info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
gateProtect AG Germany |

Symantec hat Recht: Die Komplexität ist das Problem

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
0 Bewertungen (Durchschnitt: 0)


Ein Kommentar von Dennis Monner, Vorstandsvorsitzender von gateProtect


Die Ergebnisse einer [url=http://www.symantec.com/content/en/uk/about/media/pdfs/symc-threat-mangement-survey-global.pdf?om_ext_cid=biz_socmed_twitter_facebook_marketwire_linkedin_2011Oct_EMEA_Germany_ThreatManagementPoll]aktuellen Studie des Sicherheitsanbieters...

Hamburg, 09.11.2011 - Die Ergebnisse einer aktuellen Studie des Sicherheitsanbieters Symantec werfen ein Schlaglicht auf ein immer drängenderes Problem in der IT-Sicherheit: das der Komplexität. Sicher, immer mehr zu schützende Geräte und immer zahlreichere Sicherheitslösungen machen den Administratoren das Leben schwer und erhöhen die Risiken. Doch anders als man vielleicht vermuten möchte, besteht dieses Problem nicht erst, seit private Smartphones auch am Arbeitsplatz genutzt werden. Vielmehr nimmt die Komplexität der Bedrohungen schon seit geraumer Zeit zu und zwingt die Administratoren zu immer ausgefeilteren und granulareren Einstellungen in ihren IT-Sicherheitslösungen. Das überfordert selbst die erfahrensten Security-Profis in den Unternehmen, die dann Fehler begehen und im schlimmsten Fall bei Einstellungsänderungen an der einen Stelle unbewusst und unabsichtlich eine Sicherheitslücke an einer anderen reißen. Und auch der größte Experte, der beispielsweise die Firewall betreut, ist mal krank oder im Urlaub. Mehr denn je ist also der Mensch das größte Sicherheitsrisiko in den Unternehmen.

Einfach (und) sicher

Natürlich wird das Problem in den seltensten Fällen eingestanden ? bislang jedenfalls. Vielleicht führt die Beliebtheit mobiler Endgeräte im Arbeitsalltag ja dazu, dass das Thema Komplexität und die daraus resultierenden Fehler- und Risikoquellen in der IT endlich offen diskutiert werden können. Klar ist deshalb: Die Fähigkeit einer IT-Sicherheitslösung, Komplexität zu reduzieren und dadurch Fehlerquellen trocken zu legen, wird immer mehr zu einem kaufentscheidenden Kriterium. Analystenhäuser wie Frost & Sullivan oder Gartner erkennen immer mehr die Bedeutung der Ergonomie und deren Potenzial, Komplexität zu reduzieren. Das ist kein Zufall ? sondern die längst überfällige Anerkennung eines Trends, der sich schon seit längerem abgezeichnet hat. Endlich ist Ergonomie nicht mehr nur etwas für den 'dummen' Anwender, sondern auch den Profi.

Download des Kommentars unter: http://www.gateprotect.de sowie http://www.phronesis.de


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, PresseBox.de, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 278 Wörter, 2368 Zeichen. Als Spam melden


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von gateProtect AG Germany lesen:

gateProtect AG Germany | 27.05.2013

Vertikale Märkte gezielt ansprechen: gateprotect präsentiert Case Studies zu Gesundheit, Energie und Bildung

Hamburg, 27.05.2013 - Branchenexpertise ist im Bereich IT-Sicherheit notwendige Bedingung, um Kunden optimale Beratung und passgenauen, effektiven Schutz zu bieten. Um vertikale Märkte gezielt adressieren zu können, hat gateprotect nun drei Case St...
gateProtect AG Germany | 29.04.2013

gateprotect stärkt Präsenz in Lateinamerika: Partnerschaft mit CompuDirecto und lokales Support-Zentrum

Hamburg, 29.04.2013 - Der deutsche IT-Sicherheitsspezialist gateprotect setzt seine Internationalisierungsstrategie konsequent fort und hat mit dem Value-Added-Distributor CompuDirecto S.A. DE C.V. eine umfassende Partnerschaft geschlossen. Der Vertr...
gateProtect AG Germany | 18.03.2013

SC Magazine zeichnet GPZ 5000 mit 5 Sternen aus

Hamburg, 18.03.2013 - Das renommierte amerikanische SC Magazine hat in seinem jüngsten Produkttest die GPZ 5000 Appliance von gateprotect mit fünf von fünf möglichen Sternen ausgezeichnet. Die gateprotect-Firewall erhielt in den Kategorien Funkti...