info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
BNP Paribas Investment Partners |

Europäische Aktienmärkte bleiben volatil

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Portfolien an weniger riskanten Assetklassen ausrichten


Die Schuldenkrise der EU-Peripheriestaaten und die Verunsicherung hinsichtlich einer möglichen Insolvenz Griechenlands drücken die Kurse der europäischen Aktien.

„Eine gemeinsame politische Lösung hat sich bislang noch nicht abgezeichnet, es muss deshalb weiterhin mit volatilen Aktienmärkten und Abwärtsbewegungen gerechnet werden“, sagt Vincent Treulet, Head of Strategy bei BNP Paribas Investment Partners.

Der Zeitpunkt eines Wiedereinstiegs in die stark gefallenen Märkte sei wahrscheinlich noch nicht gekommen. Aus Sicht von BNP Paribas Investment Partners sollten deshalb riskantere Assetklassen vorerst gemieden werden. „Dagegen ist es jetzt wichtig“, so Vincent Treulet, „Portfolien neu auszurichten und insbesondere weniger riskante Vermögensklassen zu identifizieren“. Aus Sicht des Investment-Strategie-Teams des Vermögensverwalters bieten sich folgende Alternativen:

Anleihen und Aktien der Schwellenländer, wobei Aktien besonders aus lokalen Märkten stammen sollten, die möglichst stark von anderen Märkten entkoppelt sind. Die jeweilige Regierung sollte außerdem in der Lage sein, die eigene Wirtschaft zu stimulieren.

Defensiv-Strategien innerhalb der Assetklassen wie High Dividend-Aktien, Auswahl von defensiven Sektoren oder Strategien mit einer Kapitalgarantie.

Absolute Return-Strategien, Hedge Fonds, flexible Strategien, Buy-and-Hold-Ansätze.

De-Korrelation des Portfolios zum Beispiel durch Long volatility-Strategien und Rohstoffe.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Claudia Gerwien (Tel.: 040/692 123-23), verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 154 Wörter, 1332 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: BNP Paribas Investment Partners


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von BNP Paribas Investment Partners lesen:

BNP Paribas Investment Partners | 31.05.2012

US-Unternehmen mit deutlichen Gewinnüberschüssen: Positive Auswirkungen auf die Aktienkurse durch Dividendenzahlungen und Aktienrückkäufe zu erwarten

Frankfurt, 29.05.2012. Die amerikanische Wirtschaft ist auf Erholungskurs: Im Aktienmarkt sind die positiven Nachrichten aber noch nicht angekommen – hier wirken immer noch die Vertrauensverluste der Finanzkrise nach. Nicht nur Privatanleger, sonder...
BNP Paribas Investment Partners | 15.07.2011

Sorgen über die EU-Schuldenkrise; schwacher US-Arbeitsmarkt verunsichert Anleger

(ddp direct) Die Märkte hatten in der letzten Woche viele negative Nachrichten zu verdauen. Die europäische Schuldenkrise entwickelte sich eindeutig in die falsche Richtung, die EZB hob die Leitzinsen - wie angekündigt - an, und deutete an, dass w...
BNP Paribas Investment Partners | 27.06.2011

BNP Paribas Investment Partners - Europäische Aktien: starker Rückenwind aus dem Norden

(ddp direct) Trotz der Probleme in den Peripheriestaaten ist das aktuelle Marktumfeld für europäische Aktien günstig: Nordeuropäische Unternehmen präsentieren solide Zahlen. Die Anlageexperten von BNP Paribas Investment Partners identifizieren A...