info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Symantec (Deutschland) GmbH |

Symantec bringt Data Loss Prevention auf das Apple iPad

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Neue DLP-Lösung verhindert, dass sensible Informationen Tablet-Computer verlassen und sorgt für mehr Überblick auf den Endgeräten


Mit Symantec Data Loss Prevention for Tablet können Unternehmen ihre wichtigen Daten erstmals auch auf Tablet-Computern umfassend schützen und überwachen. Symantec stellt die neue Lösung vorerst für das Apple iPad zur Verfügung und unterstützt so IT-Verantwortliche...

München, 12.10.2011 - Mit Symantec Data Loss Prevention for Tablet können Unternehmen ihre wichtigen Daten erstmals auch auf Tablet-Computern umfassend schützen und überwachen. Symantec stellt die neue Lösung vorerst für das Apple iPad zur Verfügung und unterstützt so IT-Verantwortliche dabei, Informationen auf diesem populären Gerät vor Verlust zu schützen.

Unternehmen erlauben ihren Angestellten immer öfter, ihre eigenen Tablets im Firmennetz zu benutzen. Dadurch entstehen neue Herausforderungen in Sachen IT-Sicherheit. So erklärten laut des kürzlich veröffentlichten Symantec-Reports "2011 State of the Cloud Survey" 47 Prozent der weltweit 5300 Befragten, dass mobile Geräte es IT-Verantwortlichen immer schwieriger machen, die nötige Sicherheit zu gewährleisten. Für 45 Prozent ist der Trend "Konsumerisierung der IT" die größte Herauforderung. Hierbei werden privat genutzte Technologien in die Arbeitswelt eingeführt. Loggen sich Mitarbeiter mit ihren eigenen Tablets ins Firmennetzwerk ein, müssen die IT-Verantwortlichen die Geschäftsdaten auch auf diesen Endgeräten schützen.

Mit der neuen Symantec-Lösung können Anwender nun ihr Wunschtablet verwenden, während die IT-Ableitung weiterhin wichtige Informationen verwalten und deren Fluss kontrollieren kann. Data Loss Prevention for Tablet ist darauf ausgelegt, sowohl die private als auch geschäftliche Nutzung des Geräts und seiner Dienste zu unterstützen, angefangen bei den E-Mail-Anwendungen über die Web-Kommunikation bis hin zu allen üblichen iPad-Apps. Der Schutz gilt für das Gerät sowie für die darauf enthaltenen Informationen, unabhängig davon, ob eine Verbindung zum Internet via 3G oder Wi-Fi hergestellt wird.

Symantec Data Loss Prevention for Tablet wird für das iPad voraussichtlich zu Beginn des Jahres erhältlich sein und in Lizenzen pro Gerät abgerechnet werden. Eine Version für Android-basierte Tablets ist ebenfalls für das kommende Jahr geplant.


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 257 Wörter, 2003 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Symantec (Deutschland) GmbH


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Symantec (Deutschland) GmbH lesen:

Symantec (Deutschland) GmbH | 20.05.2014

Symantec Partnerprogramm Re-loaded

Ratingen, 20.05.2014 - Symantec stellt die Details zu seinem neu gestalteten Partnerprogramm vor. Ziel von Symantec ist es, die Partner noch intensiver einzubinden und sowohl finanzielle als auch unternehmerische Anreize zu schaffen. Zwölf neue Zert...
Symantec (Deutschland) GmbH | 29.04.2014

Symantec informiert: Symantec Script zur Behebung der Sicherheitslücke im Internet Explorer

Ratingen, 29.04.2014 - Als erster Hersteller bietet Symantec ein Skript an, um die neueste Schwachstelle im Internet Explorer zu beheben. Dieses Script steht auf dem Symantec Blog - mit Zusatzinformationen zu dem sogenannten Zero Day - zum Download b...
Symantec (Deutschland) GmbH | 29.04.2014

Zero Day Sicherheitslücke im Microsoft Internet Explorer

Ratingen, 29.04.2014 - Windows XP hat nun eine weithin bekannte Sicherheitslücke im Internet Explorer, die nicht mehr geschlossen wird. Dies umfasst Sicherheitsmängel, welche den Internet Explorer der Versionen 6 bis 11 betreffen. Hacker können s...