info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Westfa GmbH |

Neues Kollektorenprogramm von Westfa

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die passende Problemlösung für alle Dach- und Anwendungsformen


Mit ihrem erweiterten Produktportfolio hat die Westfa GmbH ihr Programm der Solarkollektoren umgestellt und die Angebotspalette stark verbreitert. Damit bietet das Hagener Unternehmen für jede erdenkliche Anwendung eine Lösung. Das Lieferprogramm reicht von Vakuumröhrenkollektoren über Flachkollektoren für die Indachmontage bis hin zu komplett neu konzipierten Flachkollektoren als klassische Aufdachvariante.

Innovation Calorio: leicht montiert und leistungsstark
Die neu ins Programm aufgenommenen Aufdachkollektoren Calorio gibt es in Varianten zur Hoch- oder Quermontage sowie mit zwei oder vier Anschlüssen, was die Montage sehr flexibel gestaltet. Der mäanderförmige Absorber bewirkt zusammen mit der Betriebsweise im Low-Flow eine turbulente Strömung, was zu einer Erhöhung des Wärmeübergangs führt. Durch die höheren Vorlauftemperaturen kann der Speicher schneller beheizt werden. Eine besonders intelligente Innovation dieser Modellreihe ist das Westfa-Stecksystem, das ohne den Einsatz von Werkzeugen die hydraulische Verbindung der Kollektoren ermöglicht. Die Steckverbindung ist passgenau und mit hoher Präzision gefertigt. Die Kollektoren werden auf der Montageschiene lediglich zusammengeschoben und mit einer Klammer gesichert. Die Längskraftschlüssigkeit wird gewährleistet, indem für das Lösen der Klammer Werkzeug erforderlich ist.


Für eine dauerhaft zuverlässige Abdichtung verfügen die Verbinder über drei hochtemperaturbeständige O-Ringe. Der mittlere Ring sorgt für die sichere Dichtwirkung gegenüber dem Fluid und wird von den beiden äußeren Ringen gegen Luft geschützt. Gleichzeitig schützt die kollektorseitige Dichtung vor schädlichen Atmosphäreneinflüssen, solange die Kollektoren noch nicht befüllt sind. Die Rahmenbauweise bietet zusätzliche Vorteile. Dank ebener und kantenloser Konstruktion erhält man eine dauerhaft saubere Kollektorfläche, ohne durch Verunreinigungen verursachte Einschränkungen der Aperturfläche. Der minimierte Rand führt zu einer höheren Kollektorleistung bei gleichem Platzbedarf auf dem Dach. Die aus Aluminiumprofilen gefertigte Rahmenbauweise ermöglicht eine variable Montage selbst bei wechselnden äußeren Belastungen. Zur Anpassung an die unterschiedlichen Anforderungen bei Schnee- und Windlasten besteht die Option eine dritte Querschiene anzubringen. Damit lässt sich der Flachkollektor fast überall deutschlandweit verwenden.

Variabler Einsatz
Im Zuge der neuen Ausrichtung und Erweiterung des Angebots erfolgte analog zu den technischen Änderungen auch eine neue Bezeichnung der Produkte. Die Indachkollektoren werden nun unter dem Namen Integro vertrieben. Die Holzrahmenkollektoren sind mit lasergeschweißten Vollflächenabsorbern sowie einer Klarglasabdeckung ausgestattet. Es gibt sie in den Maßen von 2,5 und 1,25 m2 Bruttoflächen. Da sich die Kollektoren sowohl über- als auch nebeneinander montieren lassen, können Kollektorfelder variabel gestaltet werden. Die zuvor unter der Bezeichnung VRK angebotenen Vakuumröhrenkollektoren werden nun unter der Bezeichnung Rondo geführt. Ausgestattet mit der CPC-Spiegel-Technologie sind sie vor allem zur Heizungsunterstützung eine leistungsstarke Alternative zu Flachkollektoren.

Qualität Made in Germany
Zur Sicherstellung des Westfa Know-hows werden die Kollektoren ausschließlich in Deutschland produziert. Um eine durchgängig hohe Qualität Made in Germany zu gewährleisten, erfolgt die Produktion unter Anwendung von Lasertechnik sowie mit einer hohen Fertigungstiefe. Dies spiegelt sich auch im Design des Calorio wider, der in zwei Varianten standardmäßig über Klarglasabdeckungen verfügt. Überdies ist eine pulverbeschichtete Farbvariante in RAL 7021 schwarzgrau erhältlich, die selbst höchsten ästhetischen Ansprüchen gerecht wird.

Weitere Informationen gibt es bei:

Westfa GmbH
Feldmühlenstr. 19
D-58099 Hagen
E-Mail: info@westfa.de
Internet: www.westfa.de
Fax: 023 31 / 96 66-300
Fon Umwelttechnik: 023 31 / 96 66-200
Fon Flüssiggas: 023 31 / 96 66-0


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, bluemoon, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 440 Wörter, 3664 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Westfa GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Westfa GmbH lesen:

Westfa GmbH | 10.05.2012

Westfa-Schulungen 2. Quartal 2012:

Nach einem erfolgreichen Start im ersten Quartal unterstützt die Westfa GmbH auch im zweiten Viertel des Jahres seine Fachhandwerkspartner mit vielfältigen Seminaren. Dabei knüpft der Spezialist für regenerative Heizsysteme und Flüssiggas unter ...
Westfa GmbH | 02.05.2012

„Energie fürs Leben“ auf einen Klick

„Bei der Modernisierung unseres Webauftritts haben wir besonders darauf geachtet, dass die Seiten für die Nutzer leicht zu bedienen sind“, sagt Michael Weber, Leiter Vertrieb und Marketing. „Niemand soll hier lange suchen müssen, sondern mit nur...
Westfa GmbH | 11.04.2012

Visionäre Wärmetechnik für markante Objekte

Besonders im Segment der solitären Architektur sind die Anforderungen an Gestaltung und Energieeffizienz stark gestiegen. Repräsentative Nullemissionshäuser avancieren vom Ausnahmeobjekt zum Leitbild für nachhaltiges Bauen. Wer als Architekt nich...