info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
SEH Computertechnik GmbH |

SEH stellt ThinPrint Gateways TPG-25 und TPG-65 vor

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 4)


Neue Generation TPGs mit erweitertem Leistungsumfang für mehr Sicherheit und einfachere Wartung


Bielefeld, den 25. Oktober 2011. – Der Bielefelder Netzwerkspezialist SEH bringt zwei ThinPrint Gateways mit neuen Leistungsmerkmalen auf den Markt. ThinPrint Gateways kommen in Umgebungen mit der ThinPrint Druckmanagementlösung von Cortado zum Einsatz. Beide Geräte sind mit einem USB-Port ausgestattet, der praktische Funktionen wie Parameter-Backup und Druckjob-Buffering ermöglicht. Die E-Mail-Benachrichtigungsfunktion vereinfacht die Wartung der Geräte. Während das TPG-65 eine leistungsstarke Variante des TPG60 für sechs Netzwerkdrucker ist, steht mit dem TPG-25 jetzt auch ein ThinPrint Gateway für nur zwei Netzwerkdrucker zur Verfügung. So sind passgenaue Hardware-Lösungen für die bandbreitenoptimierte Nutzung von Netzwerkdruckern in Infrastrukturen mit der Druckmanagement-lösung ThinPrint von Cortado möglich. Beide Geräte sind für den Einsatz in Ethernet-Netzen inklusive Gigabit ausgelegt und ab dem 1. November zum Preis von 350 Euro (TPG-25) und 540 Euro (TPG-65), jeweils inklusive Mehrwertsteuer, im Fachhandel verfügbar.

ThinPrint von Cortado ist eine Software-basierte Technologie zur Komprimierung von Druckaufträgen und zur Bandbreitenkontrolle beim Netzwerkdruck. Die ThinPrint Gateways TPG-25 und TPG-65 von SEH dekomprimieren die Druckaufträge für angeschlossene Netzwerkdrucker, unabhängig von Modell und Hersteller. Die neuen TPGs erweitern das SEH-Portfolio von ThinPrint-Gateways, wozu auch SEH Printserver und die ISD Print Spool Appliances gehören. Damit sind skalierbare Netzwerkdrucklösungen in ThinPrint-Umgebungen für jede Anzahl von Netzwerkdruckern möglich.

Neue Leistungsmerkmale für mehr Sicherheit

Die ThinPrint Gateways TPG-25 und TPG-65 unterstützen die End-to-End-Verschlüsselung von Druckjobs vom Auslösen des Druckauftrags bis zur Ausgabe am Drucker, um sensible Druckdaten während der Übertragung im Netz vor unbefugtem Zugriff zu schützen. Auch in puncto Ausfallsicherheit und Wartung gibt es anwenderfreundliche neue Leistungsmerkmale. Das Parameter-Backup beispielsweise ermöglicht Anwendern die TPG-Konfigurationseinstellungen ganz einfach über den USB-Port auf einen USB-Stick zu speichern. Bei Bedarf lassen sich damit die Konfigurationsparameter schnell und einfach wieder auf ein ThinPrint Gateway laden. Ebenfalls über die USB-Schnittstelle der ThinPrint Gateways läuft das Druckjob-Buffering. Dabei werden Druckaufträge auf einem USB-Stick zwischen-gespeichert, falls ein Drucker einmal nicht einsatzbereit sein sollte. Ist der Drucker wieder bereit, wird der Druckauftrag automatisch ausgegeben. Aufwändige und voluminöse Druckjobs müssen so nicht noch einmal verschickt werden, was den Arbeitsablauf in solchen Fällen verkürzt.

Wartung noch leichter gemacht via E-Mail

Mit der neuen E-Mail-Benachrichtigungsfunktion schicken TPG-25 und TPG-65 präzise Fehlermeldungen und Statusberichte wie Papierstau, leerer Papierschacht etc. an einen vom Anwender festgelegten Personenkreis. Dies ermöglicht auch die Fernwartung der neuen TPGs und die schnelle Reaktion auf Statusmeldungen.

Service und Systembedingungen

Die ThinPrint Gateways TPG-25 und TPG-65 lassen sich unabhängig von Betriebssystemen in ThinPrint-Umgebungen einsetzen. Sie sind für den Einsatz in allen Ethernet-Netzen inklusive Gigabit ausgelegt. Der Service umfasst regelmäßige Software-Updates, technischen Support und eine dreijährige Garantie.

Über SEH Computertechnik GmbH:
Die SEH Computertechnik gehört seit Anfang der 90er Jahre zu den führenden europäischen Herstellern von professionellen Lösungen für das Drucken im Netz. Das Produktportfolio umfasst interne und externe Printserver für alle gängigen Netze, wie Ethernet/Fast Ethernet, Gigabit Ethernet, Glasfaser und Wireless LAN. Dazu kommen erweiterte Netzwerkdruck-Lösungen zum effizienten Spool-Management und transparenten Druckkosten-Controlling. Weitere Schwerpunkte sind Lösungen zum bandbreitenoptimierten Drucken in ThinPrint-Umgebungen (Server-based Computing, Desktop-Virtualisierung) sowie Sicherheit im Netzwerkdruck. Mit der Einführung der USB Device Server-Familie myUTN im Jahr 2008 erweitert SEH sein Lösungsportfolio um intelligente Lösungen zur Netzanbindung von USB-Geräten. Entwicklung und Produktion finden am SEH Hauptsitz im westfälischen Bielefeld statt. Die weltweite Vermarktung erfolgt über eigene Tochtergesellschaften in den USA und Großbritannien sowie ein umfangreiches Partner- und Distributorennetz. SEH verfügt über eine installierte Basis von weltweit über 800.000 Geräten.
Entwicklungs- und vertriebsseitig arbeitet SEH eng mit vielen führenden Druckerherstellern zusammen. Hierzu zählen u. a. CITIZEN, ENCAD, EPSON, HP, KONICA MINOLTA, KYOCERA MITA, MUTOH, OCÉ, OKI, PSi, ROLAND, SAMSUNG, TA, TOSHIBA TEC, UTAX und ZEBRA.

Diese Pressemeldung sowie passendes Bildmaterial können Sie in elektronischer Form von der SEH-Website herunterladen:
http://www.seh.de/presse/pressemeldungen/pressemitteilungen-im-detail/article/seh-unveils-thinprint-gateways-tpg-25-and-tpg-65.html
Bei Veröffentlichung bitten wir um Zusendung eines Belegexemplars.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
SEH Computertechnik GmbH
Margarete Keulen
Marketing Communications Manager
Südring 11
33647 Bielefeld, Deutschland
Tel.: +49 (0)521-94 22 6-53
Fax: +49 (0)521-94 22 6-99
E-Mail: m.keulen@seh.de
URL: www.seh.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Margarete Keulen, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 486 Wörter, 4368 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: SEH Computertechnik GmbH

Die SEH Computertechnik gehört seit Anfang der 90er Jahre zu den führenden europäischen Herstellern von professionellen Netzwerkösungen für Drucken und USB-Virtualisierung.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von SEH Computertechnik GmbH lesen:

SEH Computertechnik GmbH | 08.08.2013

P. Herden verlässt SEH zum Ende August

Der Bielefelder gründete das Unternehmen im Januar 1986 mit Christian Sturmhoefel, Joachim Sturmhoefel und Rainer Ellerbrake und übernahm mit ihnen gemeinsam die Geschäftsführung von SEH. Herden verantwortete zusätzlich zum Vertrieb und Marketin...
SEH Computertechnik GmbH | 01.08.2013

USB-Geräte jetzt auch im Apple-Umfeld sicher übers Netzwerk nutzen

Bielefeld, den 1. August 2013. – Mit den myUTN USB Device Servern des Bielefelder Netzwerkspezialisten SEH sind USB-Geräte jetzt auch im Apple-Umfeld netzwerkfähig. Möglich macht dies die neue Version des Software-Tools UTN Manager für alle myUT...
SEH Computertechnik GmbH | 16.05.2013

SEH ermöglicht sichere Nutzung von Speichermedien via Ethernet und Browser

Externe Massenspeicher wie SD-Karten und USB-Sticks stellen IT-Administratoren vor große Herausforderungen. Zur lokalen Nutzung gedacht, verursachen diese Speichermedien im Netz Sicherheitsrisiken oder umständliche Workflows. Ihr Einsatz ist in vie...