info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ADVA AG Optical Networking - Headquarters |

Global Net Access wählt Adva Optical Networking zur Anbindung von Kundenstandorten

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Die ADVA FSP 3000 stellt skalierbare Verbindungen zwischen Rechenzentren und Kollokationsräumen bereit


ADVA Optical Networking gibt bekannt, dass Global Net Access (GNAX) zur Erweiterung der Verbindungen zwischen dem Atlanta NAP Rechenzentrum und den Telx Interconnection-Standorten die ADVA FSP 3000 einsetzt. Global Net Access (GNAX) ist ein führender...

Martinsried/München; Norcross, Georgia, USA, 16.08.2011 - ADVA Optical Networking gibt bekannt, dass Global Net Access (GNAX) zur Erweiterung der Verbindungen zwischen dem Atlanta NAP Rechenzentrum und den Telx Interconnection-Standorten die ADVA FSP 3000 einsetzt. Global Net Access (GNAX) ist ein führender Anbieter von Rechenzentrumsdienstleistungen, Kollokationsfläche, Cloud Computing und Hosting-Diensten in den USA.

Mit der Erweiterung der Standortverbindung kann GNAX seinen Kunden nun Bandbreiten von bis zu 160 Gbit/s zur Vernetzung mit hunderten von lokalen und internationalen Netzbetreibern anbieten. Zusätzlich werden geringe Latenzzeiten zu Finanzstandorten und Multimedia-Dienstleistern garantiert. Die Schutzschaltungs- und Redundanzmechanismen der ADVA FSP 3000 ermöglichen die Bereitstellung von hochverfügbaren Diensten mit strengen Dienstgütevereinbarungen.

"ADVA Optical Networking versteht die Bedeutung der Beziehung mit Kunden", erklärt William Souder, Vice President, Engineering and Online Operations bei GNAX. "Wir arbeiten seit vielen Monaten eng zusammen und sind von der Expertise und dem Sachverstand überzeugt. Das Team von ADVA Optical Networking arbeitete vom Beginn der Labortests bis zur finalen Systeminstallation unermüdlich, um die Erwartungen unserer Kunden zu übertreffen. Wir können unseren Kunden nun Zugang zu einer Fülle von neuen Diensten anbieten. Und was viel wichtiger ist, wir haben nun ein Netz, das genauso schnell wächst wie die Anforderungen unserer Kunden."

Ansässig in der Nähe der Firmenzentrale von ADVA Optical Networking in den USA, nahm GNAX häufig die Möglichkeit in Anspruch, die lokalen Labors und Testräume zu besuchen. Dies ermöglichte nicht nur ausgiebiges Testen der Lösung vor der Installation, sondern half auch den Ingenieuren, wertvolle praktische Erfahrung mit der ADVA FSP 3000 zu sammeln.

"Unsere Produkte fügen sich nahtlos in die Rechenzentrumsumgebung ein", kommentiert John Scherzinger, Senior Vice President of Sales, North America, ADVA Optical Networking. "Leiter von Rechenzentren werden zunehmend mit der Anforderung konfrontiert, mehr mit weniger zu bewältigen: weniger Platz, weniger Abwärme und weniger Energieverbrauch. Unsere Entwickler arbeiten kontinuierlich mit unseren Kunden zusammen, um sicherzustellen, dass wir dies ermöglichen. Wir haben mit GNAX Seite an Seite gearbeitet, um eine maßgeschneiderte Lösung zu entwickeln, welche die geschäftskritischen Anforderungen deren Kunden erfüllt, heute und morgen."

Die ADVA FSP 3000 ist ein modulares und skalierbares Wellenlängenmultiplex (WDM) System, das speziell für Anwendungen im Bereich Netzbetreiber und Großunternehmen entwickelt wurde. Das System aggregiert, überträgt und schützt Breitbanddienste für Daten-, Sprach- und Videoapplikationen. Es zeichnet sich durch Flexibilität und Kosteneffizienz aus. Die ADVA FSP 3000 ist von allen führenden Storage Area Network (SAN) Systemherstellern für den Einsatz in Verbindung mit deren Systemlandschaft qualifiziert. GNAX kann damit flexibel auf die unterschiedlichsten Kundenanforderungen reagieren und ein komplettes Dienstportfolio realisieren.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 404 Wörter, 3218 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ADVA AG Optical Networking - Headquarters lesen:

ADVA AG Optical Networking - Headquarters | 11.03.2014

ADVA Optical Networking erwirbt Oscilloquartz SA von Swatch Group

Martinsried/München, 11.03.2014 - ADVA Optical Networking SE hat heute einen Kaufvertrag mit Swatch Group über sämtliche Aktien von Oscilloquartz SA unterschrieben. Oscilloquartz ist ein führender Anbieter von Lösungen zur präzisen Netzsynchron...
ADVA AG Optical Networking - Headquarters | 04.03.2014

GigeNET bewältigt Bandbreitenwachstum in Chicago mit der ADVA FSP 3000

Chicago, Illinois, USA, 04.03.2014 - ADVA Optical Networking gab heute bekannt, dass GigeNET die ADVA FSP 3000 zur Bewältigung des dramatisch wachsenden Bandbreitenbedarfs einsetzt. GigeNET verbindet mit der ADVA FSP 3000 drei Standorte in der Regio...
ADVA AG Optical Networking - Headquarters | 05.02.2014

Syringa Networks adressiert Bandbreitenanstieg mit der ADVA FSP 3000

Boise, Idaho, USA, 05.02.2014 - ADVA Optical Networking gab heute bekannt, dass Syringa Networks die ADVA FSP 3000 installiert hat, um das Bandbreitenwachstum in seinem Netz zu adressieren. Mit Hauptsitz in Idaho versorgt Syringa Networks auch Teile ...