info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Agresso GmbH |

Yorkshire Health Consortium nutzt Agresso

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


München, 05. Juli 2005. Agresso und sein strategischer Partner Netstore haben mit einem Konsortium mehrerer regionaler Gesundheitsverwaltungen (NHS Trusts) in South Yorkshire, GB, einen Vertrag über 1,4 Millionen Pfund abgeschlossen, der die Implementierung der Finanz- und Beschaffungsmodule von AGRESSO Business World im Rahmen eines Shared Managed Service-Modells vorsieht.

Durch die gemeinsame Beschaffung und Implementierung des Systems möchten die vier Mitglieder des Konsortiums sowohl Zeit und Geld sparen, als auch von dem gemeinsamen Zugriff auf ihr Fachwissen profitieren. Das Konsortium besteht aus dem Rotherham NHS Foundation Trust, dem Doncaster und Bassetlaw Hospitals NHS Foundation Trust, dem Barnsley Hospital NHS Foundation Trust und dem South Yorkshire Ambulance Service NHS Trust. Das Shared Service-Modell wird den einzelnen Trusts helfen, die im Gershon-Bericht dargelegten Effizienz-Ziele zu erreichen und sich dabei mehr auf ihre Kernservices zu konzentrieren.

Jeder Trust wird seine eigene Version von AGRESSO Business World nutzen und außerdem Zugang zu einem gemeinsamen Agresso-System haben, das auf Remote-Servern in einem sicheren Netstore-Rechenzentrum installiert wird. Neben den Agresso-Hauptmodulen für Finanzwesen, Bestellwesen und web-basierte Bedarfsanforderungen wird das Konsortium auch die Abfrage- und Reporting-Suite implementieren, deren Inbetriebnahme für Oktober 2005 geplant ist.








Das System wird bei dem Service Provider Netstore gehostet werden, der sich auch um das Agresso-Finanzverwaltungssystem kümmern wird. Die stufenweise skalierbaren Angebote von Netstore ermöglichen den Mitgliedern des Konsortiums, mit geringem Risiko von einem kostengünstigen Shared Service zu profitieren, der sich flexibel an ihre geschäftlichen Anforderungen anpassen lässt.

Das Konsortium war auf der Suche nach einem besonders flexiblen Finanzsystem mit einer umfassenden Beschaffungsfunktionalität. Laurence Patuzzo, Supplies Manager des Rotherham NHS Foundation Trust und Leiter des Beschaffungsprojekts, erläutert: „Das Agresso-System stellt uns alle Funktionen bereit, die wir benötigen, und hat außerdem das beste Preis-Leistungsverhältnis. Der Shared Service von Netstore befreit die Trusts zudem von allen technischen Risiken. Die dadurch frei gewordenen internen Ressourcen werden wir nutzen können, um uns verstärkt auf unsere Kernservices zu konzentrieren.“

„Der wichtigste Vorteil für uns ist, dass es uns die Agresso-Lösung ermöglicht, den Einkauf zu automatisieren und die Aktualität und Präzision unserer Finanzverwaltungsinformationen zu verbessern. Unsere Anwender werden in Zukunft Waren und Services von ihrem PC aus bestellen können, und wir werden in der Lage sein, Verwaltungsdaten einfacher und effizienter zu erfassen und dadurch unsere Performance den angestrebten Zielen anzunähern“, so Patuzzo weiter.

Agresso verfügt über eine starke Präsenz im Gesundheitssektor und hat in diesem Bereich bereits mehr als 50 Kunden, darunter jedes sechste britische „Foundation Hospital“. Aufgrund seiner Anpassungsfähigkeit und Flexibilität eignet sich das System von Agresso gleichermaßen gut für Einzelkunden, Gemeinschaftsunternehmen oder eines der vielen Shared Service-Modelle, die im öffentlichen Dienst genutzt werden.














Agresso GmbH
Die Agresso GmbH ist die deutsche Niederlassung der niederländischen Unit 4 Agresso N.V., einem der führenden Hersteller und Distributoren von innovativer Business Software und Internet-Security-Lösungen. Mit über 1.700 qualifizierten Mitarbeitern betreut Unit 4 Agresso N.V. mehr als 1.900 Kunden in über 30 Ländern. Die Agresso GmbH vertreibt und implementiert die Standardsoftware-Lösung AGRESSO Business World im deutschsprachigen Raum.

AGRESSO Business World ist mit den Produktfamilien Rechnungswesen, Projekt, Logistik, Human Resources mit Lohn & Gehalt, Webportal und einem integrierten Informationsmanagement eine leistungsfähige und flexible betriebswirtschaftliche Gesamtlösung für mittelständische und größere Unternehmen, besonders für projektorientierte Dienstleister. Das AGRESSO Webportal bietet umfangreiche Workflow-unterstützte Selfservice- und Business-Service-Funktionen und ermöglicht es, Informationen im Unternehmen auf komfortable Weise zu verteilen und mit OLAP-Techniken zu analysieren.

Mehr Informationen über die Unit 4 Agresso Gruppe finden sie hier: www.agresso.com.

Download von Pressemitteilungen und Bildmaterial unter http://www.harvardpr.com

Pressekontakt:

Agresso GmbH
Christian von Stengel
Feringastraße 4
85774 Unterföhring
Tel: +49 (0)89 323 630-0
Fax: +49 (0)89 323 630-99
Christian.vonStengel@agresso.de

Harvard Public Relations
Petra Pflüger
Tel: +49 (0)89 532 957-0
Fax: +49 (0)89 532 957-888
petra.pflüger@harvard.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Cathrin Lemoine, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 533 Wörter, 4521 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Agresso GmbH lesen:

Agresso GmbH | 25.01.2010

Die CODA Usergroup: aktiv und unabhängig

Die Mitglieder treffen sich zu Workshops oder tauschen sich über die eigene Internetplattform zum Einsatz und Umgang mit CODA-Lösungen aus. Des Weiteren unterbreiten die Mitglieder Vorschläge zu Anpassungen oder Weiterentwicklungen der Lösungen, ...
Agresso GmbH | 14.12.2009

Agresso warnt: Kostenfalle ERP-Anpassungen

Die IDC-Umfrage unter mehr als 200 amerikanischen Führungskräften zeigt, dass Firmen nicht nur Verluste durch teure Anpassungen ihres ERP-Systems zu verzeichnen haben, sondern dass vor allem durch die fehlende Handlungsfähigkeit das Geschäft enor...
Agresso GmbH | 03.12.2009

Ausblick ERP-Markt 2010

Business Alignment IT-Unterstützung für das Kerngeschäft des Unternehmens: Das Zusammenspiel zwischen Business und IT findet in vielen Unternehmen bislang nicht oder nur unzureichend statt. Wirtschaftlich unvorhergesehene Turbulenzen verschärfen...