info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
QlikTech |

QlikTech läutet ein neues BI-Zeitalter ein

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Jahreskonferenz Interactions: Die Zukunft der Datenanalyse ist intuitiv, kollaborativ und mobil


Düsseldorf – 16. September 2011 – „QlikTech verändert die Wahrnehmung von Business Intelligence im Markt: Es gibt keinen ‚End’-Anwender mehr, dem lediglich Reports vorgelegt werden. Im Gegenteil: Der Nutzer steht am Anfang des Analyseprozesses.” Lars Björk, CEO von QlikTech, hat mit Business Discovery eine neue Richtung für BI-Anwendungen auf der Interactions in Düsseldorf ausgegeben. Björks Vision eines anwendergetriebenen, kollaborativen Ansatzes fand großen Anklang unter den 720 Teilnehmern, die den jährlichen Branchentreff von QlikTech für Kunden, Interessenten, Partner und Marktbegleiter besuchten. 21 Partnerunternehmen stellten auf der angegliederten Ausstellung ihre Entwicklungen vor, wie sich die Business Discovery-Plattform QlikView aus Branchen-, Funktions- und technischer Sicht praktisch einsetzen lässt.

Neben CEO Lars Björk kommentierte auch Donald Farmer, QlikView Product Advocate, die aktuelle Entwicklung: „Wer Daten immer auf traditionelle Weise betrachtet und damit langweilige Entscheidungen trifft, wird langfristig nicht erfolgreich sein. Mit ungewöhnlichen Entscheidungen auf der Basis von neu entdeckten Zusammenhängen gelingen die echten Erfolge. QlikTech unterstützt daher einen neuen Typ Anwender, der Wert legt auf intuitive Datensuche, auf projekt- und abteilungsübergreifende Zusammenarbeit, auf Apps statt statischer Reports und auf Mobilität.”

QlikTech nutzte die Veranstaltung, um eine Vorschau auf die kommende Version 11 von QlikView zu geben. Die anwendergesteuerte Business Intelligence (BI)-Plattform wird ganz neu fünf zusätzliche Kernkomplexe abdecken. Dazu zählen erweiterte Kollaborations- und Austauschmöglichkeiten durch Social Business Discovery-Funktionalitäten sowie vergleichende Analysen, bei denen verschiedene benutzerdefinierte Datensets parallel betrachtet werden können. Mobile Business Discovery liefert den vollen Funktionsumfang von QlikView 11 – einschließlich assoziativer Suche, interaktiven Analysen und Zugriff auf Live-Daten – auf mobile Geräte. Zudem wurde die Rapid Analytic App Platform verbessert, mit der Anwender aus dem Fachbereich noch einfacher Applikationen zusammenstellen können. Schließlich ist QlikView 11 durch weiter entwickelte Administrationsfunktionen und mehr Performanz für Implementierungen mit zahlreichen Nutzern ausgelegt.

Zahlreiche namhafte Kunden, darunter Kühne + Nagel (AG & Co.) KG, BMW AG und die Hamburger Hafen und Logistik AG stellten in Vorträgen unter Beweis, dass QlikView schon jetzt genauso in Großunternehmen wie im KMU-Umfeld zum Einsatz kommt.

Das Neueste zu QlikTech und QlikView Business Discovery finden Sie ab sofort auch auf Twitter unter QlikView_DE.

Über QlikTech
QlikTech (NASDAQ: QLIK) ist ein führendes Unternehmen im Bereich Business Discovery, sprich anwendergesteuerter Business Intelligence (BI). Die leistungsfähige und benutzerfreundliche Business-Discovery-Lösung QlikView von QlikTech schlägt eine Brücke zwischen traditionellen BI-Lösungen und stand-alone Office-Produktivitätsanwendungen. Die Business-Discovery-Plattform QlikView ermöglicht eine intuitive, anwendergesteuerte Datenanalyse und kann innerhalb von Tagen oder Wochen implementiert werden – und nicht etwa in Monaten, Jahren oder gar nicht. Mit der assoziativen in-Memory-Suche von QlikView können Anwender ihre Daten frei untersuchen und sind nicht mehr darauf beschränkt, einem vordefinierten Pfad von Fragen zu folgen. QlikView Business Discovery nutzt bestehende BI-Anwendungen und erweitert diese um neue Einsatzmöglichkeiten: Erkenntnisse für Jedermann, schnelle Analysen, mobile Anwendungen, App-ähnliches Konzept, unterschiedliche Darstellungsformen sowie die Möglichkeit, erstellte Anwendungen mit anderen Usern zu teilen. QlikTech mit Hauptsitz in Radnor, Pennsylvania, hat ca. 21.000 Kunden in mehr als 100 Ländern und weltweit über 1.200 Partner. Weitere Informationen finden Sie unter www.qlikview.de.

QlikTech® und QlikView® sind eingetragene Warenzeichen von QlikTech International AB. Alle anderen hier verwendeten Firmennamen, Produkte und Leistungen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.

QlikTech GmbH
Michaela Fuchs
Carl-Zeiss-Ring 4
D-85737 Ismaning
Tel: +49 (0)89 92 33 449-45
Fax: +49 (0)89 92 33 449-79
E-Mail: presse@qliktech.com
Web: www.qliktech.de

Pressekontakt
Octane PR
Silke Stumvoll
Baierbrunner Straße 15
D-81379 München
Tel: +49 (0)89 17 30 19-24
Fax: +49 (0)89 17 30 19-99
E-Mail: qliktechgermany@octanepr.com
Web: www.octanepr.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silke Stumvoll, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 542 Wörter, 4613 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von QlikTech lesen:

QlikTech | 23.01.2013

CeBIT 2013: QlikTech setzt auf Shareconomy, Big Data und Mobile BI

Düsseldorf, 15. Januar 2013 – Der CeBIT-Auftritt von QlikTech (NASDAQ: QLIK), dem führenden Anbieter von Business Discovery, steht dieses Jahr ganz im Zeichen des Messe-Leitthemas Shareconomy und der Trends Big Data sowie Mobile Business Intellige...
QlikTech | 06.10.2011

Neue Partnerschaft: QlikTech stemmt Big Data mit seiner QlikView Business Discovery Plattform und Informatica

Düsseldorf – 05. Oktober 2011 – QlikTech (NASDAQ: QLIK) kooperiert mit Informatica, um seine Positionierung in großen Unternehmen zu stärken: Der Spezialist für Business Discovery, sprich anwendergesteuerte BI, wird mit Hilfe von Informatica ei...
QlikTech | 22.09.2011

Robert Schmitz ist neuer Director Partner Sales für die DACH-Region

Düsseldorf, 21. September 2011 – QlikTech (NASDAQ: QLIK) hat einen neuen Director Partner Sales: Robert Schmitz, 48, leitet ab sofort das Partnerprogramm des internationalen Business Intelligence (BI)-Anbieters in Deutschland, Österreich und der S...