info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Flexera Software |

Flexera Software stellt InstallShield 2012 vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neue Suite-Installationen, Tools zur Zusammenarbeit, Software-Tagging und Grafikschnittstelle unterstützen anspruchsvolle Softwarehersteller, ihre agilen Teams sowie "App-Store-erfahrene" Endanwender


Neue Suite-Installationen, Tools zur Zusammenarbeit, Software-Tagging und Grafikschnittstelle unterstützen anspruchsvolle Softwarehersteller, ihre agilen Teams sowie "App-Store-erfahrene" Endanwender Hamburg, 23. ...

Hamburg, 23. August 2011 - Flexera Software, führender Anbieter strategischer Lösungen für ein professionelles Management von Software-Anwendungen für Softwarehersteller und deren Kunden, kündigt heute die Markteinführung von InstallShield 2012 an. InstallShield ist weltweit "die" Installationsentwicklungslösung, die auf über 500 Millionen PCs eingesetzt wird und sowohl traditionelle als auch agile Entwicklungsteams bei den Anforderungen für ihre Windows- und Virtualisierungsinstallationen unterstützt.

Zusammenarbeit bei der Installationsentwicklung für agile Teams

"Installationsentwicklung war immer ein isolierter, taktischer Schritt am Ende eines Anwendungsentwicklungsprozesses und sie wurde von einem speziell eingesetzten Teammitglied geleitet", sagt Maureen Polte, Senior Director im Bereich Produktmanagement bei Flexera Software. "Heutzutage muss sie jedoch in agile Entwicklungsverfahren eingebunden werden, bei denen die Verantwortungsbereiche für die Installation im Team verteilt sind und ein entscheidendes Element des iterativen Entwicklungsprozesses darstellen. InstallShield 2012 ist die einzige Installationslösung auf höchstem Niveau, welche die anspruchsvollen Anforderungen in Bezug auf Installations-Authoring, Aufbau und Bündelung der modernen dezentralen, agilen Teams erfüllt."

Das Add-on InstallShield 2012 Collaboration unterstützt eine dezentrale, kollaborative Installationsentwicklung, indem sie Produktentwicklern und Dokumentationsentwicklern die Erstellung und Verwaltung ihres jeweiligen Teils der Installation ermöglicht. Ein neuer Projekttyp namens Developer Installation Manifest (DIM), spezielle Zusammenstellungen verwandter Elemente wie Produktdateien, Tastenkombinationen, Registry-Einträge, Textdateiänderungen, IIS Websites und anderer Elemente, ergeben zusammen einen eigenen Anteil einer Produktinstallation. Ein neuer Developer Installation Manifest (DIM) Editor ist vom Produktentwicklungsteam separat installierbar und einsetzbar, um ihre Installationsdateien zu erstellen und zu verwalten. Der Installationsentwickler kann dann das DIM-Projekt des Entwicklers mit dem Basis-MSI-Projekt des Produkts verknüpfen, wodurch für den Installationsentwickler der zeitraubende Faktor entfällt, sich an jedes einzelne Mitglied der Entwicklungsteams wenden zu müssen, um Details zu der jeweiligen Produktinstallation zu erhalten.

"Die agile Softwareentwicklung ist ein entscheidender Faktor unserer globalen Produktstrategie, und die Implementierung einer strategischen Installationslösung, die eine agile Entwicklung unterstützt, ist von größter Bedeutung", sagt Mark Hanson, Software Engineer bei Siemens Product Lifecycle Management Software Inc. "Flexera Software hat zugehört und stellt nun InstallShield 2012 vor, ein revolutionäres Produkt, das für unser agiles Team eine enorme Funktionalität bietet, mit der die Installationsentwicklung in unsere Prozesse eingebunden und unser iteratives, kollaboratives Team unterstützt wird."

Neuer Support für komplexe Suite-Installationen

"Softwarehersteller sind extrem anspruchsvoll, wenn sie ihre Softwareprodukte entwickeln, verpacken und vertreiben", sagt Maureen Polte. "Es ist entscheidend, dass sie dem Mark Produkte als unabhängige oder als gebündelte Suiten präsentieren können und gleichzeitig eine einheitliche Installationslösung bieten."

Das Merkmal Suite Installation von InstallShield 2012 vereinfacht die Bündelung multipler Produkte in einer einzigen, einheitlichen Installation - so wird der Wunsch erfüllt, eine komplexe spezielle Start- oder Bootstrapper-Anwendung zu entwickeln. Die Suite Installation nutzt einen Setup-Launcher der neuesten Generation (Setup.exe), um bedingt multiple Installationen (.msi oder .exe) auszuführen und um Patches für Windows Installer (.msp) nach Bedarf auf Zielsystemen einzusetzen. Eine komplett neue Endbenutzerschnittstelle im neuen Design mit modernen integrierten Assistentenseiten und einem neuen Editor für Assistentenseiten unterstützt die Entwicklung einer grafikintensiven Erfahrung für "App-Store-erfahrene" Benutzer und liefert mehr Kontrolle über das Layout der Seiten. Zudem führt der Projekttyp der InstallShield 2012 Suite sowohl 32-Bit- als auch 64-Bit-Pakete in einer Suite-Installation zusammen, indem auf jedem Zielsystem nur die entsprechenden Pakete ausgeführt werden, wodurch die komplexe Kodierung entfällt, die für die Erstellung spezifischer Suite-Installer erforderlich ist.
"Das neues Suite-Tool von InstallShield 2012 stellt uns eine praktische Methode zur Verfügung, wie wiederverteilbare Pakete der Microsoft-Produkte MS.NET oder MS Visual Studio in die Setups unserer Software-Lösungen eingebunden werden können, zum Beispiel unsere neue RIB iTWO Business Suite für den digitalen Anlagenbau", sagt Johannes John, Senior Setup Developer bei der RIB Software AG. "Insgesamt eine viel versprechende Ergänzung für die Entwicklung der RIB-Softwaresysteme."

Anwendungs-Tagging unterstützt Kunden bei der Software-Compliance

Die "Selbstinstrumentierung" von Software oder Software-Tagging entwickelt sich als Branchenstandard, wodurch Softwarehersteller in die Lage versetzt werden, intelligentere Anwendungen zu erstellen, die Unternehmenskunden bessere Informationen über die Software geben, die sie ausführen. Vor diesem Hintergrund hat die International Organization for Standardization (ISO) die Spezifikationen ISO 19770-2 - zum Software-Tagging festgelegt, mit deren Hilfe Software-Identifizierung und -Management optimiert werden sollen. InstallShield 2012 ist die einzige Lösung für eine strategische Installationsentwicklung, die Tags zur Software-Identifizierung gemäß ISO 19770-2 als Teil des Installationsentwicklungsprozesses erzeugt. Hierdurch können Softwarehersteller ihre Kunden darin unterstützen, mehr Transparenz über den Zustand ihrer installierten Software zu bringen, so dass sich Software-Bestandsverwaltung und Software-Compliance vereinfachen. "Nutzer von Unternehmenssoftware sind in Bezug auf das Compliance-Management und die Lizenzoptimierung anspruchsvoller geworden, daher wünschen sie sich von ihren Softwareherstellern, dass sie ihre Softwarenutzung leichter nachverfolgen, verwalten und optimieren können", sagt Polte.

Ressourcen:
Erfahren Sie mehr über InstallShield 2012
Melden Sie sich zum InstallShield 2012 Webinar an
Erfahren Sie mehr über die Installationslösungen von Flexera Software
Abonnieren Sie den InstallTalk Blog von Flexera Software
Zugang zu den InstallShield White Papers
Zugang zu den InstallShield Fallstudien
Zugang zu den Kostenlosen Testversionen von InstallShield

* Alle Marken von Drittanbietern sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.



Flexera Software
Fuchs-Laine
Prinzregentenstrasse 79
81375 München
089-417761-13

www.flexerasoftware.com
flexera@LucyTurpin.com


Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstr. 79
81675 München
flexera@LucyTurpin.com
089 417761-13
http://www.lucyturpin.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Birgit Fuchs-Laine, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 783 Wörter, 7083 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Flexera Software


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Flexera Software lesen:

Flexera Software | 25.07.2011
Flexera Software | 13.07.2011
Flexera Software | 07.07.2011

Flexera Software stellt FlexNet Manager für IBM vor, eine Lösung mit der Unternehmen ihre Software-Compliance in den Griff bekommen und Kosten durch IBM Software-Audits reduzieren können

Hamburg - 30. Juni 2011 - Flexera Software, führender Anbieter strategischer Lösungen für ein professionelles Management von Software-Anwendungen für Softwarehersteller und deren Kunden, kündigt heute die Markteinführung des FlexNet Manager fü...