info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Initiative VOICE BUSINESS |

VOICE Award Jury beschließt umfangreiches Testverfahren

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Leistungstest schafft Qualitätssiegel für Sprachapplikationen


Düsseldorf – Bei der ersten Jurysitzung im Rahmen des VOICE Awards 2005, den die Initiative VOICE BUSINESS dieses Jahr zum zweiten Mal ausrichtet, beschlossen die Juroren einstimmig das neue, erweiterte Testverfahren für die Bewertung der am VOICE Award teilnehmenden Sprachanwendungen.

Prof. Dr. Wolfgang Wahlster, Leiter des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) und Vorsitzender der Jury, betont: „Unser einzigartiges Testverfahren wird in diesem Jahr die Stärken und Schwächen der am Wettbewerb teilnehmenden Systeme noch genauer analysieren.

Herstellerneutral und wissenschaftlich fundiert unter Beteiligung der Testlabors des DFKI und des Fraunhofer IAO durchgeführt, baut es auf anerkannten Standards von DIN, ISO und ITU auf.“ Da Sprachanwendungen nicht nur messbaren geschäftlichen Erfolg, sondern auch einen echten Mehrwert für den Nutzer generieren müssten, würden beide Kriterien mit objektiv nachprüfbaren Methoden untersucht, so der Wissenschaftler.

Juror Marc Wirbeleit, Creative Director und Vorstand des ADC, weist auf die Reichweiten und Erlöspotentiale im crossmedialen Einsatz hin. „Durch die hohe Interaktivität, Verbreitung und Akzeptanz dieses jungen Mediums wird der mobile, sprachbasierte Endkanal auch als Marketinginstrument immer interessanter“, so der Werbefachmann: „Mit dem VOICE Award sollen Sprachdialogsysteme ausgezeichnet werden, die Markenbotschaften, Services und Dienstleistungen mit dem Ziel einer gesteigerten Kundenbindung ideal integrieren.“

Laut Preisrichter Manfred Stockmann, Präsident des Call Center Forum Deutschland e.V., würden Sprachanwendungen für Call Center Betreiber immer wichtiger. Dennoch hätten sie, basierend auf den Erfahrungen der Vergangenheit, häufig immer noch – und meist zu Unrecht – ein negatives Image. „Wir halten daher eine breite Informationsplattform zu dieser Technologie für nötig“, so der Call Center Experte. „Der VOICE Award bewertet mit seinem ausgeklügelten und weit reichenden Testverfahren keine bloßen technischen Anbietersysteme, sondern live geschaltete Praxislösungen. Er liefert Call Center Betreibern somit wertvolle Informationen, wie sie mit Sprachanwendungen ihre geschäftlichen Ziele umsetzen.“

Juror Matthias Peissner vom Fraunhofer IAO sieht den VOICE Award als Chance, besonders benutzerfreundliche Systeme als gute Beispiele bekannt zu machen: „Mit dem Leistungstest bieten wir Herstellern und Betreibern ein fundiertes Feedback, da der Anwendungstest nicht nur von Experten, sondern auch von Laien durchgeführt wird. Das erhöht wesentlich die Aussagekraft der Testergebnisse und fördert als Benchmarking die Motivation, es noch besser zu machen.“

Jürgen Mehring, mit dem Telefonbanking Service für das Haus Sparda-Bank Hamburg Vorjahressieger in der Kategorie Enterprise Voice Applications, betrachtet Self-Service via Telefon als einen wichtigen Baustein der Dienstleistungen seines Hauses. „Gute Sprachanwendungen fügen sich in Unternehmensprozesse ein und helfen, diese zu optimieren. Unsere erfolgreiche Teilnahme im letzten Jahr war ein handfester Beweis für die Richtigkeit unseres Vorgehens.“

Die Anmeldung zum VOICE Award können Sie noch bis zum 30. Juni 2005 online vornehmen. Unter http://www.voice-award.de/anmeldung können Unternehmen und Nutzer ihre Favoriten für den VOICE Award anmelden. Teilnahmeberichtigt sind außer den Vorjahressiegern alle Betreiber von Sprachapplikationen im deutschsprachigen Raum, u.a auch Services, die bereits im letzten Jahr teilgenommen haben waren, sofern in der Zwischenzeit wesentliche Veränderungen oder Verbesserungen an dem Sprachdialogsystem durchgeführt worden sind.

Die Initiative VOICE Business startete zur CeBIT 2004. Zum Programm 2005 zählt neben dem VOICE Award der Entwicklerwettbewerb VOICE Contest. Der Fachkongress VOICE Day am 20. und 21. Oktober im Alten Bundestag in Bonn bildet den Höhepunkt und Abschluss des diesjährigen Aktionsprogramms. Hier werden die Preisträger von VOICE Award und VOICE Contest vorgestellt. Erstmals gibt es auf dem VOICE Day neben dem umfangreichen Vortragsprogramm mit praxisorientierten Fachforen auch die Möglichkeit, sich in dem Best Practice Park über gute Beispiele aus unterschiedlichen Branchen und Anwendungsfeldern zu informieren und mit den verantwortlichen Betreibern in Kontakt zu kommen.

Die Initiative Voice Business wird gefördert von Genesys, Legion, Siemens, Sikom, Softlab, T-Com und VoiceObjects. Unterstützt wird das Aktionsprogramm ebenfalls von Avaya-Tenovis, danet, Eicon, Intervoice, Loquendo, NextiraOne, Nortel, Nuance, Scansoft, Telenet und T-Systems.

Veranstalter der Initiative VOICE BUSINESS sind mind BUSINESS CONSULTANTS, Strateco GmbH und Telepublic Verlag. Schirmherr der Initiative ist Prof. Dr. Wolfgang Wahlster.

Pressekontakt:
Bernhard Steimel
Initiative VOICE BUSINESS
C/o mind Business Consultants
Düsseldorfer Strasse 25a | 40545 Düsseldorf | Germany
Fon +49 211 989.695 70 | Fax +49 211 989.695 77 | Mobil +49 163 7834 635
Mail bernhard.steimel@mind-consult.net | Web www.mind-consult.net



Web: http://www.voiceaward.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, nic.pr, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 611 Wörter, 4869 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Initiative VOICE BUSINESS lesen:

Initiative VOICE BUSINESS | 19.09.2007

17. und 18. Oktober 2007: Europäische Leitmesse für Sprachtechnologie wieder im Alten Bundestag in Bonn

Bonn – Call Center geraten zunehmend in Bedrängnis, weil sich Verbraucherbeschwerden über Warteschleifen und inkompetente Kundenbetreuung häufen. Beim zweitägigen Bonner Fachkongress Voice Days äußern sich Call Center-Chefs zu Konsequenzen fü...
Initiative VOICE BUSINESS | 23.07.2007

Praxisleitfaden Mobile Marketing

Düsseldorf – Die mobile Kommunikation ist durch den Handy-Siegeszug längst den Kinderschuhen entwachsen. Im Marketing-Mix der Unternehmen ist davon allerdings kaum etwas zu spüren. Während sich Spezialisten und Pioniere des Mobile Marketings sc...
Initiative VOICE BUSINESS | 09.07.2007

Voice wird die wichtigste Wirtschaftskraft des Jahrhunderts

Bonn/Berlin - Die Stimme wird zum alles umfassenden Interaktionstool der Zukunft und zur wichtigen wirtschaftlichen Kraft dieses Jahrhunderts. Davon ist Trendforscher Norbert Bolz, Professor an der Technischen Universität Berlin, überzeugt. „Alle ...