info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
cold hawaii - Volker Hollenbach |

Boklund/Klitmøller DK/Coole Outdoorerlebnisse in "Cold Hawaii"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Im September einen frischen Wind um die Nase wehen lassen, und den Weltbesten dabei zusehen, wie sie mit ihm surfen. Die attraktive Urlaubsregion im Norden Jütlands, speziell das Gebiet von Agger Tange bis Hanstholm, unter den Windsurfern besser bekannt als „Cold Hawaii“, trägt nun bereits zum zweiten Mal die internationale Wave-Windsurfmeisterschaft aus.

Wer Surf-Action, weiße Sandstrände und attraktive Naturlandschaften erleben will, muss nicht unbedingt nach Hawaii fliegen. Viel näher liegt „Cold Hawaii“, so nämlich nennt sich die Region rund um Klitmøller in Dänemark, wo vom 12. bis 18. September zum zweiten Mal der Weltcup der Professional Windsurfing Association (PWA) stattfindet.

Klitmøller ist Teil von Dänemarks erstem Nationalpark. Der Nationalpark Thy wird auch „Dänemarks letzte Wildnis" genannt, denn auf ca. 25.000 Hektar finden sich einzigartige Küsten- und Dünenlandschaften, große Seen und ein Wildreservat.
In dieser ursprünglichen Umgebung dominieren die Elemente Wind und Wasser. „So ist es nur logisch, dass „cold hawaii“ nach perfekten Waveriding Bedingungen des letzten Jahres, den bedeutsamen Wave-Windsurfcup der PWA erneut austrägt“, meint Volker Hollenbach dazu.
„Denn „cold hawaii“ ist nicht nur seit langem eine etablierte Wavesurf-Location, auch die PWA-Surfer besuchen diesen einzigartigen Spot schon seit langem zum Trainieren“, so Volker weiter. „Ich setze übrigens im gleichnamigen Onlineshop, www.cold-hawaii.de,
mit unseren Hoodies und Kapuzensweatern leuchtende Highlights in den Farben koralle, pink, lila und lime.
In Verbindung mit gedeckten Basic-Tönen setzt die cold hawaii Kollektion reizvolle Akzente. Für das absolute Summerfeeling sorgen knallige Neonfarben in gelb, orange und kräftigem grün", meint Volker Hollenbach weiter.
Die Zuschauer erwartet in Klitmøller in diesem Zusammenhang ein spannender Wettkampf mit den weltbesten Wave-Surfern. Bis zu sechs Meter hoch können die Wellen in dort werden. Sie bilden sich auf dem langen Weg von Island und den Faröer-Inseln zur Küste Thys. Bei idealen Bedingungen springen die Champs auf diesen Wellen sehenswerte 15 Meter und höher.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, cold Hawaii PR Beauftragte Anette Hollenbach (Tel.: ++491704639796), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 246 Wörter, 1827 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: cold hawaii - Volker Hollenbach


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema