info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Rohstoffeinkauf Aktuell |

Exklusivreport "Steigende Rohstoffpreise: So sichern sich Einkäufer jetzt ab"

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Für Einkäufer bedeuten die Preisentwicklungen an den Rohstoffmärkten eine ganz besondere Herausforderung. Ein neuer Exklusivreport beleuchtet die Hintergründe und zeigt, worauf sich Unternehmen jetzt einstellen sollten.


Für Einkäufer bedeuten die Preisentwicklungen an den Rohstoffmärkten eine ganz besondere Herausforderung. Ein neuer Exklusivreport beleuchtet die Hintergründe und zeigt, worauf sich Unternehmen jetzt einstellen sollten.

Einkaufsprofi Jens Holtmann, Chefredakteur des Fachinformationsdienstes Rohstoffeinkauf Aktuell, informiert in dem neuen Exklusivreport "Steigende Rohstoffpreise: So sichern sich Einkäufer jetzt ab", über die Hintergründe der Entwicklungen an den Rohstoffmärkten und gibt Einkäufern Tipps, wie sie sich jetzt absichern können.



Denn, so der erfahrene Einkaufsexperte: "Kein Unternehmen ist den Rohstoffmärkten hilflos ausgeliefert." Um gegenzuhalten sei es indes notwendig, die alten Trampelpfade zu verlassen und den "Staub der Gewohnheit" aus den Köpfen zu blasen.



Wie das geht, verrät Jens Holtmann in dem Exklusivreport "Steigende Rohstoffpreise: So sichern sich Einkäufer jetzt ab", den Sie unter http://www.rohstoffeinkauf-aktuell.de/rohstoffeinkauf-news/rohstoffpreise-und-rohstoffpreis-absicherung-exklusivinterview-mit-rohstoffexperte-jens-holtmann-5762.html lesen können.



Die Herausforderung: Rohstoffe werden immer teurer

Die Zeiten stabiler Energie- und Rohstoffpreise auf niedrigem Niveau dürften endgültig vorbei sein. Ein Blick auf die Jahres-Kursverläufe von Rohöl, Kupfer, Aluminium, Zink und Nickel zeigt, dass diese eine extreme Schwankungsbreite (in der Börsensprache Volatilität genannt) aufweisen. Die gewaltigen Kursexplosionen haben so manche Kalkulation "pulverisiert" und damit auch die erhofften und notwendigen Erträge.



Laut einer aktuellen Studie des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHT) leiden 9 von 10 Industrieunternehmen unter den hohen Rohstoffpreisen. Wie kann sich der Einkauf jetzt absichern?



Rohstoffeinkauf Aktuell-Chefredakteur Jens Holtmann liefert Informationen zu den Hintergründen und hat 11 Tipps zusammengestellt, was Einkäufer jetzt tun können:



1. Absichern durch Hedging

2. Materialeffizienz steigern

3. Genaue Analyse des eigenen Rohstoffmanagements

4. Weltweite Markt- und Lieferantenanalyse

5. Neue Rohstofflieferanten und -quellen finden und testen

6. Langfristige Festpreis-Lieferverträge anstreben

7. Gemeinschaftlicher Einkauf

8. Gute Kaufgelegenheiten nutzen

9. Forschung und Entwicklung verstärken

10. Ersatzstoffe verwenden/ Substitute verwenden

11. Wertstoffkreislauf/ Entsorgung verbessern



Den kompletten Exklusivreport "Steigende Rohstoffpreise: So sichern sich Einkäufer jetzt ab" mit Hintergrund-Informationen und Praxistipps lesen Sie unter http://www.rohstoffeinkauf-aktuell.de/rohstoffeinkauf-news/rohstoffpreise-und-rohstoffpreis-absicherung-exklusivinterview-mit-rohstoffexperte-jens-holtmann-5762.html

Kontakt:

Rohstoffeinkauf Aktuell

Ute Matthee

Theodor-Heuss-Str. 2-4

53177 Bonn

(0228) 8205-7552



www.rohstoffeinkauf-aktuell.de

um@vnr.de





Pressekontakt:

Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG

Ute Matthee

Theodor-Heuss-Str. 2-4

53177 Bonn

um@vnr.de

(0228) 8205-7552

http://www.rohstoffeinkauf-aktuell.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Ute Matthee, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 308 Wörter, 3505 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Rohstoffeinkauf Aktuell


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema