info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
MACH AG |

Landkreis Löbau-Zittau führt Personalsoftware von MACH® ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Verwaltungsmodernisierung mit modernem Personalwesen - Kreisverwaltung stellt im Personalmanagement die Weichen für die Zukunft


Zittau. Lübeck. Der sächsische Landkreis Löbau-Zittau setzt den eingeschlagenen Kurs der Verwaltungsmodernisierung fort und optimiert sein Personalwesen. Den Zuschlag für die dafür notwendige Software-Unterstützung erhielt das Software- und Beratungshaus MACH AG, ein IT-Spezialist für das Management in öffentlichen Verwaltungen und Non-Profit-Organisationen. Mit dem Produkt Web Personalmanagement wird die Kreisverwaltung eine vollständig Web-basierte und integrierte Software für die Bereiche Personaladministration, planung und entwicklung einführen.

Das Web Personalmanagement bietet dem Landkreis eine umfassende Prozessunterstützung im gesamten Personalwesen und bindet über eine Universalschnittstelle die bestehenden Verfahren zur Lohn- und Gehaltsrechnung ein. „Wir nehmen heute zunehmend mehr Aufgaben mit gleichem oder geringerem Personalbestand wahr. Deswegen brauchen wir eine effektive Softwareunterstützung mit benutzerorientierten Oberflächen, schnellen Suchmöglichkeiten und vor allem einer einmaligen Datenerfassung“, erläutert Günter Vallentin, Landrat des Landkreises Löbau-Zittau.

Aufgrund der bislang fehlenden einheitlichen IT-Unterstützung mussten Personaldaten in mehreren Systemen parallel erfasst und aktualisiert werden - neben der papiergebundenen Arbeit in den Personalakten. Fehleingaben sowie unterschiedliche Datenbestände in den Teilsystemen waren fast zwangsläufig die Folge. Dadurch wurden arbeitsintensive Korrekturarbeiten notwendig. Außerdem war die Aussagekraft von Berichten und Statistiken gering, da sie auf unterschiedlichen Datenquellen beruhen konnten.

Der Umstieg auf ein integriertes Verfahren für alle Aufgaben der Personalarbeit ist deswegen für den Landkreis ein konsequenter Schritt, um trotz angespannter Haushaltslage den Bürgerinnen und Bürgern in Löbau-Zittau auch langfristig eine gute Dienstleistungsqualität zu bieten. „Die rund 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Kreisverwaltung sind unser wesentliches Potenzial. Deswegen kommt einer effizienten Personalverwaltung und einer kostenbewussten Personalplanung eine besondere Bedeutung zu“, erläutert Vallentin.

Wesentliche Merkmale der MACH Software sind die integrierte und Web-basierte Verarbeitung der verschiedenen Elemente eines modernen Personalmanagementsystems. Die Personalabteilung wird in zahlreichen administrativen Tätigkeiten entlastet. Viele Abläufe im Personalwesen werden vereinfacht, etwa die Bearbeitung von Urlaubsanträgen, Bewerbungsverfahren, die Pflege wichtiger Personaldaten, die Verwaltung und Bewirtschaftung des Stellenplanes sowie zahlreiche Auswertungen, Berichte und Statistiken. Eine integrierte Vorgangsbearbeitung unterstützt die Sachbearbeiter in der Personalarbeit und führt zu einer hohen Dienstleistungsqualität.

Da es sich bei dem neuen IT-System um eine Web-basierte Softwarelösung handelt, werden dem Landkreis Löbau-Zittau weitere Optionen für die Zukunft eröffnet. So ist es leicht möglich, weitere Standorte oder auch Arbeitsplätze außerhalb des Verwaltungsnetzes anzubinden. Auch weitere Funktionen, zum Beispiel Portallösungen für Führungskräfte und Mitarbeiter, lassen sich ohne Probleme einführen. Außerdem ist durch die technologische Basis die Einbindung von E-Government-Verfahren unkompliziert möglich.

Hinweis für die Redaktionen:
Diese und weitere Presseinformationen im RTF-Format sowie Pressefotos (300 dpi) im TIF-Format zum Herunterladen finden Sie in der Rubrik Presse der MACH-Homepage unter www.mach.de.

Zusatzinformation:
Die MACH AG ist in Deutschland für den öffentlichen Bereich einer der führenden Anbieter von Software und Beratung für Verwaltungsmanagement in den Bereichen Finanzen, Personal und Prozessunterstützung. Als Full-Service-Anbieter offeriert MACH alle begleitenden Dienstleistungen. Hierzu zählen Organisationsberatung, Einführungsunterstützung, Projektbegleitung, Schulung, Entwicklung sowie umfassende IT-Beratungsdienstleistungen bis hin zu Rechenzentrumslösungen. Das Software- und Beratungshaus (120 Mitarbeiter) unterhält neben seinem Stammsitz in Lübeck Standorte in Berlin, Düsseldorf und München. Zu den Kunden von MACH zählen neben zahlreichen Bundes- und Landesbehörden (z. B. Bundesministerium des Innern, Polizei in Nordrhein-Westfalen) auch Kommunen (z. B. Landeshauptstadt Kiel), sowie Hochschulen und wissenschaftliche Einrichtungen (z. B. Deutsche Forschungsgemeinschaft, Johannes Gutenberg-Universität Mainz).

Pressekontakt:
MACH AG
Jochen Michels
Wielandstraße 14
23558 Lübeck
Tel.: 0451 - 70 64 7-271
Fax: 0451 - 70 64 7-300
E-Mail: jmi@mach.de
Internet: www.mach.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Heike Poprawa, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 454 Wörter, 4124 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: MACH AG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von MACH AG lesen:

MACH AG | 11.10.2016

Öffentliche Verwaltungen auf Veränderungskurs

Lübeck, 11.10.2016 - Zum 16. Mal trafen sich Entscheider aus öffentlichen Organisationen zum Führungskräfteforum "Innovatives Management" der MACH AG in Lübeck. Das vielseitige Programm lieferte durch Vorträge, Diskussionen und Werkstätten Lö...
MACH AG | 14.10.2014

MACH präsentiert aktuelle Marktstudie: Öffentlicher Sektor ist wichtigster Impulsgeber für die E-Rechnung

Lübeck, 14.10.2014 - In Zusammenarbeit mit der Schweizer Billentis präsentiert die MACH AG die neuesten Marktzahlen und Erhebungen zur elektronischen Rechnungsbearbeitung in Europa. Die Studie belegt, dass Verwaltungen durch einen elektronischen Re...
MACH AG | 26.09.2014

Starterpaket E-Rechnung

Lübeck. Vor der technischen Umsetzung stehen organisatorische Fragen: Was gehört alles zur E-Rechnung? Wo fängt man am besten an? Welche Anforderungen und Ziele sind damit verbunden und wie sieht der Prozess im eigenen Haus eigentlich aus? Die MAC...