info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Initiative Zukunftsmobilität |

NaturEnergie fördert emissionsarmen Urlaub im Schwarzwald

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Praxisprojekt Zukunftsmobilität lebt von starken Partnern


NaturEnergie fördert emissionsarmen Urlaub im Schwarzwald NaturEnergie unterstützt als Hauptpartner das mehrwöchige Praxisprojekt ?ZUMO ? Zukunftsmobilität in der Ferienregion Schwarzwald?, welches klimafreundliche Urlaube im Schwarzwald organisiert. Das Besondere daran: Die Urlauber bekommen Elektro- oder Biogasmobile zur Verfügung gestellt. So können sie durch die im Reisepreis enthaltene Anreise mit der Bahn und die kostenlose Nutzung von Bus und Bahn vor Ort komplett auf ihr eigenes Benzin- oder Dieselauto verzichten.

NaturEnergie fördert emissionsarmen Urlaub im Schwarzwald NaturEnergie unterstützt als Hauptpartner das mehrwöchige Praxisprojekt "ZUMO - Zukunftsmobilität in der Ferienregion Schwarzwald", welches klimafreundliche Urlaube im Schwarzwald organisiert. Das Besondere daran: Die Urlauber bekommen Elektro- oder Biogasmobile zur Verfügung gestellt. So können sie durch die im Reisepreis enthaltene Anreise mit der Bahn und die kostenlose Nutzung von Bus und Bahn vor Ort komplett auf ihr eigenes Benzin- oder Dieselauto verzichten.

"ZUMO soll zeigen, dass ein Urlaub in der Natur gleichzeitig ein Urlaub für die Natur sein kann", so Christian Klaiber Leiter der Initiative Zukunftsmobilität, die das zukunftsweisende Projekt organisiert. "Mit ZUMO kann der Gast im Schwarzwald bereits heute erleben, wie wir uns in etwa zehn Jahren bewegen werden." Über den Gewinn der Energiedienst AG, die mit ihrer Marke "NaturEnergie" das Projekt zur Zukunftsmobilität im Schwarzwald unterstützt, hat er sich daher besonders gefreut. Der Ökostromanbieter aus Rheinfelden macht durch seine organisatorische und finanzielle Unterstützung den emissionsarmen Urlaub im Schwarzwald überhaupt möglich. "NaturEnergie steht für zukunftsorientierte und umweltschonende Lösungen mit Fokus auf elektrischer Energie. Es ist uns daher ein Anliegen, das Projekt ZUMO zu unterstützen, in dem Elektromobilität erstmals einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird", erläutert Arnold Marx, Leiter Marketing der Energiedienst AG, sein Interesse an der Kooperation. Durch die Unterstützung des Projektes greift der Anbieter von Ökostrom aus heimischer Wasserkraft Innovationen auf und treibt sowohl technische als auch gesellschaftliche Entwicklungen voran.

NaturEnergie beteiligt sich finanziell am Projekt und versorgt die ZUMO-Fahrzeugflotte mit Energie. So können Schwarzwaldurlauber ihre Elektroautos beispielsweise an den eigens für ZUMO geschaffenen Ladepunkten in Bad Krozingen, in Todtnau oder am Haus der Natur auf dem Feldberg mit dem im Hochrhein gewonnenen Strom aufladen. Weitere gemeinsame Elektromobilitätsprojekte der Initiative Zukunftsmobilität und NaturEnergie sind bereits in Planung.
Die klimafreundlichen Pauschalreisen werden durch die Schwarzwald Tourismus GmbH für die Dauer der baden-württembergischen Sommerferien angeboten. Durch den integrativen Ansatz des Projektes verbindet ZUMO nicht nur Elemente aus individueller Mobilität und ÖPNV, aus Sport- und Spaßaktivitäten in den Urlaubsangeboten; auch aus Sicht von Energiedienst bilden die Aktivitäten der Initiative Zukunftsmobilität eine Klammer um die unterschiedlichen Aktivitäten zum Thema Elektromobilität des Stromversorgers im Schwarzwald. Der Einsatz für das Projekt lohnt sich: Die klimafreundlichen Pauschalreisen im Schwarzwald finden guten Anklang und sind für die ersten Wochen praktisch ausgebucht.


Initiative Zukunftsmobilität
Christian Klaiber
Hohnerareal Bau V, Hohnerstraße 4/1
78647 Trossingen
+49 / 7425 / 940079-15

www.zukunftsmobilitaet.de
info@zukunftsmobilitaet.de


Pressekontakt:
Sympra GmbH (GPRA)
Claudia Mutschlechner
Stafflenbergstraße 32
70184 Stuttgart
zukunftsmobilitaet@sympra.de
+49 / 711 / 9 47 67 - 0
http://www.sympra.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudia Mutschlechner, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 396 Wörter, 3268 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Initiative Zukunftsmobilität


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema