info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Flughafen Stuttgart |

Neue Deutschlandzentrale von Ernst & Young nach Entwürfen von Hascher + Jehle

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


(ddp direct) Die neue Deutschlandzentrale von Ernst & Young am Flughafen Stuttgart wird nach den Entwürfen von Hascher + Jehle errichtet: Flughafengesellschaft und Ernst & Young haben sich nach eingehender Prüfung der in Frage kommenden Entwürfe für die Pläne des Berliner Architektenbüros entschieden. Die Vertragsgrundlagen für die Projektrealisierung sind ebenso aus verhandelt wie gleichermaßen wesentliche Teile des späteren Mietvertrages. Die Unterschriften werden noch diese ...

(ddp direct) Die neue Deutschlandzentrale von Ernst & Young am Flughafen Stuttgart wird nach den Entwürfen von Hascher + Jehle errichtet: Flughafengesellschaft und Ernst & Young haben sich nach eingehender Prüfung der in Frage kommenden Entwürfe für die Pläne des Berliner Architektenbüros entschieden. Die Vertragsgrundlagen für die Projektrealisierung sind ebenso aus verhandelt wie gleichermaßen wesentliche Teile des späteren Mietvertrages. Die Unterschriften werden noch diese Woche erfolgen. Der moderne Entwurf besteht aus zwei Gebäudekomplexen in Form einer liegenden Acht; in einem dritten Komplex ist ein zusätzliches Konferenzzentrum angegliedert.

Mark Smith, Geschäftsführer für die Region Südwest bei Ernst & Young, zum neuen Standort der Deutschlandzentrale: Mit dem dynamischen und stimulierenden Umfeld am Flughafen und dem neuen Bürogebäude nach dem exzellenten Entwurf von Hascher + Jehle bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein zukunftsweisendes Arbeitsumfeld. Der Flughafen vereint modernste Infrastruktur und größtmögliche Mobilität. Damit ist er für uns strategisch der ideale Standort, um unsere Kunden sowohl am erfolgreichen Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg als auch bundesweit und international optimal zu betreuen.

Zur Begründung der Entscheidung sagte Flughafengeschäftsführer Walter Schoefer: Der Entwurf von Hascher + Jehle vereint sehr gelungen architektonische Gestaltung, Funktionalität und nachhaltige Nutzungsmöglichkeiten. Für die Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) ist die Ansiedlung von Ernst & Young ein weiterer wichtiger Schritt für die künftige landseitige Entwicklung des Flughafens. Ernst & Young ist ein echter Global Player, der über 1.500 Arbeitsplätze auf die Fildern mitbringt. Die Region gewinnt damit enorm an Wirtschaftskraft. Die Entscheidung, hierher an den Flughafen zu kommen, zeigt wieder einmal deutlich, das Mobilität und die dazugehörige Infrastruktur ein wichtiger Standortfaktor sind, so Schoefer weiter.

Neben sieben im Vorfeld ausgewählten Büros hatten sich nach einer europaweiten Ausschreibung aus über hundert Bewerbern dreizehn weitere Büros für die Teilnahme an dem Wettbewerb qualifiziert. Aus den eingereichten Arbeiten wurden fünf Entwürfe in die engere Auswahl gezogen.
Die Flughafen Stuttgart GmbH investiert als Bauherrin und künftige Eigentümerin des Gebäudes rund 100 Mio. Euro in das Projekt. Der Neubau hat eine Bruttogeschossfläche von rund 40.000 m2. Das neue Gebäude soll ab Anfang des Jahres 2013 auf dem rund 16.500 m2 großen Grundstück des jetzigen Parkhauses P 10 errichtet werden. Die Fertigstellung des Neubaus ist für Anfang 2015 geplant.

Neubau Deutschlandzentrale Ernst & Young am Flughafen Daten & Fakten


Bruttogeschossfläche: 40.000 qm
Grundstücksfläche: 16.500 qm
Investitionsvolumen: rund 100 Mio. Euro
Baubeginn: Anfang 2013
Fertigstellung: Anfang 2015


Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/55l9v2

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/neue-deutschlandzentrale-von-ernst-young-nach-entwuerfen-von-hascher-jehle-88250

=== Neue Deutschlandzentrale von Ernst & Young am Flughafen Stuttgart nach Entwürfen des Berliner Architektenbüros Hascher + Jehle (Bild) ===

Der Entwurf von Hascher + Jehle präsentiert sich als ineinandergreifender Baukörper mit unterschiedlichen Höhen als Gegenpol zur linearen, längsgestreckten Parkhausbrücke nebenan über die Autobahn A 8. Die Gebäudestruktur der beiden Hauptkörper erscheint in Form einer liegenden Acht mit zwei großen Innenhöfen. Der separat erschlossene Nebenbaukörper ermöglicht eine unabhängige Nutzung als Konferenzkomplex.

Shortlink:
http://shortpr.com/l8f3vj

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/neue-deutschlandzentrale-von-ernst-young-am-flughafen-stuttgart-nach-entwuerfen-des-berliner-architektenbueros-hascher-jehle

Firmenkontakt
Flughafen Stuttgart
Volkmar Krämer
Flughafenstraße

70624 Stuttgart
-

E-Mail: presse@stuttgart-airport.com
Homepage: http://shortpr.com/55l9v2
Telefon: -


Pressekontakt
Flughafen Stuttgart
Volkmar Krämer
Flughafenstraße

70624 Stuttgart
-

E-Mail: presse@stuttgart-airport.com
Homepage:
Telefon: -


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Volkmar Krämer, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 466 Wörter, 4364 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Flughafen Stuttgart lesen:

Flughafen Stuttgart | 05.10.2011

Neue Deutschlandzentrale von Ernst & Young nach Entwürfen von Hascher + Jehle

(ddp direct) Die neue Deutschlandzentrale von Ernst & Young am Flughafen Stuttgart wird nach den Entwürfen von Hascher + Jehle errichtet: Flughafengesellschaft und Ernst & Young haben sich nach eingehender Prüfung der in Frage kommenden Entwürfe f...