info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
nobis gGmbH - Der Dienstleister - CAP-Markt |

Neueröffnung einer weiteren CAP-Markt-Filiale in Berlin Lichtenberg

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


CAP Markt - Der Lebensmittelpunkt Erfolgreicher Start in Berlin-Karlshorst


Eröffnung einer weiteren CAP-Markt-Filiale in Berlin. Schaffung von Arbeitsplätzen für Menschen mit Behinderung.

In Anwesenheit der Bezirksbürgermeisterin, Frau Christina Emmrich, des Bezirksstadtrates, Herrn Andreas Geisel, der Stadtteilmanagerin, Frau Sabine Pöhl und weiteren Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft wurde in der vergangenen Woche die Eröffnung des CAP-Marktes in der Robert-Siewert-Straße 97 in Karlshorst begangen. In Ansprachen wurde die Bedeutung des neuen Marktes für die zahlreichen Anwohner betont. Hervorgehoben wurde außerdem das Konzept der CAP-Märkte: Der Grundgedanke gilt der Verbesserung der Arbeitsplatzsituation und die Erweiterung der Möglichkeiten für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung. "Durch die Eröffnung von zentrumsnahen Lebensmittelmärkten unter dem Namen CAP ...der Lebensmittelpunkt werden neue Chancen erschlossen, geeignete Arbeitsplätze für diese Menschen außerhalb der Werkstatt zu schaffen und diese auch langfristig zu sichern", so der Geschäftsführer der Betreibergesellschaft nobis gGmbH Der Dienstleister, Uwe Liesch. Für behinderte Menschen stellt CAP tatsächlich ein Lebens-Mittelpunkt dar. Das Herzstück der CAP Märkte sind Menschen mit Behinderung oder Benachteiligung mit dem Ziel der Zusammenarbeit und der Integration von Menschen - eben Menschen mit HandiCAP.
Nach nur zwei Monaten Umbauzeit entstand in der Robert-Siewert-Straße ein moderner Lebensmittelmarkt. Auf einer Verkaufsfläche von 540 qm findet der Kunde ab sofort ein reichhaltiges Angebot für alle Dinge des täglichen Lebens. Die Anwohner freuen sich: endlich können Sie wieder in ihrer direkten Umgebung einkaufen und das in einer herzlichen Atmosphäre mit freundlicher Bedienung und modernem Ambiente. Auch die Außenanlagen wurden mit viel Liebe zum Detail neu gestaltet. Fahrradständer und Bänke am Markt machen den Einkauf noch bequemer. Behinderten-Parkmöglichkeiten und Kurzzeitparkplätze vor dem Markt fehlen noch. Hier müssen Betreiber und Bezirk noch nachlegen.
Aber das ist nicht alles. Der CAP Markt versteht sich im doppelten Sinn als Lebensmittelpunkt. Ein Bistro mit Backshop lädt ein zum Verweilen, zum Austausch und zum Kennenlernen. CAP versteht sich in diesem Sinne als Stadtteilzentrum für alle Anwohner. Auch das ist neu: Sonntags bekommen Sie hier von 7 bis 12 Uhr Ihre frischen Brötchen und leckeren Kuchen.
Zahlreiche Dienstleistungen, die über das normale Angebot eines Supermarktes hinausgehen runden das Bild der CAP Märkte ab. So gibt es auch in der Robert-Siewert-Straße genau wie im bereits bestehenden CAP Markt in der Lichtenberger Rüdigerstraße einen Service der Extraklasse wie zum Beispiel einen Lieferservice, eine behindertengerechte, barrierefreie Ausstattung, ein Kunden WC und vieles mehr, was einen freundlichen persönlichen Kontakt fördert.


nobis gGmbH - Der Dienstleister - CAP-Markt
Liesch
Triftstraße 38
13127 Berlin
030-44725000

http://www.nobis-berlin.de
info@nobis-berlin.de


Pressekontakt:
nobis gGmbH - Der Dienstleister - Cap-Markt Berlin
Uwe Liesch
Triftstraße 38
13127 Berlin
liesch@nobis-berlin.de
030-44725000
http://www.nobis-berlin.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Uwe Liesch, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 385 Wörter, 3074 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: nobis gGmbH - Der Dienstleister - CAP-Markt


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von nobis gGmbH - Der Dienstleister - CAP-Markt lesen:

nobis gGmbH - Der Dienstleister - CAP-Markt | 23.08.2011

Schließung des CAP Marktes ...der Lebensmittelpunkt in Berlin-Köpenick

Die Firma nobis Der Dienstleister ist ein Integrationsunternehmen und betreibt seit 2006 die CAP Markt Filiale in Berlin-Köpenick. Aus wirtschaftlichen Standortgründen wird diese nun am 27.08.2011 um 16 Uhr endgültig geschlossen. Alle Mitarbeiter...