info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG |

Grüne Welle mit dem Smartphone

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Technology Review über App, die Ampelphasen erkennt


Forscher des Massachusetts Institute of Technology und der Princeton University haben eine App entwickelt, die vorhersagt, wann welche Verkehrsampel auf Rot oder Grün schaltet. Nutzer können so ihre Geschwindigkeit anpassen und flüssiger durch den Verkehr...

Hannover, 28.09.2011 - Forscher des Massachusetts Institute of Technology und der Princeton University haben eine App entwickelt, die vorhersagt, wann welche Verkehrsampel auf Rot oder Grün schaltet. Nutzer können so ihre Geschwindigkeit anpassen und flüssiger durch den Verkehr kommen. Das schreibt das Magazin Technology Review [2] in seiner aktuellen Oktober-Ausgabe.

Um die App zu nutzen, muss das Smartphone mit der Kamera nach vorn am Armaturenbrett befestigt werden. Die App namens "Signal Guru" erkennt dann die jeweiligen Ampelphasen und teilt sie den anderen App-Nutzern in der Stadt mit. Aus diesen gesammelten Daten kann die Software vorhersagen, wann welche Ampel umspringen wird.

Bei einem Pilotversuch in Cambridge im US-Bundesstaat Massachusetts, wo die Ampeln nach einem festen Schema geschaltet werden, funktionierte das Prinzip bis auf eine Zweidrittelsekunde genau. Auf diese Weise konnten die Autofahrer bis zu 20 Prozent Sprit sparen.

In Singapur mit seiner flexiblen Ampelsteuerung sank die Genauigkeit auf zwei Sekunden. Aber auch das sei noch genug, so die US-Forscher, um Autofahrern eine Geschwindigkeit zu empfehlen, mit der sie so flüssig wie möglich durch den Verkehr kommen.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 172 Wörter, 1235 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG lesen:

Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG | 25.11.2016

Hate-Speech: Regiert im Internet der Mob?

Hannover, 25.11.2016 - Am Dienstag, 29. Novem­ber gibt es im Kulturzentrum Pavillon in Hannover einen neuen Netztalk: Ab 19 Uhr dreht sich alles um den rüden Umgangston im Internet. Woher kommen Häme, Zorn und Hass? Wie gehen wir damit um? Mit dem...
Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG | 16.11.2016

Prof. Hans Lehrach: "Ich möchte nicht wissen, wie viele Menschen in Deutschland schon am Datenschutz gestorben sind."

Hannover, 16.11.2016 - Hat Datenschutz tatsäch­lich Vorrang vor Gesundheit? Fest steht, dass neue Techno­logien die Arbeit von Medizinern, Kliniken, Kranken­kassen und Pharmaunternehmen immens verändern. Am 30. November diskutieren Branchen­ver...
Heise Medien Gruppe GmbH & Co KG | 14.10.2016

WLAN für alle: Die große Hotspot-Welle

Hannover, 14.10.2016 - Hotspots sind eine feine Sache: Im Shoppingcenter oder Café kann man surfen, ohne das knappe Datenvolumen des Handyvertrags zu belasten. Allerdings sollten sich die Nutzer darüber im Klaren sein, dass die Verbindung in den me...