktualisierung und Verbesserung ihrer Produkte ist den Entwicklern von LivescribeTM (www.livescribe.com) ein großes Anliegen. Mit der seit Mai verfügbaren Software Livescribe ConnectTM brachte der Erfi...
Livescribe | 24.03.2011

Ausgezeichnet schreiben: Livescribe sichert sich den red dot design award für seinen Smartpen Echo

Essen/ Berlin/ München, 24. März 2011. Livescribe (www.livescribe.com) überzeugt mit seinem innovativen Smartpen-Konzept zahlreiche Kunden, Anwender und Fachjournalisten. Mit dem aktuellen Smartpen Echo konnte das Unternehmen nun auch die 36-köpf...
Livescribe | 12.01.2011

Neuer Smartpen für Einsteiger: Livescribe erweitert das Angebot um den kostengünstigen Smartpen Echo 4GB

Berlin/München, 11. Januar 2011. Zum Start in das neue Jahr baut Livescribe, Entwickler der Smartpens Pulse und Echo, seinen Vertrieb weiter aus und hat für seine Kunden eine besondere Überraschung parat: Ab sofort ist der leistungsstarke und mehr...