info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
abylonsoft |

abylon CRYPTDRIVE & SHAREDDRIVE 5.4: Verschlüsselte Laufwerke anlegen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Mit „abylon CRYPTDRIVE“ legen Sie ein virtuelles verschlüsseltes Laufwerk auf dem eigenen Rechner an, welches sich wie eine normale Festplatte verhält. Alternativ bietet das Programm „abylon SHAREDDRIVE“ einen verschlüsselten File-Server für den Multi-User-Zugriff. Beide Programme speichern persönliche oder besonders geheime Dateien so, dass niemand sie mehr heimlich öffnen kann.

Vertrauen Sie Ihrem eigenen Rechner nie Informationen an, die Sie nicht auch an das Schwarze Brett der Firma hängen würden. Zu hoch ist die Gefahr, dass sich Unbefugte an den Daten vergreifen - und das auch noch unbemerkt, weil eine Kopie schließlich schnell gezogen ist. Dabei kann es sich um einen Hacker von außen oder auch nur um den eigenen, allzu neugierigen Chef handeln.

Das Programm „abylon CRYPTDRIVE“ schiebt der zunehmenden Datenspionage einen effektiven Riegel vor. Die Software in der aktuellen Version 5.4 legt ein virtuelles und zugleich verschlüsseltes Laufwerk an, einen so genannten „Container“. Dabei handelt es sich um einen Festplattenbereich, der zwischen 100 MB und 200 GB groß sein darf, und der mit einem eigenen Laufwerksbuchstaben versehen wird. So kann der Container leicht mit jedem Dateimanager angesprochen werden. Wer möchte, kann die Image-Datei des Containers nicht nur auf dem lokalen Rechner lagern, sondern sie auch auf einem Netzwerk-Server oder auf einem USB-Stick ablegen.

Alle Dateien, die im Container abgelegt werden, verschlüsselt das Programm automatisch und in Echtzeit. Ohne die korrekte Zugriffsberechtigung bleiben die Dateien auch verschlüsselt - und zwar wahlweise mit dem Blowfish- (448 Bit) oder mit dem AES-Algorithmus (256 Bit). Sie enthalten dann nur noch reinen Datenmüll in einer völlig unverständlichen Form. Kein Geheimdienst dieser Welt könnte die Dateien in einer vertretbaren Zeit knacken und entschlüsseln. Das kann nur der rechtmäßige Eigentümer. Er autorisiert sich entweder mit einem selbst vergebenen Kennwort, mit einem USB-Token oder mit einer Chipkarte (EC, HBCI oder KV).

Es gibt viele mögliche Szenarien, bei denen der Einsatz der Verschlüsselungs-Software Sinn ergibt. Zu Hause schützt der Anwender private Bilder oder Videos, die nicht von den Kindern oder vom Partner gesehen werden sollen. In der Firma lassen sich so Vertragsentwürfe oder Umsatztabellen vor allzu neugierigen Augen verbergen. Es ist sogar möglich, ganze Programme auf dem CRYPTDRIVE abzulegen, sodass Unbefugte die Software nicht mehr ohne die Zustimmung des Anwenders starten können. Sinnvoll ist es natürlich, den Container gleich auf einem USB-Stick anzulegen. So können die wichtigsten Dateien des Anwenders stets mitgeführt und an jedem beliebigen Rechner geladen werden, ohne dass die Gefahr besteht, dass die Daten bei einem Verlust des Speicherchips in falsche Hände geraten. Dr. Thomas Klabunde von abylonsoft: „Besonders innovativ ist die Sicherung der verschlüsselten Daten mit einer Chipkarte. Dabei können die EC- und die Krankenversicherungskarte oder im betrieblichen Umfeld eine Zertifikatschipkarte zum Einsatz kommen. In diesem Fall muss nur ein Kartenleser am Rechner angeschlossen sein.“

Das Programm „abylon CRYPTDRIVE“ 5.4 lässt sich unter Windows NT4, 2000 und XP verwenden. Die Software kostet 29,95 Euro. Eine kostenlose Demoversion (4,9 MB) lässt sich von der Homepage des Unternehmens herunterladen. Wer einen Multi-User-Zugriff auf einen verschlüsselten File-Server wünscht, wechselt zur Software „abylon SHAREDDRIVE“ 5.4, die für 25,95 Euro angeboten wird, allerdings die Installation von Programmen auf das geschützte virtuelle Laufwerk nicht unterstützt. Dafür können die verschlüsselten Dateien auf einem FTP-Server gespeichert werden. (3200 Zeichen, zum kostenlosen Abdruck freigegeben)


Homepage im Internet:
www.abylonsoft.de

Informationen abylon CRYPTDRIVE:
www.abylonsoft.de/p_apm_drive.htm

Download abylon CRYPTDRIVE:
www.apm24.de/download/SAPDrvD.exe

Informationen abylon SHAREDDRIVE:
www.abylonsoft.de/p_apm_datadrive.htm

Download abylon SHAREDDRIVE:
www.apm24.de/download/SADDrvD.exe


Screenshots (JPG): http://typemania.de/presse
Der Pressetext als RTF-Datei: http://typemania.de/presse


Informationen zum Anbieter

abylonsoft - Dr. Thomas Klabunde Gbr, Amselweg 18, 55442 Stromberg
Tel: 06724 - 60 2759 - 0, Fax: 06724 - 60 2759 - 1
E-Mail: mail@abylonsoft.de
Web: www.abylonsoft.de


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Gerne vermitteln wir Ihnen ein Interview oder versorgen Sie mit weiterführenden Informationen. Die Demo der Software dürfen Sie gerne auf Ihre Heft-CDs und -DVDs übernehmen.

Pressebüro Typemania GmbH
Gregor Franz, Werdener Str. 10, 14612 Falkensee
Tel: 03322-50 08-0, Fax: 03322-50 08-66
E-Mail: Pressedienst@typemania.de
Web: www.typemania.de

Wir bedanken uns sehr, wenn Sie uns über Ihre Veröffentlichungen auf dem Laufenden halten könnten.

Web: http://www.abylonsoft.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Thomas Klabunde, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 589 Wörter, 4587 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von abylonsoft lesen:

abylonsoft | 19.01.2009

Neue Preisliste 2009 von abylonsoft: abylon CRYPTDRIVE 17% günstiger

Die Firma abylonsoft hat sich seit 2001 als verlässlicherer Partner im Bereich der IT-Sicherheit und Verschlüsselung etabliert. Zahlreiche namhafte Firmen vertrauen auf die Flexibilität und Zuverlässigkeit unserer Softwareprodukte. Dabei setzen w...
abylonsoft | 10.10.2008

abylon CRYPTDRIVE von abylonsoft: Neue Version 7.0 mit Anti-Keyloggerfunktionen

Die Software „abylon CRYPTDRIVE“ bietet als Schutz gegen das Ausspionieren von Passwörtern mehrere Lösungen. Die Laufwerke können auch ohne Eingabe von Passwort mit USB-Token, Chipkarte oder CD geöffnet werden, wobei das Verschlüsselungspasswo...
abylonsoft | 16.07.2008

abylon KEYSAFE von abylonsoft: Neue Version 7.0 des Passworttresor erhältlich

Die Software „abylon KEYSAFE“ bietet hier eine Lösung als Schlüsselbund. Dieser speichert alle Passwörter und Zugangsdaten in einer verschlüsselten Datei. Nachdem das Zugangspasswort eingegeben oder alternativ auch ein USB-Stick als Legitimatio...