info@PortalDerWirtschaft.de | 02635/9224-11
Suchmaschinenoptimierung
mit Content-Marketing - Ihre News
Christof Reinhardt Maschinenbau |

Innovation und Zweckmäßigkeit; Maschinen im Massivholzzuschnitt

Bewerten Sie hier diesen Artikel:
1 Bewertung (Durchschnitt: 5)


Die neuen Anlagen und Lösungen von Christof Reinhardt Maschinenbau überzeugen!


Interessante Neuheiten auf dem Markt der Maschinen im Massivholzzuschnitt bietet hier Christof Reinhardt. Die Innovation und Zweckmäßigkeit ihrer Anlagen ist sowohl für die Firma Reinhardt selbst, als auch für die Handwerksbetriebe und holzverarbeitende Industrie heutzutage ein Muss. Wie auch schon bei den bewährten Anlagen SLIM LINE, BASIC LINE, VARIO LINE etc …, ist sich der Maschinenbauer auch hier sicher, mit den Neuheiten einen Mehrwert, sowie eine effiziente und nachhaltige Lösung für die Produktion der holzverarbeitenden Betriebe zu bieten.

Winkelschneiden?

Die „Winkelschnitt-Kappanlage“, die die „normale“ Längenkappung mit der Möglichkeit kombiniert, auch mit verschiedenen Winkeln zu arbeiten. Die Steuerung verfügt über verschiedene Programme, die speziell für die unterschiedlichsten Anwendungen und Ansprüche
für das Winkelschneiden entwickelt wurden. Ein Beispiel ist hier, das die eingegebenen Werkstücke visuell dargestellt werden, um so die best möglichste Reihenfolge zu ermitteln, um wiederum den Verschnitt noch weiter zu minimieren.
Geeignet ist die Anlage z.B. für das Zuschneiden von Keilen in größeren Stückzahlen, Giebel- und Dachkonstruktionen, Elemente für die Fertighausindustrie, Sonderverpackungen mit Winkelbauteilen, Kistenhersteller etc ..! Ein robustes Schiebesystem erfasst vollautomatisch die Werkstücklänge und positioniert hochgenau. Mit dem Sägeaggregat wird automatisch und exakt der gewünschten Winkel eingestellt und gekappt. Es können bis zu 3 Winkel je Seite eingegeben werden. Ein weiterer Vorteil, es kann im Paket als auch einzeln gekappt werden. Es verschiedene Optionen und Erweiterungen zur Verfügung, ob für die Beschickung, die Abfallentsorgung oder auch eine Sortierung etc..


Längs- & Querschneiden?

Oder die neue Zuschnittanlage für das Längs- und Querschneiden für die Kistenherstellung. Sie schneiden Bretter für den Kistenbau auf Breite und auf Länge in einer Zuschnittanlage. So können Deckel und Seitenwände auf die gewünschte Breite sowie Länge an einer Anlage zugeschnitten werde. Im Anschluss werden die fertigen „Decks“ automatisch abgestapelt. Weiter ist auch eine direkte Beschickung von Nagestraßen und oder Weiterleitung an andere weiterverarbeiteten Anlagen denkbar. Eine ideale Lösung für so manchen Kistenhersteller.


Runde Lösung für den Fensterbau

Für die Fensterbauer gemacht!!!
Eine der neuen Anlagen und Lösungen von Christof Reinhardt Maschinenbau ist speziell für den Fensterbau entwickelt, kurzum - eine runde Lösung für die Fensterfertigung!

Hier trifft der Slogan von Christof Reinhardt ins Schwarze; „Immer einen Schnitt voraus“! Denn für den speziellen Bereich der Fenster- und Türenhersteller, hat sich die Firma Christof Reinhardt Maschinenbau Gedanken gemacht, um eine effiziente und nachhaltige Lösung für den Massivholzzuschnitt zu bieten. So hat der "Tüftler" aus Rottweil eine spezielle Lösung für diese Bereich entwickelt. Die Hobelmaschine wird mit der Reinhardt Kappsäge verbunden, um so ein sehr gutes und praktikables Gesamtkonzept zu erhalten. Hohe Flexibilität und einfache Bedienung sind die Voraussetzungen für die wirtschaftliche Einzel- und/oder Serienfertigung.

Der grobe Ablauf sieht wie folgt aus:
Die Fensterbausoftware (z.B. Adulo, Analytic, Fendata, Klaes, Prologic, Winkhaus o.Ä.) erzeugt Fertigungslisten, die bereits zuschnittoptimiert und bezüglich der Fertigungsorganisation als „Zuschnittpläne“ sortiert sind. (Anmerkung: Ein Zuschnittplan legt fest, wie ein einzelnes Rohholz zugeschnitten/aufgeteilt wird). Die Zuschnittpläne sind nach der vorgegeben Produktionsreihenfolge zu verarbeiten. Die Kappanlage übernimmt solche Listen direkt und arbeitet diese sukzessive ab. Reststücke schleust die Anlage automatisch aus, Gutstücke gibt sie mit werkstückspezifischen Daten wie Breite, Dicke, Profilnummer o.Ä. an den Hobelautomaten. Für die weitere Verarbeitung oder Fachnummernsortierung können die Teile individuell beschriftet werden oder es können individuelle Etiketten gedruckt werden.

Ein Weiterer Vorteil ist, dass das Konzept individuell angepasst werden kann, z.B. an vorhandene Raumgrößen (wenn beschränkt) oder auch besondere Wünsche eines Kunden. So ist ein Beratungstermin mit der Firma Christof Reinhardt aus Rottweil, für einen Fensterhersteller der seinen Zuschnitt optimieren und/oder verbessern will, empfehlenswert - ein Muss!


Für den Inhalt der Pressemitteilung ist der Einsteller, Christian Rehbein, verantwortlich.

Pressemitteilungstext: 488 Wörter, 3924 Zeichen. Als Spam melden

Unternehmensprofil: Christof Reinhardt Maschinenbau

Seit über 50 Jahren befasst sich REINHARDT ausschließlich mit der Problematik des Massivholz - Zuschnitts und versteht sich als Partner sowohl des Handwerks als auch der Industrie. Reinhardt projektiert und baut seine Maschinen und Anlagen kundenbezogen. Die Kappsägen und Automationen sind weltweit in allen Bereichen der Massivholzverarbeitung und Möbelherstellung zu finden. Sie genießen ihren guten Ruf nicht zuletzt wegen der hohen Wirtschaftlichkeit und Effizienz. Fundierte Beratungen, moderne Steuerung und Optimierungsprogramme ermöglichen die Wahl der richtigen Maschine und Automationen.

Von einfachen Untertischkappsägen über Sonderlösungen, z. B. für die Verpackungsindustrie, Palettenhersteller, Wohnwagenbauer, Sägewerke etc., bis hin zur Großanlage mit umfangreichen Mechanisierungen, bietet Reinhardt Lösungen aus einer Hand. Da alle Komponenten perfekt aufeinander abgestimmt sind, sind die Lösungen die Kunden sehr Wirtschaftlich und Effizient.


Kommentare:

Es wurde noch kein Kommentar zu diesem Thema abgegeben.



Ihr Kommentar zum Thema





Weitere Pressemitteilungen von Christof Reinhardt Maschinenbau lesen:

Christof Reinhardt Maschinenbau | 02.08.2012

Was versprochen ist, ist versprochen - zufrieden mit Anlagen aus Schwaben!!

Zufrieden mit den Anlagen, bestellte die Dispano-Gruppe im Frühjahr diesen Jahres; zu den schon drei gelieferten Anlagen Slim Line des Typs 225-600, zwei weitere, wieder fast baugleiche Kappanlagen aus dem Schwarzwald. Das Spezielle an diesen fünf,...
Christof Reinhardt Maschinenbau | 05.06.2012

Hilfestellung für Palettenhersteller und Verpackungsindustrie

Vorgestellte Anlagen Die Palettenklotzkappung zusammen mit einer Slim Line 170. Die Anlage verfügt über zwei Aufgabestationen mit Puffer. Damit kann die Slim Line 170 gleichzeitig mit zwei verschiedenen Querschnitten beschickt werden. Die Maschi...
Christof Reinhardt Maschinenbau | 23.08.2011

Österreichischer Paletten- und Kistenhersteller ist überzeugt von dem Konzept aus Schwaben.

Getreu seiner Philosophie, hat kurz vor der LIGNA ein großer Paletten- und Kistenhersteller aus Österreich eine Kappanlage mit angebundener Stapelmaschine aus dem Hause Christof Reinhardt bestellt. Das schwäbische Unternehmen aus Rottweil Neukirch...