info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
AXENT Technologies |

AXENT stellt neue Version von Defender vor – optimierte Funktionen für sichere und vereinfachte Web-Authentifizierung in E-Business-Umgebungen

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 2)


Defender 4.1 - eine hochintegrierte Lösung mit sicherer Zweifaktor-Authentifizierung für externe Mitarbeiter, die kontinuierlich auf Unternehmensdaten zugreifen müssen


München, 11. Januar 2001 - AXENT Technologies (NASDAQ: AXNT), einer der weltweit führenden Anbieter von Internet-Sicherheitslösungen für E-Business-Umgebungen, hat mit DefenderÔ 4.1, eine Sicherheitslösung vorgestellt, die leistungsfähige, skalierbare und einfach zu bedienende Authentifizierungsfunktionen für Web-Zugriffe bietet. Defender von AXENT ermöglicht eine zuverlässige und einfache elektronische Distribution und Registrierung von Software-Tokens, wodurch Unternehmen ihre E-Business-Transaktionen auf sichere Weise durchführen können. Dabei können sie darauf vertrauen, dass ihre über das Web eingebundenen, externen Mitarbeiter mithilfe der leistungsfähigen Zweifaktor-Authentifizierung bei Datenzugriffen sicher identifiziert werden.

Dr. Artur Heil, General Manager Central Europe AXENT Technologies, kommentiert: „Unsere Kunden müssen darauf achten, dass ihre kritischen Geschäftsinformationen sicher und geheim bleiben, ohne dass dafür unterschiedliche Sicherheitslösungen verschiedener Anbieter erforderlich sind. Mit der Kombination der beiden AXENT-Lösungen Defender und Webthority können wir Kunden und Lieferanten ein einzigartiges Sicherheitsniveau für den Webzugriff anbieten. Defender bietet für uns eine einfache Möglichkeit, die Nutzer unserer Internet- und Extranet-Angebote zu authentifizieren und ihnen den Zugriff auf die gewünschten Informationen zu gewähren.“

Unter dem Dach der AXENT Smart Security Architecture, ist Defender 4.1 mit der neuen Web-Access-Management-Lösung Webthority, der Raptor Firewall sowie mit PowerVPN und den RaptorMobile-Lösungen integriert. Damit steht den Kunden eine flexibel kombinierbare Auswahl leistungsfähiger Authentifizierungslösungen für die wichtigsten Informationsbestände zur Verfügung.

Defender 4.1: Die ideale Lösung für die Anforderungen moderner E-Business-Umgebungen
In den modernen, vernetzten E-Business-Umgebungen müssen Unternehmen zur Sicherung von Wettbewerbsvorteilen nicht nur für ihre Mitarbeiter die Möglichkeit des Remote-Datenzugriffs anbieten, sondern auch für Geschäftspartner, Lieferanten und Kunden. Herkömmliche Authentifizierungsmethoden mit Benutzernamen und statischen Passwörtern reichen heute nicht mehr aus, um die wertvollen Unternehmensdaten zu schützen.

John Grimm, Product Manager bei AXENT, erläuterte: „In der Geschäftswelt findet das Modell der mobilen Always-Connected-Mitarbeiter zunehmend Verbreitung, und die sichere Einbindung dieser Mitarbeiter in das Unternehmensnetz ist von großer Bedeutung. Eine leistungsfähige Authentifizierungsfunktion für den Fernzugriff ist eine wesentliche Voraussetzung für die aufgabenbasierte Zugriffssteuerung und gleichzeitig die Kernkomponente vieler unternehmensinterner Sicherheitsstrategien. Im Tagesgeschäft ist häufig der identitätsgesteuerte Datenzugriff erforderlich. Defender 4.1 nutzt dafür die Stärken der Authentifizierungslösung von AXENT und vereinfacht dabei den gesamten Ablauf für Administratoren und Anwender.“

Weitere neue Features von Defender 4.1:

· Vereinfachte Benutzeranmeldung für elektronisch verteilte Software-Tokens; erfordert weniger Datenerfassung und reduziert dadurch potenzielle Fehlbedienung

· Leistungsfähige funktionale Integration mit der Web-Access-Management-Lösung Webthority von AXENT, der Raptor Firewall und PowerVPN mit RaptorMobile

· Neue und optimierte Reports für Administratoren

· Erhöhte Effizienz mit der Möglichkeit, Benutzerinformationen mithilfe von Standard-Dateiformaten zu importieren. Dadurch können Unternehmen Defender-Benutzer auf einfache Weise durch Verwendung vorhandener Datensätze integrieren.

Preise und Verfügbarkeit
Defender ist ab sofort direkt bei AXENT und über die weltweiten Vertriebskanäle von AXENT erhältlich. Das Unternehmen bietet sein umfassendes Portfolio mit Best-in-Class-Produkten und Serviceleistungen über seine Netzwerkpartner an, die sich engagieren, um auch die komplexesten Business-Aufgaben zu lösen. Mit mehr als 800 Systemintegratoren, Resellern, Beratern, Distributoren und Internet-Service-Providern (ISPs) für die verschiedensten Segmente (Finanz- und Gesundheitswesen, Behörden, Bildungsinstitutionen und Fertigungsindustrie) bietet AXENT „Channel-ready“-Produkte an, mit denen die Reseller auf die spezifischen Anforderungen von Anwendern eingehen können.

Defender 4.1 Security Server ist zum Preis von $2995 erhältlich. Die Software-Tokens für die elektronische Distribution sind ohne zusätzliche Kosten in der Defender-Benutzerlizenz enthalten, die ab $1200 erhältlich ist. Weitere Hardware-Tokens wie die Defender SmartCard Gold werden separat angeboten.



Web: http://www.axent.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Cornelia Winckhler, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 435 Wörter, 3966 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von AXENT Technologies lesen:

AXENT Technologies | 11.12.2000

AXENT präsentiert mit ESM for WebServers die erste Sicherheitslösung speziell für Web-Server

„Die Firmen haben ihre Betriebssysteme sicher gemacht und solide Sicherheits-Policies eingeführt. Jetzt aber möchten sie neue Geschäftschancen nutzen und öffnen deshalb diese Umgebungen für ihre Partner und Kunden, was zu neuen Sicherheitsrisik...