info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
JOHANN BUNTE Bauunternehmung GmbH & Co. KG |

JOHANN BUNTE: Neues Asphaltmischwerk für 4,5 Millionen Euro

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Unternehmensgruppe BUNTE (Papenburg) nimmt innovative Anlage in Georgsheil offiziell in Betrieb / Umweltstandards auf höchstem Niveau / Bau weiterer Werke im Nordwesten geplant / Niedersächsischer Wirtschaftsminister Jörg Bode lobt mutiges Engagement


Die JOHANN BUNTE Bauunternehmung (Papenburg) hat eine neue Asphaltmischgutanlage in Georgsheil (Kreis Aurich) in Betrieb genommen. Das Investitionsvolumen beträgt nach Firmenangaben rund 4,5 Millionen Euro. Der Niedersächsische Wirtschaftsminister Jörg Bode sprach von einem mutigen und vorbildlichen Engagement, das Arbeitsplätze schaffe und für Wachstum in der Region sorge.

Papenburg/Georgsheil - Die bundesweit tätige JOHANN BUNTE Bauunternehmung (Papenburg) hat rund 4,5 Millionen Euro in ein neues Asphaltmischwerk im ostfriesischen Georgsheil (Landkreis Aurich) investiert. "Das ist eine Investition in die Zukunft mit erstklassigen Perspektiven für das Unternehmen, aber auch für die Region", sagte der BUNTE-Geschäftsführer Manfred Wendt bei der offiziellen Inbetriebnahme der nach modernsten Standards gebauten Anlage im Beisein des Niedersächsischen Wirtschaftsministers Jörg Bode (FDP) und rund 120 Gästen aus Wirtschaft, Verwaltung und Politik. Bode lobte das Engagement als mutig und vorbildlich.

Die Produktionskapazität von etwa 170.000 Tonnen jährlich werde den regionalen Wettbewerb beleben und sich positiv beim Bau von Bundes- und Landesstraßen auswirken. Von dem Standort könnten Baustellen in einem Radius von bis zu 100 Kilometern versorgt werden. Damit positioniere BUNTE sich für zahlreiche Straßenbauprojekte, die in der boomenden Region in den kommenden Jahren zu erwarten seien.

Wendt kündigte zudem den Bau weiterer Werke im Nordwesten an, um die Straßenbauaktivitäten der Unternehmensgruppe mit insgesamt 1.500 Beschäftigten auf breiter Basis zu stärken. Seit 2002 hat BUNTE die Mischgutproduktion mit einem Volumen im mittleren zweistelligen Millionenbereich modernisiert und auf sechs stationäre Standorte (Bramsche, Emsbüren, Georgsheil, Getmold, Kampe, Papenburg) sowie zwei mobile Werke (Frankfurt, Polen) ausgebaut. Die gesamten Produktionskapazitäten betrügen mehr als zwei Millionen Tonnen pro Jahr.

Der Energieverbrauch und die Umweltbelastungen seien im Werk Georgsheil auf ein Minimum reduziert worden, sagte der technische Geschäftsführer Helmut Renze. So sei der Einsatz von bis zu 70 Prozent Recyclingmaterial (Fräsgut) möglich. Zudem werden die Brennanlage überwiegend mit heimischem Braunkohlenstaub statt Heizöl betrieben. Der Großteil der Rohstoffe werde über die Bahn angeliefert.



JOHANN BUNTE Bauunternehmung GmbH & Co. KG
Geschäftsführer Helmut Renze
Hauptkanal links 88
26871 Papenburg
04961 8950

www.johann-bunte.de
papenburg@johann-bunte.de


Pressekontakt:
K+ Agentur für Kommunikation GbR
Stephan Janssen
Julianenburger Str. 25
26603 Aurich
info@agentur-kplus.de
04941/6051931
http://www.agentur-kplus.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Stephan Janssen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 278 Wörter, 2336 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: JOHANN BUNTE Bauunternehmung GmbH & Co. KG


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von JOHANN BUNTE Bauunternehmung GmbH & Co. KG lesen:

JOHANN BUNTE Bauunternehmung GmbH & Co. KG | 29.07.2010

A1 Bremen-Hamburg: Innovative Premiere beim Asphaltstraßenbau

Papenburg/Bremen/Hamburg - Beim Ausbau der Bundesautobahn A1 zwischen Bremen und Hamburg sorgte eine "Welturaufführung" in den vergangenen zwei Wochen bei der Kompaktasphaltstraßenfertigung für großes Aufsehen in der Fachwelt und bei potenziellen...