info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Wiotec Oberflächentechnik |

Aluminiumbearbeitung durch WIOTEC Oberflächentechnik

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 3)


Passiver Korrosionsschutz


Aluminiumbearbeitung und Korrosionsschutz - Wissenswertes zur Oberflächentechnik von WIOTEC.

Der passiver Korrosionsschutz in der Aluminiumbearbeitung umfasst jegliche Maßnahmen, die eine gegen korrosive Medien schützende Wirkung erzielen. Dies wird unter anderem durch einen geeigneten Überzug oder Beschichtung des Werkstoffes erreicht. Beispiele für gegebenenfalls aktiv pigmentierte (z. B. Zinkstaub, -phosphat) Beschichtungsstoffe sind Kunstharze, Kunststoffe wie zum Beispiel PVC, oder auch Öle, Lack, Gummi sowie Hartparaffine. Mögliche Beispiele für metallische beziehungsweise anorganische Überzüge sind eine Phosphatierung, eine Eloxalschicht, eine Harteloxalschicht oder auch eine Chromatierung.



So werden große und lange Pipelines aus Stahl für den Transport von Wasser bevorzugt zum Korrosionsschutz mit einer Innenbeschichtung aus Zementmörtel ausgekleidet. Durch eine entsprechende Zumischung geeigneter Kunststoffe kann die Korrosionsfestigkeit weiter erhöht werden.



Aber auch galvanotechnisch oder chemisch erzeugte, metallische Deckschichten aus Zinn, Gold, Nickel, Kupfer, Chrom oder Legierungsschichten wie Nickel-Phosphor erzielen einen Korrosionsschutz. Auch die sogenannte Feuerverzinkung findet ebenfalls breite Anwendung. Deren Schutzwirkung basiert bei Metallschichten auf der Eigenschaft, selber nicht zu korrodieren oder aber auf Passivieren des Grundmetalles durch Bildung einer dünnem aber dichten Oxidschicht auf der Werkstoffoberfläche, die als Korrosionsschutz dient. Einige Metalle bilden, "von selbst" eine Deckschicht, die den Grundwerkstoff schützt.



Passiver Korrosionsschutz hat allerdings den Nachteil, dass die Schichten absolut dicht sein müssen - da sonst an den Poren unter Umständen verstärkte Korrosion stattfindet.



Weitere Informationen und Tipps zum Thema aluminium alloy, surface treatment, aluminium polishing oder auch zum aluminium processing erhalten Sie auf der Internetseite www.wiotec.com.

Kontakt:

Wiotec Oberflächentechnik

Udo Wilmes

Auf den Geeren 9-11

59469 Ense-Höingen

info@deine-seo.de

02938 / 978330

http://wiotec.com


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Udo Wilmes, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 255 Wörter, 2452 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Wiotec Oberflächentechnik


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Wiotec Oberflächentechnik lesen:

Wiotec Oberflächentechnik | 17.08.2012

Aluminiumbearbeitung

Aluminiumbearbeitung Doch Aluminium ist auch niedrige Festigkeit und Streckgrenze. Daher wird das Material häufig bearbeitet, um die Schwächen zu kompensieren. Zur Aluminiumbearbeitung bei www.wiotec.com werden unterschiedliche Verfahren eingesetz...
Wiotec Oberflächentechnik | 10.08.2012

Die Oberflächenbehandlung durch das Verzinken

Durch die Aluminiumverarbeitung entstehen bei dem Metall viele verschiedene Vorteile, die in der Industrie gern genutzt werden. Das Verzinken ist dabei ein sehr beliebtes Verfahren, da durch diese Art der Oberflächenbehandlung das Aluminium zum Beis...
Wiotec Oberflächentechnik | 09.02.2012

Oberflächenveredelung durch Eloxieren

Spricht man von Eloxieren, dann meint man das elektrische Oxidieren von Metalloberflächen. Bei diesem Verfahren kann nur Aluminium verwendet werden, da dieses einen niedrigen Silicium- und Eisenanteil hat. Bei einer solchen Oberflächenbehandlung en...