info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
NORDENIA INTERNATIONAL AG |

Gitter und Ventil sorgen für beste Zubereitung

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


NORDENIA präsentiert innovative Features für Mikrowellenverpackungen


Ein von NORDENIA entwickeltes Abschirmgitter gewährleistet eine optimale Zubereitung auch von empfindlichen Lebensmitteln in der Mikrowelle. Das Gitter ist in die Verpackung integriert und sorgt für eine kontrollierte Abschirmung von Mikrowellenstrahlen. Zusätzlich ermöglicht ein neu entwickeltes Dampfventil erstmals das Dampfgaren von Speisen in der Mikrowelle.

Greven, 15. August 2011. Ein von NORDENIA entwickeltes Abschirmgitter gewährleistet eine optimale Zubereitung auch von empfindlichen Lebensmitteln in der Mikrowelle. Das Gitter ist in die Verpackung integriert und sorgt für eine kontrollierte Abschirmung von Mikrowellenstrahlen. Zusätzlich ermöglicht ein neu entwickeltes Dampfventil erstmals das Dampfgaren von Speisen in der Mikrowelle.

Durch das integrierte Gitter wird eine gleichmäßige Hitzeverteilung erreicht, die für ein schonendes und einheitliches Erwärmen oder Garen der Speisen sorgt. Das Gitter schützt die Speisen zudem vor dem Austrocknen, panierte Produkte bleiben knuspriger und mehr Vitamine erhalten. Noch kalte oder verbrannte Stellen bei großen und unregelmäßig geformten Lebensmitteln werden mit dieser Technologie verhindert. Das Abschirmgitter eignet sich vor allem für hochwertige Mikrowellengerichte, beispielsweise Fisch- und Fleischgerichte mit unregelmäßiger Stärke wie Hähnchenbrustfilet oder Hähnchenkeulen. Auch Lasagne und andere Nudelgerichte werden mit dem Abschirmgitter optimal erhitzt.

Dank eines neuartigen Dampfventils können Fertiggerichte in der Mikrowelle zudem noch schonender zubereitet werden. Dieses Ventil funktioniert nach dem Prinzip eines Schnellkochtopfes: Sobald ein bestimmter Druck oder eine bestimmte Temperatur in der Verpackung erreicht sind, gibt das Ventil kontrolliert Dampf ab. Erstmals ist damit das Dampfgaren in der Mikrowelle möglich. Das Ventil kann entweder als Etikett aufgebracht oder mit einer Laser-Linie in die Folie eingearbeitet werden. Trotz des Ventils ist die Verpackung vor dem Kochen luftdicht verschlossen. Die Verpackungen sensibler, schwierig zuzubereitender Mikrowellengerichte wie gefrorener Fisch oder gefrorenes Fleisch, gefrorenes Gemüse sowie Suppen und Saucen lassen sich ideal durch das Ventil ergänzen.

Ansprechpartnerin:
Dorothee Sandtel
NORDENIA INTERNATIONAL AG
Technisches Marketing
Telefon: +49 2562 919 - 660
Fax: +49 2562 919 - 8660
E-Mail: dorothee.sandtel@nordenia.com



NORDENIA INTERNATIONAL AG
Cord Witkowski
Airport Center am FMO
D-48268 Greven
02571 / 919140

http://www.nordenia.com
cord.witkowski@nordenia.com


Pressekontakt:
Cyrano Kommunikation GmbH
Kai Tenzer
Hohenzollernring 49-51
48145 Münster
kt@cyrano.de
0251 / 9877625
http://www.cyrano.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Kai Tenzer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 270 Wörter, 2354 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: NORDENIA INTERNATIONAL AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von NORDENIA INTERNATIONAL AG lesen:

NORDENIA INTERNATIONAL AG | 12.10.2011

Filter und Gitternetz steigern die Effizienz

Für FIBC-Inliner (Flexible Intermediale Bulk Container) hat NORDENIA zwei innovative Technologien entwickelt, die die Effizienz und Einsatzmöglichkeiten von Big Bags mit Volumina von 0,5 bis 2 Kubikmeter deutlich steigern. Durch eine Mehrschichtfol...
NORDENIA INTERNATIONAL AG | 29.09.2011

Von Reinraum-Linern bis zu Roboter-Big-Bags

Auf der weltweit wichtigsten Fachmesse für Pulver-, Granulat- und Schüttguttechnologien, der "Powtech" in Nürnberg, präsentiert die NORDENIA INTERNATIONAL AG in diesem Jahr gleich mehrere innovative Produkte. Vom 11. bis zum 13. Oktober ist der i...
NORDENIA INTERNATIONAL AG | 07.09.2011

Sommer, Sonne, Spitzensport

Münster/Greven, 07.09.2011. Das war ultra! Rund 250 Sportler aus ganz Deutschland kämpften sich am Sonntag, 4. September, über verschiedene Distanzen durch das münsterische Hafenbecken und brachten das 21,5 Grad warme Wasser zum Schäumen. Das NO...