info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
RESULTATE Institut für Marktforschung und Marketingberatung GmbH |

Vorbild für Klimaschutz: Das Marktforschungsinstitut RESULTATE

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Umweltministerin ehrt hessisches Markforschungsunternehmen / "Wir setzen uns nicht nur ein, wir schaffen Resultate"


Für vorbildliche Klimaschutzmaßnahmen wurde Elena Pérez, Geschäftsführerin des Marktforschungsinstituts RESULTATE auf dem Sommerempfang des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) Ende August in Hattenheim/Rheingau von Umweltministerin Lucia Puttrich geehrt.

Neu-Isenburg, im August 2011. Für vorbildliche Klimaschutzmaßnahmen wurde Elena Pérez, Geschäftsführerin des Marktforschungsinstituts RESULTATE auf dem Sommerempfang des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) Ende August in Hattenheim/Rheingau von Umweltministerin Lucia Puttrich geehrt.

Das Thema des BVMW Sommerempfangs war Nachhaltigkeit im Mittelstand. Dazu referierte die Hessische Ministerin für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Lucia Puttrich und stellte das Nachhaltigkeitskonzept der Landesregierung vor. Puttrich unterstrich in ihrer Ansprache, wie wichtig das Engagement von mittelständischen Betrieben für den Klimaschutz ist und dankte den Unternehmern für ihren Beitrag.

Die RESULTATE GmbH aus Neu-Isenburg fiel durch zahlreiche und konsequent umgesetzte Klimaschutzmaßnahmen auf. Dazu gehören z.B. der Einsatz von energiesparenden Geräten sowie Leuchtstoffmitteln und die geregelte Abschaltung von Geräten abends und am Wochenende. Hinzu kommen eine klimafreundliche Organisation mit der Umstellung von standortübergreifenden Kunden und Mitarbeiterbesprechungen auf Telefon- oder Videokonferenzen sowie die Umstellung von Anwesenheitspflicht auf Homeoffice, wenn möglich. Alle ausgefüllten schriftlichen Fragebögen werden seit Jahren in die Wiederverwertung gegeben, Befragungen insbesondere im business-to-business werden, wenn möglich online + telefonisch abgewickelt. Ebenso plant sie weitere Maßnahmen zum Klimaschutz wie z.B. Mitarbeiterschulungen und Informationsmaterial zum energiesparenden Umgang am Arbeitsplatz sowie den Einsatz von umweltverträglicheren und ressourcenschonenden Materialien und Prozessen. "Wir setzen uns nicht nur ein, wir schaffen Resultate. Und das freut mich sehr", macht Pérez deutlich und gibt sich auf der anderen Seite noch nicht zufrieden. Sie will die Maßnahmen nachhaltig ausbauen.

Mit dem Forum nachhaltige Wirtschaft und CSR im Mittelstand startet der Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V. Landesverband Hessen eine neue Kommunikationsplattform für mittelständische Betriebe in Hessen. Ziel ist die Netzwerkbildung, das Aufzeigen von best-practice Beispielen und die Vernetzung von Politik und Unternehmen.

"Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft ist der größte Unternehmerverband Deutschlands. Als branchenübergreifender Verband möchten wir den Dialog zwischen den Unternehmerinnen und Unternehmern in Hessen regional fördern und stehen als Ansprechpartner im engen Austausch mit der Geschäftsstelle Nachhaltigkeit der Landesregierung", so Katja Weigand, Leitung Marketing und Kommunikation des BVMW, Landesverband Hessen. "Gemeinsam mit mittelständischen Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen möchten wir als Verband dazu beitragen, dass Hessen ein nachhaltiges Bundesland wird", sagt Weigand.

Zur Person
Elena Pérez ist gebürtige Spanierin und seit 20 Jahren in der Marktforschung tätig, seit 13 Jahren mit eigenem Institut für Marktforschung und Marketingberatung RESULTATE im Rhein-Main-Gebiet (www.resultate.de). RESULTATE erforscht das innere Wissen von Produkten, Dienstleistungen oder Werbung aus Sicht des Konsumenten - B2B oder B2C - in Deutschland und/oder international. Als Spezialistin für die richtigen Fragen liefern Frau Pérez und ihr Team stets Resultate mit Mehrwert.

Darüber hinaus ist die Diplom-Kauffrau und Absolventin der Goethe-Universität Vorstandsmitglied der Frankfurt Wirtschaftswissenschaftlichen Gesellschaft e.V., FWWG. Ebenso leitet sie den "Arbeitskreis Kommunikation" der IHK Offenbach, repräsentiert die Region beim DIHK in Berlin im "Ausschuss Kommunikation und Medien" und spielt eine führende Rolle in Netzwerken, wie dem Unternehmerverbund BUSINESSaktiv und dem WOMAN´s Business Club. Und um den Kontakt zu Studenten und zur Wissenschaft zu fördern, ist sie seit 2001 als Dozentin an der Dualen Hochschule Baden Württemberg in Mannheim tätig.

Außerdem setzt sich Pérez für soziale Projekte ein und arbeitet bei der Organisation "Hilfe für den Senegal e.V." mit. Weiterhin unterstützt sie diverse Projekte für Kinder mit und ohne Migrationshintergrund sowie Frauen in der Region Rhein-Main.






RESULTATE Institut für Marktforschung und Marketingberatung GmbH
Elena Pérez Ayuso
Martin Behaim Strasse 2
63263 Neu Isenburg
06102/34057

http://www.resultate.de/
Elena.Perez@resultate.de


Pressekontakt:
eckpunkte Kommunikationsberatung
Wolfgang Eck
Bahnhofstraße 23
35781 Weilburg
wolfgang.eck@eckpunkte.com
06471-5073440
http://www.eckpunkte.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Wolfgang Eck, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 531 Wörter, 4587 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: RESULTATE Institut für Marktforschung und Marketingberatung GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema