info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Max Niemeyer Verlag |

Max Niemeyer Verlag an Thomson Learning verkauft

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Der deutsche Fachverlag Max Niemeyer wird von K. G. Saur, einem Unternehmen von Thomson Learning (EMEA), erworben

Tübingen, 22. Juni 2005 - Verleger Dr. h.c. Robert Harsch-Niemeyer, Leiter des Max Niemeyer Verlags, Tübingen, gab gestern den Verkauf seines Verlags an Thomson Learning bekannt. Der Erwerb steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamts.

Der Max Niemeyer Verlag, 1870 gegründet, ist einer der führenden deutschen Fachverlage im Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften, dessen Titel sowohl im Universitäts- als auch im akademischen Bibliotheksbereich stark vertreten sind. Mit rund 150 Neuerscheinungen jährlich und einer Backlist mit über 3.500 Titeln ist der Verlag vor allem bekannt durch sein breites Spektrum an Titeln im Bereich Germanistik, Romanistik und Anglistik. Zu den wichtigen Publikationen gehören das "Historische Wörterbuch der Rhetorik", die auf ihrem Gebiet führende Zeitschrift "Germanistik" und Martin Heideggers Hauptwerk "Sein und Zeit", das seit 1927 bei Niemeyer erscheint und in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Darüber hinaus werden bei Niemeyer viele hoch angesehene Wörterbücher und Nachschlagewerke von internationalem Ruf auf ihrem jeweiligen Gebiet verlegt.

Diese Akquisition bedeutet eine weitere Expansion für Thomson Learning im deutschsprachigen Markt und eine Erweiterung seines Portfolios um weitere Verlagswerte. Dazu gehört bereits der K. G. Saur Verlag, ein Markenname mit hohem Wiedererkennungswert im Bereich Bildung und Information sowohl im deutschsprachigen Raum als auch international, zu dessen bekanntesten Veröffentlichungen das "World Biographical Information System", die "Bibliotheca Teubneriana" und das "Allgemeine Künstlerlexikon" zählen.

Dr. h.c. Harsch-Niemeyer, der in den Beirat des K. G. Saur Verlags wechseln wird, sagte: "Ich freue mich dass unser renommiertes Verlagsprogramm und unser Prinzip des Dienstes an der Wissenschaft nun unter dem Dach von Thomson Learning und K. G. Saur Unterstützung und Fortführung findet. Ich bin überzeugt, dass damit weiterhin die hohe wissenschaftliche Qualität unserer Publikationen garantiert ist, der wir uns verpflichtet fühlen."

Thomson Learning EMEA und K. G. Saur
Thomson Learning EMEA (www.thomsonlearning.com) ist Teil von Thomson Learning International, einem Teil von The Thomson Corporation, die zu den weltweit führenden Anbietern von umfassenden Informationssystemen für Wirtschaft und Wissenschaft zählt. Zu Thomson Learning EMEA gehört der K. G. Saur Verlag in Deutschland (www.saur.de). K. G. Saur gehört zu den führenden Verlagen für biographische und bibliographische Informationen. Die Schwerpunkte seines ca. 2.200 Titel starken Verlagsprogramms, als gedruckte und elektronische Medien sowie in Mikroform, liegen in den Bereich Bibliotheks- und Informationswissenschaft, Geisteswissenschaften wie Kunst, Geschichte, Literatur, Musik und Altertum, den Sozialwissenschaften, Politik und Wirtschaft. Neben Adressverzeichnissen, Bibliothekskatalogen und biographischen Nachschlagewerken veröffentlicht der K. G. Saur Verlag bedeutende Quellenmaterialien, Archivbestände und Monographien.

Über den Max Niemeyer Verlag
Gegründet wurde der Max Niemeyer Verlag 1870 in Halle an der Saale. Der schnell wachsende Verlag veröffentlichte Bücher aus fast allen Wissenschaften und konnte bedeutende Philosophen wie Edmund Husserl und Martin Heidegger als Autoren gewinnen. In the 50er Jahren übersiedelte der Verlag nach Tübingen. Es erfolgte eine konsequente Beschränkung auf die Bereiche Sprach- und Literaturwissenschaft. Einen eigenständigen Sektor im Verlagsprogramm bilden die Publikationen des Deutschen Historischen Instituts in Rom. Im Mittelpunkt des Verlagsprogramms stehen heute die neueren Philologien, vor allem Germanistik und Romanistik. Neben der zunehmenden Bedeutung von interdisziplinären Ansätzen bilden sich neue Schwerpunkte im Bereich Medien- und Kommunikationswissenschaften, Rhetorik, Judaika und Kultur- und Sozialgeschichte heraus. Immer größere Bedeutung hat auch die Herausgabe historisch-kritischer Editionen (z.B. Annette von Droste-Hülshoff, Benjamin Constant) innerhalb des gesamten Programms gewonnen, das heute mehr als 3.500 Titel umfasst.

Kontakt:
Max Niemeyer Verlag
Pfrondorferstr. 6
72074 Tübingen
Germany
Tel: +49-07071- 98 94-0
Email: max@niemeyer.de

Web: http://www.thomsonlearning.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Silvia Reckermann, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 535 Wörter, 4299 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema