info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
ObjectStore |

ObjectStore heißt jetzt Progress Real Time Division

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Köln, 23. Mai 2005 - Die Progress Software Corporation hat ihren vormaligen Geschäftsbereich ObjectStore in „Progress Real Time Division" umbenannt.

Die Produkte der Progress Real Time Division ermöglichen Unternehmen die simultane Analyse und sofortige Reaktion auf Ereignisse innerhalb riesiger und komplexer Datenströme. Mit einer Real-time-Data-Management-Infrastruktur erfüllt der Softwarehersteller die komplexen Anforderungen verteilter, Service-orientierter Applikationen.

Das Produktportfolio der Progress Real Time Division gliedert sich in die Bereiche Event Stream Processing und Real-time Data Services.

Event Stream Processing umfasst die Apama Algorithmic Trading Strategy Platform, die Event Engine (eine hoch performante Applikationslösung zur Erfassung, Verifikation, Organisation und simultanen Abfrage und Analyse von Echtzeitdaten) sowie RFID Accelerator (eine einfach zu bedienende Echtzeit-Datenmanagementlösung für RFID-Applikationen, einschließlich RFID-Reader-Connectivity, RFID Event Storage, Reference Data Caching, Programmierschnittstellen und einer Anbindung an den Enterprise Service Bus Sonic ESB). Zu den Real-time Data Services gehören ObjectStore, ObjectStore PSE Pro, EdgeXtend (früher Persistence, gilt als Referenz für Object-Caching und OR-Mapping) sowie die PeerDirect-Daten-Synchronisationsprodukte.

In Europa unterhält die Progress Real Time Division eigene Niederlassungen in Deutschland, Frankreich und Großbritannien; in anderen Ländern wird das Unternehmen durch Progress Software vertreten. Zu den Referenzkunden zählen unter anderem: Amazon, Deutsche Bahn und Siemens (ObjectStore); Deutsche Bank, ABN AMRO und JP Morgan (Apama); Adobe, FedEx und Reuters (EdgeXtend) sowie Interactive Taxi und Casebank Technologies (PeerDirect).

Diese Presseinformation ist ab sofort im Internet abrufbar unter www.pr-com.de

Über Progress Real Time Division

Die Progress Real Time Division (vormals ObjectStore) bietet Software für Echtzeitdatenmanagement, Datenzugriff und Synchronisation in Real-time-Unternehmen. Die Produkte managen und analysieren Real-time Event Stream-Daten in Applikationen wie Algorithmic Trading-Plattformen im Finanzwesen und RFID-Einsatzszenarien. Sie verbessern durch intelligente Caching-Verfahren die Performance vorhandener Datenbanken, managen und verarbeiten komplexe Daten mit einer technologisch führenden Objektdatenbank und unterstützen mobile Anwender, die nur zu bestimmten Zeiten in Echtzeit einen Zugriff auf unternehmenskritische Applikationen benötigen. Die Progress Real Time Division ist ein Geschäftsbereich der Progress Software Corporation (Nasdaq: PRGS) mit Hauptsitz in Bedford, Massachusetts, USA. Weitere Informationen sind verfügbar unter www.progress.com/realtime.

Pressekontakt:

Progress Real Time Division
Christine Lenz
Konrad-Adenauer-Str. 13
50996 Köln
Tel.: (+49) 172 662 7336
clenz@progress.com

PR-COM GmbH
Silke Paulussen
Sonnenstraße 25
80331 München
Tel. (+49) (89) 59997-701
Silke.Paulussen@pr-com.de



Web: http://www.objectstore.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ulrike Glogger, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 314 Wörter, 2924 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von ObjectStore lesen:

ObjectStore | 16.02.2005

ObjectStore EdgeXtend for C++ Version 9 bietet ausgereiftes Performance-Monitoring

Die neue Version 9 der Real-time Data Access- und Caching-Software ObjectStore EdgeXtend for C++ wurde um spezielle Funktionen für das Performance-Monitoring erweitert. ObjectStore, ein Geschäftsbereich von Progress Software und führender Anbieter...
ObjectStore | 25.01.2005

Reuters setzt bei seinem neuen Kreditinformationssystem auf ObjectStore

Das Herzstück von Kondor Global Limits (KGL), einem neuen Kreditinformationssystem von Reuters, bildet die Data Access- und Caching-Software EdgeXtend von ObjectStore, einem führenden Anbieter von Produkten für die Echtzeit-Datenverarbeitung. ...
ObjectStore | 14.01.2005

ObjectStore steigert Umsatz um 32 Prozent

Im Geschäftsjahr 2004 erzielte ObjectStore einen Umsatz von 17,9 Millionen US-Dollar, das sind 32 Prozent mehr als im Jahr zuvor. ObjectStore ist ein im Dezember 2002 entstandener Geschäftsbereich der Progress Software Corporation (PSC). Seit diese...