info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
c't |

Computermagazin c't auf der IFA in Berlin

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


3D-Drucker, 3D-TV und Kinect-Steuerung


Auf dem IFA-Stand des Heise Zeitschriften Verlags (Halle 17, Stand 120) [2] können die Messebesucher vom Fachwissen der c't-Redaktion profitieren und spannende Technik erleben. Wer erfolgreich per Gestensteuerung in Google Earth nach Berlin findet, erhält...

Hannover, 30.08.2011 - Auf dem IFA-Stand des Heise Zeitschriften Verlags (Halle 17, Stand 120) [2] können die Messebesucher vom Fachwissen der c't-Redaktion profitieren und spannende Technik erleben. Wer erfolgreich per Gestensteuerung in Google Earth nach Berlin findet, erhält einen 3D-Ausdruck des eigenen Konterfeis zum Mitnehmen. Zusätzlich halten die c't-Redakteure täglich Fachvorträge zu den IFA-Trends.

Ob Smartphones, Tablets oder die neuen Smart-Fernseher:

c't-Redakteure vermitteln auf der IFA täglich ihr Know-how in Form unabhängiger Fachvorträge. Erstmals haben sie in diesem Jahr eine c't-Fragestunde eingerichtet, in der die Besucher alles über den digitalen TV-Empfang, die Wahl des richtigen portablen Rechners und den Einkauf des passenden Fernsehers erfragen können. Das detaillierte Programm steht online unter www.heise.de/ifa [3].

Spielerisch geht es bei den Kinect-Projekten auf dem Heise-Stand zu: Da gilt es, per Gestensteuerung mit Google Earth nach Berlin zu reisen. Wer das Ziel in der vorgegebenen Zeit erreicht, kann seine Büste als 3D-Miniatur mit nach Hause nehmen. Ein professioneller 3D-Drucker von HP/Fabberhouse druckt die Miniaturen vor Ort aus, sodass man beim Entstehen des Ausdrucks live dabei sein kann.

Auf dem Heise-Stand können die Besucher auch ganz praktische Erfahrungen sammeln: Zwei gleichwertige TV-Geräte zeigen identisches 3D-Filmmaterial, einzig die 3D-Technik unterscheidet sich. So können sich die Messebesucher selbst ein Bild machen, ob ihnen die Polfilter- oder die Shutter-Technik besser gefallen.

Interviews mit c't-Redakteuren

Die Redakteure des Computermagazins c't stehen auch für Experteninterviews zur Verfügung. Bis zum 31. August erreichen Sie für Terminabsprachen Anja Reupke und Julia Powalla unter 05 11/53 52-561, anschließend mobil unter 0160/74 23 288.

[2] http://www.heise.de/specials/Heise-auf-der-IFA-1048392.html

[3] http://www.heise.de/ifa


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 246 Wörter, 1992 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von c't lesen:

c't | 28.10.2016

c't gibt Tipps zur Selbstverteidigung

Hannover, 28.10.2016 - Immer wieder sorgen Datenlecks bei Online-Diensten wie Yahoo, Dropbox oder LinkedIn für Schlagzeilen. Als Folge daraus gelangen Milliarden von Mailadressen und Passwörtern auf den Schwarzmarkt. Das Computermagazin c’t zeigt...
c't | 02.09.2016

Erster bei Google sein

Hannover, 02.09.2016 - Es ist eine gewaltige Marktmacht: 95 Prozent aller Internet-Nutzer in Deutschland starten ihre Suchanfragen bei Google. Für die Anbieter von Webseiten ist es daher wichtig, in der Trefferliste von Google möglichst weit oben z...
c't | 22.08.2016

Spiegellos glücklich: Die passende spiegellose Systemkamera finden

Hannover, 22.08.2016 - Neun Hersteller der immer beliebteren spiegellosen Systemkameras buhlen derzeit um die Gunst der Fotografen. Das stetig wachsende Angebot bringt mehr Vielfalt und Individualität, aber auch die Qual der Wahl für den Käufer. D...